Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 84

Freigaben Michelin PR und Bridgestone BT020 für die GSen

Erstellt von Karl, 02.02.2005, 15:53 Uhr · 83 Antworten · 13.071 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #11
    Hi Max,
    mir gehts nicht um 90 oder 110cm Bremsweg,
    mir gehts um die "einsame Spitze"
    Und nur weil der Reifen auf einer Vara gut ist
    muss er auf ner 12er nicht auch gut sein.
    Dass er im trockenen "schöner" zu fahren ist, bezweifle ich
    persönlich nicht. Jedoch weiß ich sicher,daß er keine höheren Schräglagen wie der Metz.zuläßt. Beim Rausbeschleunigen und hohen Temps.wird er auch das Rattern des Tourance hinten nicht haben.
    Und da du dich an den ME77 erinnern kannst, bist du auch schon
    lange im Showgeschäft, und weißt, dass der PR nach einer richtigen
    Beschleunigungsorgie OffRoad sich in seine Einzelteile auflöst.
    Dies war bei dem ME77 genauso, nur dort hatten wir 60PS.
    Peter

    Ich möchte meine Erlebnisse vom Samstag im Schwarzwald mit einer Gruppe Motorradfahrer mit Instruktor hier nicht darstellen. Die hatten nur noch den BT 020 im Kopf.
    Evtl.war jemand vom GS Forum dabei.?

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    279

    Standard

    #12
    ich finde es unverständlich, warum die so ein "teigiges" (Zitat Test) Varadero-Sofa zum Reifentest nehmen und nicht ein Motorrad, das sich auch in Stückzahlen verkauft und ein Fahrwerk hat!

    Bin nicht sicher, ob die Ergebnisse übertragbar sind, zumal in anderen Reifentests für die GS die Tourance/Anakee immer sehr gut wegkommen.

    Wer hat Erfahrung mit dem PR? Lohnt sich ein Umstiegt? Bin mit meinem Tourance sehr zufrieden und hab auch keine Haftungsprobleme in den Kurven (ausser in Süditalien).

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #13
    Hallo Motoqtreiber,
    "Bin mit meinem Tourance sehr zufrieden und hab auch keine Haftungsprobleme in den Kurven (ausser in Süditalien)."
    Dann bleib doch dabei! 8)
    In Süditalien hat jeder Pneu Probs.
    Peter

  4. Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    68

    Standard

    #14
    Hi friends,
    jetzt bin ich aber komplett verunsichert. :?
    Fahre zur Zeit den Tourance auf meiner 11oo er. Wollte eigentlich wegen der Vorschusslorbeeren auf den PR umstellen.
    Hatte gedacht, dass ich noch weiter abwinkeln kann, und härter aus den Ecken rausbeschleunigen könnte.
    Oder bin ich vielleicht nur zu ängstlich, die Ventildeckel mit dem Tourance anschleifen zu können?
    Gibt es hier vielleicht ein paar Jungs (oder Mädels), die mit dem Tourance auf die Ventildeckel kommen????? (natürlich meine ich nicht waagerecht)
    Beim BTo20 habe ich beträchtliche Sorge wegen der Haltbarkeit.

    Habe mir jetzt Preise vom Händler ohne Radmontage eingeholt.
    PR 333,-- Tourance 199,--. Ist das OK??

    Gruss Fichte

  5. Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    5

    Standard Macht Euch doch mal ein eigenens Bild!

    #15
    Bin neu hier und auch neu auf der R1200GS! Hatte bei Auslieferung den Tourance montiert und bei den ersten Ausfahrten nur noch ein breites im Gesicht. Nach der Einfahrzeit änderte sich das aber. Beim starken herausbeschleunigen aus Kurven rutschte das Hinterrad immer wieder. Dann las ich den Bericht über die Großenduroreifen und habe, nach Rücksprache mit meinem Reifenhändler, auf MPR umgestellt.
    Schon bei den ersten 200 km war der Unterschied für mich als Normalo(kein Gelände) spürbar: besserer Geradeauslauf, zielgenauer in den Kurven, ruhiger und leiser. Jetzt nach einer Woche und 500 km weiß ich nur eins: Der MPR für die Straße, sollte es mich doch noch mal packen, und ich will ins Gelände, miete ich mir eine GS beim Freundlichen!

  6. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #16
    Hi Claro,
    Das mit dem wegrutschen bei normalen Asphalttemperaturen kann ich beim Metzeler
    nicht nachvollziehen.
    Mein Fahrwerk ist 4 cm höher als normal.
    Meine Fussrasten sind an der Aussenseite nicht angeschliffen,sie sind durchgeschliffen.
    Der Fussbremshebel ist unten nicht mehr rund
    sondern flach,
    Wie muss dann deine12er aussehen????????
    Ich weiß nicht!!!!!!
    Peter
    Habe mal paar pics gemacht!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schr_ge3_149.jpg   schr_ge2_129.jpg   schr_ge1_701.jpg  

  7. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #17
    Noch eins,
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schr_ge4_516.jpg  

  8. Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    5

    Standard

    #18
    Hallo Peter,
    so schöne Bilder habe ich nicht zu bieten, auch sind alle Teile noch ohne schleifspuren! Das Problehm mit dem Wegrutschen hatte ich bei normalen Temp. Jetzt mit dem MPR nicht mehr. Habe meine nicht höher gelegt, nur die Vorspannung erhöht.
    Gruss

  9. Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    80

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Peter
    Hi Max,
    "dass er auch beim Bremsen einsame Spitze ist."
    Übertreibst du da nicht besserl??
    Der Unterschied Michelin-Metzeler sind grade mal 90cm.
    Und wenn Straßenpneus,dann brauch ich auch keine GS mehr.
    Dann kauf ich ne 12er ST und gut ists.
    Peter
    Hi Peter!

    Dass Strassenreifen grundsätzlich eine erheblich bessere Haftung bieten als Enduroreifen, liegt in der Natur der Sache und dürfte niemand bestreiten. Dazu ist erstens die Auflagefläche größer (geringerer Profilrillenanteil) und zweitens die Gummimischung eher "strassentauglich".

    So hat ein Vollbremstest (Motorradfahrer, Ausg. 09/04, S.23) von 100 km/h auf Null auf trockenem Asphalt mit der 1200GS (mit ABS) bei Verwendung verschiedener Reifenpaarungen unter sonst vergleichbaren Bedingungen folgende Bremswege ergeben:
    Conti TKC (Geeländereifen): 53,78m
    Metzeler Tourance (Enduro Intermediate): 43,64m
    Bridgestone BT020 (Strassenreifen): 38,07m

    Zum Zeitpunkt dieses Testes war der Michelin Pilot Road in der 110/150 Paarung noch nicht kommerziell verfügbar; das kam dann ja Anfang dieses Jahres. Zur technischen Info: der für die GS freigegebene PR besteht einerseits aus der Karkasse des Anakee und trägt andererseits sowohl die Gummimischung (hoher Silica Anteil) als auch die Profilierung des PRs aus dem Sporttourerprogramm.

    Wer (fast) ausschließlich Strasse fährt, sollte sich diesen Reifen mal anschauen. Nach 4000km eigenen Erfahrungen damit kann ich nur sagen, unschlagbar auf trockener und nasser Strasse hinsichtlich Haftung (sattes Fahrgefühl), Handling (lenkt sehr rund ein), Bremsaufstellmoment (kaum) und auch Verschleiß (noch mehr als 60% Restprofil). Natürlich ist es auch richtig, dass man nur noch eine eingeschränkte (bzw. keine richtige) Option mehr hat, ins Gelände zu gehen. Für Enduristen ist der PR aus dem Grunde also nicht zu empfehlen.

    Und Peter, warum sollte man die GS nicht auch ausschließlich auf Strassen bewegen? Ich tue das mit ihr nun 10500km und behaupte, dass auf winkeligem und kurvigen Strassenterrain die GS einen irren Fahrspass vermittelt, auch weil sie nahezu jedem anderen Starssenmopped überlegen ist, der ST auf jeden Fall.

    Gruß, Fritz.

  10. Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    80

    Standard

    #20
    Nachtrag:

    Peter, habe ja bei Dir die (überzeugende) Wilbers Sitzprobe machen dürfen und die Teile sind bei mir seit ein paar Monaten auch drin. Ich muss sagen, die Kombination Wilbers Fahrwerk / MPR ist auf der Strasse ein Gedicht. Setze trotz großer Schräglagenwinkel nicht auf (normale Einbaulänge); der PR geht (walkt) sicher über die Flanken hinaus ("Kantenabriss"), ohne zu schmieren (siehe Bild).

    Gruß, Fritz.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pr-kantenabriss_512.jpg  


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. für 4V GSen
    Von gsulirt im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 04:36
  2. Wo sind die alten GSen ?
    Von Luzus im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 19:28
  3. Bridgestone oder Michelin???
    Von Ketzer im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 16:05
  4. Bridgestone BT020 für 11er
    Von Monsi im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 23:01
  5. Bridgestone BT020
    Von bigagsl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 13:54