Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 84

Freigaben Michelin PR und Bridgestone BT020 für die GSen

Erstellt von Karl, 02.02.2005, 15:53 Uhr · 83 Antworten · 13.078 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #41
    Moin Bernd,
    "im direkten Vergleich z.B. zum Anakee liegt er in den Kurven bei schneller Fahrweise einfach "ruhiger und satter" auf der Straße."
    Das Bernd,habe ich nie in Frage gestellt.
    Das Einlenkverhalten habe ich immer betont,
    durch die rundere Form ist der PR bestimmt auch etwas weniger kipplig.
    Jedoch bleib ich dabei,die Kuvengeschwindigkeit sowie
    die Schräglagen sind beim PR nicht höher.
    Harald,
    der angeschliffene Hauptständer sagt gar nix aus.
    Peter
    Bernd,
    du weisst,dass ich nie so gut auf den Anakee zu sprechen war.(bei der 12er!)
    Habe diese Woche aber meine TKC gegen
    die Anakees bei der 650er getauscht.Dort funzt er
    perfekt.

  2. Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    253

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Peter
    Moin Bernd,
    "im direkten Vergleich z.B. zum Anakee liegt er in den Kurven bei schneller Fahrweise einfach "ruhiger und satter" auf der Straße."
    Das Bernd,habe ich nie in Frage gestellt.
    Das Einlenkverhalten habe ich immer betont,
    durch die rundere Form ist der PR bestimmt auch etwas weniger kipplig.
    Jedoch bleib ich dabei,die Kuvengeschwindigkeit sowie
    die Schräglagen sind beim PR nicht höher.
    Harald,
    der angeschliffene Hauptständer sagt gar nix aus.
    Peter
    Bernd,
    du weisst,dass ich nie so gut auf den Anakee zu sprechen war.(bei der 12er!)
    Habe diese Woche aber meine TKC gegen
    die Anakees bei der 650er getauscht.Dort funzt er
    perfekt.
    Peter, es ist immer schwer über was zu urteilen, was man noch gar nicht kennt..........ich kenne jedoch sowohl den Anakee, als auch den Tourance und den TW........der PR ist nunmal um Welten besser und zumindest ich komme damit auf höhere Kurvengeschwindigkeiten, einfach weil der Reifen sehr ruhig und satt liegt und mir deshalb viel mehr Sicherheit vermittelt, als die anderen Reifen.

    Fahre ihn und dann sprechen wir weiter.......

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #43
    Hi Harald,
    Ich habe nie behauptet,dass der PR schlechter
    als der MT ist.
    Ich probiere immer alles aus,was das Biken sicherer
    und angenehmer und auch bisserl schneller macht
    Ich werde meine neuen MT einfahren und sobald
    der PR da ist ,wird er montiert und dann kommt der
    Bericht.
    Peter

  4. Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    10

    Standard

    #44
    hallo leute, hab mich durchgebissen, durch eure diskussion.

    wenn man das alles so liest, denke ich mich, ihr müsst alles superhelden sein hab meine GS nun auch schon ein paar jahre, aber dass der fussraster gestreift hat, habe ich noch nicht geschafft. das höchste der gefühle war der sturzbügel, na was solls.

    ich wollte heuer zum ersten mal einen strassenreifen, da ich zu 100% auf asphalt unterwegs bin. Gesagt getan, habe mir den PR gekauft und montiert. leider muss ich sagen, dass mich der reifen entäuscht hat, da ich ein rutschen hinten (ist ja noch ok) und auch vorne (bis 15cm!!!) mit den enduro hufen nicht kannte. ok, dachte es liegt an mir, also runter mit dem reifendruck, da die strasse noch etwas kalt war, der endefekt war, das das ding sowas, hinten, so was von gewalkt hat, das ich eigentlich fast kein vertrauen zu diesem reifen habe.
    Sollte es nun irgendwann in AT nun endlich aufhören zu regnen, werde ich den vorgeschriebenen reifendruck einfüllen und nochmals testen. bin in KW 30 in IT unterwegs und kann euch dann sicher mehr sagen.

    Das mit dem "hinten auf die kante fahren" ist beim PR nicht schwer, war ich schon bei der ersten ausfahrt nach dem winter , wie bereits gesagt, mit dem angesprochenen rutschen und walken. Bei den Enduros auf der kante, ist das meine Kuh gelegen wie auf schienen.

    Bremsen ist sicher besser, da kann ich nur zustimmen. es ist aber auch leider einwenig schwerer über den "kipppunkt" zu kommen, wann man in die kurve will, muss man sich erst gewöhnen.

    Dass ihr nun nicht sag, aha ÖSI und nicht fahren können, hab schon einiges hinter mir (SM, Enduro, MOTOX, Trail), denke ich habe genug erfahrung

  5. Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    329

    Standard Erste Erfahrungen

    #45
    Bin jetzt mit meiner Garnitur vo BT45 + hi PR knapp über 800 km
    gefahren, hauptsächlich nur Kurven. Hab meine Meinung "geändert".

    Werd ONROAD auch zukünftig nur mehr Sporttourenreifen
    fahren, egal wie lange die halten.
    Hab mir ursprünglich die Garnitur in Erwartung einer längeren
    Lebensdauer montiert, net unbedingt wegen dem Geld, sondern
    wegen dem dauernden "ZumReifenHändlerDingeln", bin mit
    den MT90 ca. 4500 km gefahren.
    Sollten die Tourensportreifen auch net viel länger halten,
    dann bleib ich trotzdem dabei.
    Diese Erfahrung is aber noch ausständig.

    Der zusätzliche "Spaß" soll ruhig auch a paar Euros kosten,
    man gönnst sich ja sonst nix.

    Es is in der Praxis genau so wie in der Theorie, in jeder Situation
    (Bremsen, Einlenken, Linie, usw...) SPÜRBAR besser als a
    moderner Enduroreifen, die deswegen net schlecht sind.

    Ich weiß, die dies noch net probiert haben sind oft schwer zu
    überzeugen, da bleibt nur "selbst ausprobieren". Dann
    gäbs gar nix mehr zu diskutieren drüber, wär vielleicht dann
    auch fad.

    Nur, hinten werd ich wieder a Original-Dimension (LC8) montieren,
    150/70-18, in dieser Dimension gibts für mich nur den
    Bridgestone BT-012SS, wird aber auch nix schlechter können,
    als der PR. Der 160er-60 PR wölbt sich zu stark um die 4-Zoll-Felge,
    macht a richtige runde Kante am Profilende.

    So long
    Gerhard

  6. Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    10

    Standard

    #46
    so, bin euch noch eine antwort schuldig. habe nun vorige woche ca. 2000 km in IT abgespuhlt und kann etwas feedback über den PR geben.

    mit dem richtigen luftdruck hält das ding am trockenen wie sau, im nassen rutscht es etwas, vorallem wenn der asphlat ausgebesster ist. hab es gesachafft, nun auch die rechte seite meines sturzbügles anzuschleifen!

    Da ich auch ca 40 km offroad gefahren bin, kann ich hierzu auch was sagen, am schotter ist der PR nicht schlecht, klar, dass die seitenführung mit einem stollenreifen besser ist, aber wenn jemand zu 95% auf der strasse unterwegs ist und die restlichen 5% auf schotter fährt, kann er auf jeden fall den PR moniteren.

    bin nun ca. 3000 km mit dem reifen gefahren und könnte keine merkbare abnutzung feststellen.

    so die entscheidung liegt bei euch.

    Grüsse

    Thomas

  7. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    48

    Standard

    #47
    Hi Thomas,

    und was für einen Luftdruck hälst Du für richtig??

    Thanks

  8. Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    10

    Standard

    #48
    @ bernhard, ich habe mit Michelin DE telfoniert und er hat gesagt, es sind die hersteller angaben, wie bei den enduros.

    da mein moped mit 3 koffern und einer gepäckrolle beladen war, habe ich den druck mit gepäck gewählt (denke das war 2,7 hi und 2,4 vorne) brauchst aber nur in der bedienungsanleitung nachsehen.

    lg
    Thomas

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    48

    Standard

    #49
    Hi Thomas,

    ne, dann ist schon klar

    Hatte gedacht, Du hättest für Dich einen besseren "Druck" herausgefunden!

  10. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #50
    So Jungs,
    ich habe nun meine Testräder bekommen.
    Von der Optik her ist es ein "verschandeln" der 12er,
    wenn der PR aufgezogen wird.
    Bei der Optik steht es auf jeden Fall mal 2:0 für den Enduro Pneu.
    Wenn ich etwas Zeit habe,das Wetter mitspielt,werde ich den direkten Vergleichstest 2/3 mal durchführen.(Die Räder immer wieder wechseln,selbe Strecke fahren,etc)
    Auch Off Road.
    Peter
    Ich will mir ein wirklich objektives Bild von dem Michelin
    machen um dann auch richtig mitschwätze zu könne
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken vergleich2_211.jpg   vergleich1_196.jpg  


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. für 4V GSen
    Von gsulirt im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 04:36
  2. Wo sind die alten GSen ?
    Von Luzus im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 19:28
  3. Bridgestone oder Michelin???
    Von Ketzer im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 16:05
  4. Bridgestone BT020 für 11er
    Von Monsi im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 23:01
  5. Bridgestone BT020
    Von bigagsl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 13:54