Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 64

Full Bore M40

Erstellt von Christonic, 14.12.2014, 16:29 Uhr · 63 Antworten · 7.519 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Angsthase Beitrag anzeigen
    Wenn niemand etwas neues probieren moechte, wuerde es keine reifenmarke geben, alle haben einmal als noname angefangen. wenn ich etwas neues probier gehe ich eben etwas vorsichtiger damit um bis ich mich daran gewoehnt habe. ich bin froh wenn mehrere hersteller auf den markt draengen - dadurch habe ICH mehr auswahl.
    Alles gut und recht, auch die anderen Kommentare, aber
    Motorrad soll man meiner Meinung immer vorsichtig fahren. Heißt aber nicht schleichen, sondern dem Verkehr und den allgemeinen
    Verhältnissen entsprechend. Wenn dem nicht so währe, würden wir wohl nicht hier schreiben .
    Nun zum Punkt;
    Ich kauf doch nicht ABS, Traktionskontrolle und weiss ich noch was, um dann eine mittelprächtige oder lausige Pelle zu montieren
    und bei einer unvorhergesehenen Situation auf die Fresse zu liegen.
    Wenn ich mit guten oder sehr guten Reifen abfliege oder einschlage hab ich Pech gehabt. Aber wegen suboptimalem Reifenmaterial
    tue ich mir das nicht an.
    Viel Glück beim testen

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #32
    Soweit nachvollziehbar, denn eine GS wollte ich auch nicht "auf Verdacht in den Dreck schmeißen".
    Nur weißt du bzw. glaubst zu wissen, dass du mit einem (z.B.) TKC besser durch kommst als mit besagtem Big Bore?
    Oder spielt da evtl. nur der Kopf die entscheidende Rolle sofern es drauf ankommt?

  3. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Soweit nachvollziehbar, denn eine GS wollte ich auch nicht "auf Verdacht in den Dreck schmeißen".
    Nur weißt du bzw. glaubst zu wissen, dass du mit einem (z.B.) TKC besser durch kommst als mit besagtem Big Bore?
    Oder spielt da evtl. nur der Kopf die entscheidende Rolle sofern es drauf ankommt?
    Geländemaschine : Gelände Reifen
    meine GS : Strassenreifen, ob reiner Strssenreifen oder pseudo kann Alles Reifen z.B a la Dunschlop TR 91 spielt keine entscheidende Rolle,aber
    sicher kein eventuell guter Reifen.

    Wenn du Haftung auf nasser Strasse, oder Haftung wenn die Rasten schleifen ( oder sonst was) , oder Haftung im ABS Regel Bereich
    als Kopfsache ansiehst, ok, deine Sache.

    Ich mach mich lieber Sorgen um die Anderen auf der Strasse als um die Reifenhaftung.

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #34
    Also die gefahrenen Kurvengeschwindigkeiten und Bremswege von Reifentests lassen eindeutig Rückschlüsse auf die Haftfähigkeit eines Reifens zu. Das hat dann erst mal mit der Kopfsache wenig zu tun.
    Der eine braucht vl. 38 m der andere 50m bei Nässe zum Anhalten. Punktum.
    Brauche ich, warum auch immer ZB. eine Vollbremsung, so wird sich der "Bessere Reifen" eben bewähren, oder warum spüre ich die härtere Mittelschicht eines PiRo2 beim Bremsen als rutschiger als die des Pilot Power?
    Das mit dem Sorgen um die Anderen stimmt auch, ist aber auf einem anderen Blatt.
    Ich denke, man nimmt mit dem schlechteren Grip halt die ggf. höhere Aufprallgeschwindigkeit unbewusst oder ungewollt in Kauf. Und warum sollte ich das, wenn es besseres Material gibt.
    Stellt sich der Reifen einem Vergleichstest, lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
    Das Neue ist bis zum Erbringen des Nachweises besserer Werte für mich erst mal nicht die Erste Wahl.
    Probiert man was Neues aus, kann man Glück aber auch Pech haben, aber warum sollte ich Tester sein wollen?

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Ich denke, man nimmt mit dem schlechteren Grip halt die ggf. höhere Aufprallgeschwindigkeit unbewusst oder ungewollt in Kauf. Und warum sollte ich das, wenn es besseres Material gibt.
    Ich behaupte mal, aus dem Bauch heraus, es gibt Mopeds, die noch bessere Bremsen haben als Deine R1150R.
    Warum fährst Du nicht das Moped mit den besten Bremsen die es gibt?

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #36
    Wir sprechen hier über einen Kompromissreifen für ein Kompromissbike.
    Die GS ist nichts anderes, denn sie kann zwar viel aber kaum etwas extrem gut (wenngleich alles auf relativ hohem Niveau, inkl. Bremsen).
    Montiert man also einen Full Bore um damit auch abseits befestigter Straßen ein gewisses Maß an Traktion zu haben, kann man Onroad die Messlatte nicht so hoch anlegen wie bei einem Touren(Sport)Reifen.
    Hier ernsthaft den Bremsweg eines Sportwagens erreichen zu wollen ist totale Utopie. Im Vergleich zu Durchschnittsdosen genügt die erreichbare Verzögerung aber allemal.
    Halbwegs runde Linienführung vorausgesetzt, relativiert sich auch die schlechtere Nasshaftung einer solchen Pelle. Zwar rutscht der Reifen schneller, dafür ist aber der Grenzbereich transparenter. Besagten Mitas fahre ich viel leichter und kontrollierter im Drift als einen herkömmlichen Enduro-Tourenreifen wie Anakee und Co. Soll er doch rutschen. Solange die Fuhre mit Gas stehen lassen trotzdem um die Ecke zirkelt, ist alles okay. Kennt man den nahenden aber breiten Grenzbereich, bleibt man in gewissen Situationen umso ruhiger und gelassener. Ich selbst fuhr mit dem Mitas völlig enthemmt durch mittelstarken Regen während die anderen Gruppenmitglieder längst 1...2 Gänge zurück geschaltet haben oder sogar regelrecht wie auf rohen Eiern unterwegs waren.
    Manchmal ist es doch vertrauenerweckender wenn sich der Gripverlust smooth ankündigt anstatt abrupt abzubrechen.
    Der Full Bore wird sich hier kaum anders verhalten. Früh in den Drift, dafür aber umso mehr Zeit um die Fuhre zu kontrollieren.

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Hier ernsthaft den Bremsweg eines Sportwagens erreichen zu wollen ist totale Utopie. Im Vergleich zu Durchschnittsdosen genügt die erreichbare Verzögerung aber allemal.
    Kann es sein, dass du die Bremsverzögerung eines Motorrads deutlich überschätzt?

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass du die Bremsverzögerung eines Motorrads deutlich überschätzt?
    Ich bin mir sicher dass 95% der Dosenfahrer die Verzögerungswerte meiner Maschine völlig unterschätzen.

    Deutlich unter 40m Bremsweg bekommen die meisten PKW-Fahrer nicht hin. Unter 35m bleibt guten Fahrern inkl. sehr gutem Fahrzeug vorbehalten.
    Mit meiner S bin ich bereits was Beschleunigungs- und Bremsleistung betrifft nahezu auf Höhe eines Porsche 911 vergleichbaren Alters, somit weit entfernt vom Durchschnitt. Oder willst du etwa das Gegenteil behaupten?

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #39
    Nein, du bist ja auch ein Superfahrer.

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #40
    Ohne Polemik funktioniert es heute noch nicht bei dir?


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Full Bore USA
    Von zonko im Forum Reifen
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 20:24
  2. MIVV SUONO Full Titanium 2008-2009
    Von thejoker88 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 22:44
  3. Wüstengelbe R 1200 GS mod 2007 Full Option !
    Von BIGBOUTCHER im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 18:33
  4. Neu Vorstellung und erste Frage wegen Mivv Souno Full Titanium
    Von thejoker88 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 23:25
  5. Garmin Travel Guide Full Europe
    Von Schulzi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 20:51