Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 112

Full Bore USA

Erstellt von zonko, 17.03.2011, 14:04 Uhr · 111 Antworten · 18.366 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    168

    Standard Full Bore USA

    #1
    Sers Gemeinde,


    hat von Euch schon mal einer von Full Bore Reifen gehört?? Oder sogar schon gefahren?

    Der Preis is ja ziemlich heiß: ~ 160 Eier/Satz





    M-40 Adventure Sport
    110/80 R19 TL 59V M-40 Adventure Sport
    150/70 R17 TL 69V M-40 Adventure Sport


    Die neu entwickelten Enduro-Reifen sorgen auf der Straße für sehr guten Fahrkomfort - auch bei hohen Geschwindigkeiten - und bieten hervorragende Haftung und überzeugenden Grip bei allen Wetterbedingungen. Auch eine gute Traktion abseits der Straße ist garantiert.

    • Sorgen auf der Straße für sehr guten Fahrkomfort - auch bei hohen Geschwindigkeiten
    • Hervorragende Haftung und überzeugender Grip bei allen Wetterbedingungen
    • Gute Traktion abseits der Straße
    • Bestes Preis-Leistungsverhältnis
    • M-41 RT Sport: für klassische Enduros entwickelt
    • M-40 Adventure Sport: optimale Bereifung für große und moderne Reise-Enduros

  2. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #2
    Bin auch soeben über diese Reifen gestolpert.
    Finde sie sehr interessant.
    Sind aber wohl noch zu neu, wird kaum jemand Erfahrung mit gesammelt haben!

    Gruß Harald

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #3
    Hi
    Keine Freigabe für 4V-BMW. Folglich erst mal uninteressant
    gerd

  4. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #4
    Wie sieht das aus, wenn man keine Reifenbindung hat?(Mod.2011)
    Braucht man dann eine Freigabe?
    Wier läuft das?

  5. Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #5
    Das hat mit der Reifenbindung nix zu tun denn der Hersteller der Reifen muss eine Freigabe/Unbedenklichkeitsbescheinigung für die BMW Modelle herrausgeben damit du ihn auf deiner Q fahren darfst

    Gruß Jan

  6. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von derkleine Beitrag anzeigen
    Das hat mit der Reifenbindung nix zu tun denn der Hersteller der Reifen muss eine Freigabe/Unbedenklichkeitsbescheinigung für die BMW Modelle herrausgeben damit du ihn auf deiner Q fahren darfst

    Gruß Jan


    Leider falsch.

    Wenn keine Reifenbindung vorhanden ist dürfen alle Reifen die die Nötigen Normen erfüllen (Geschwindigkeitstest, Traglast) und der genauen Reifenspezifikation laut Schein entsprechen gefahren werden.
    Bei den alten 2-VGS'en ist das auch so.
    Es ist sch****egal welcher Hersteller und welches Profil. Vorne Straßen hinten Grobstollen. Alles erlaubt.

    Als nächsten Schritt gibt es noch die Vorgabe hinten und vorne gleicher Typ. Hier kann man Marke fahren was man will nur hinten und vo. eben vom gleichen Typ. Sprich Full Bore hi. und vorne Enduro oder Mitas hi + vo E07 (oder hi. + vo. E09)

    Das nächste wäre dann eben nur Reifen mit Freigabe (Reifenbindung).
    Da steht dann in der Freigabe drin welche kombinationen genau gefahren werden dürfen. (z.B Metzler vo. + hi. Tourence oder vo. Enduro4 hi. Tourance)

    Gruß

    Gerhard

  7. Registriert seit
    20.12.2010
    Beiträge
    167

    Standard

    #7
    Hi,

    da ist noch ein Satz im Teil 1 der Zulassungsbescheinigung zu beachten:
    "Reifenfabrikat gem. Betriebserlaubnis beachten"

    Was will mir das sagen? Muss ich die Betriebserlaubnis mitführen? Was ist das eigentlich?

    Ach ja, GS Bj.2010

    Gruß Micha

  8. Smile Gast

    Standard beachten

    #8
    folgendes ist aber zu beachten:

    ECE bedeutet „Economic Commission for Europe“. Übersetzt ist es die Bezeichnung der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen.
    Die Ziffer, welche hinter dem „E“ steht, sagt aus, in welchem Land die Prüfung bzw. die Genehmigung durchgeführt wurde.
    Die ECE-Kennzeichnung auf der Reifenflanke ist in Europa seit dem 01.10.1998 Pflicht. Es gelten die verschiedenen ECE-Normen für die Beschaffenheit, Kennzeichnung und das Prüfverfahren der Reifen.
    ECE- Normen (einheitliche Bedingungen für die Genehmigung von Luftreifen/


    • ECE R 30 = PKW (Kraftfahrzeuge und Anhänger)
    • ECE R 54 = NKW (Nutzfahrzeuge und ihre Anhänger)
    • ECE R 75 = Motorräder (Krafträder und Mopeds)
    • ECE R 108 = Runderneuerte Reifen (für (Kfz und Anhänger)
    • ECE R 109 = Runderneuerte Reifen (Nfz und ihre Anhänger)
    • ECE R 117 = Reifenrollgeräusche
    • ECE R 124 = Nachrüsträder
    Reifen ohne E/ECE Kennzeichnung sind hierzulande nicht "verkehrsfähig!".
    Somit dürfte es spätestens im Schadensfall Probleme geben. Wenn nicht mit der Rennleitung, dann bestimmt mit dem Versicherer!


    VG

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #9
    Hi
    Ich verstehe den Hype ohnehin nicht ganz.
    Es handelt sich um eine neue Reifenmarke, die Reifen haben Profil, sind schwarz, rund und scheinen günstig. Ein teueres Freigabeverfahren haben sie offenbar noch nicht hinter sich.

    Niemand hat die Dinger bisher getestet. Trotzdem besteht "unheimliches" Interesse? Was ist wenn die Dinger ein Fahrverhalten haben wie Winterreifen aus Israel (gibt's!) oder irgendwelche Indien-/Chinaprodukte die bei jedem Test gnadenlos durchfallen weil sich herausstellt dass sie zwar schwarz aber nicht mal rund sind?

    Ich kann nicht glauben, dass die 1200 aus 11 keine Reifenbindung hat. Der Hinweis "Betriebserlaubnis beachten" sagt doch schon, dass dem nicht so ist.

    Sicherlich bin ich in der Lage zu entscheiden welchen Reifen ich fahren möchte. Mir geht das gerade beim PKW so. Irgendwann habe ich mich für zwei Kleber Sommerreifen entschieden. Mittleres Preissegment, schwarz, rund, kaum Gewichte nötig. Die Dinger haben das ewige Leben, nutzen sich einfach nicht ab. Bei Regen allerdings verhalten sie sich annähernd so wie Slicks. Ich hatte die Teile zuerst auf der Vorderachse und fuhr bei Nässe immer geradeaus obwohl die Strasse eine Kurve hatte.
    Inzwischen sind sie (noch) auf der Hinterachse. Bei Nässe fährt sich mein Auto wie ein Heckantrieb obwohl er eigentllch vorne antreibt. Das Teil übersteuert ab einer recht niedrig liegenden Grenze.
    Natürlich könnte sich mein Fahrstil nach 35 Jahren schlagartig geändert haben.
    Es geht auch gar nicht darum wie ich reklamieren hätte können, sondern um den Glauben, dass BMW einen solchen Reifen nicht in die BE aufgenommen hätte und der eigene "Test" unnötig ist.
    Oft höre ich auch "naja, Kleeeber, weiss man doch"! Früher fuhr ich Kleber RS und die waren allererste Sahne (hielten allerdings nicht arg lang)

    gerd

  10. Registriert seit
    20.12.2010
    Beiträge
    167

    Standard

    #10
    Hallo zusammen,

    irgendwie stockt es bei mir schon früher. Ich habe keine Betriebserlaubnis für meine nagelneue 12er GS, ich hatte auch keine für meine vorherige R1200R. Alles, was ich habe, sind die Zulassungsbescheinigungen Teil 1&2.
    Was zeige ich nun der Rennleitung, wenn die mich fragen, wo denn die erwähnte Betriebserlaubnis ist?

    Übrigens äußert sich BMW da ganz anders:
    <Zitat>
    Hinweis zum Thema Reifenbindung:
    Bei Motorrädern, die seit Mai 2000 erstmalig zugelassen wurden, haben Reifenfabrikatsbindungen nur noch empfehlenden Charakter. Insofern bestehen für unsere BMW Motorradmodelle gemäß der EG-BE (Europäische Betriebserlaubnis) mit Erstzulassung Mai 2000 keine gesetzliche Reifenfabrikationsbindung mehr. Aus rechtlicher Sicht ist allerdings darauf zu achten, dass Reifen über eine Zulassung gem. ECE-Regelung / EU-Richtlinie verfügen sowie den Bestimmungen der Ziffer 15 in der Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. der Ziffer 50 der CoC-Papiere entsprechen.
    </Zitat>

    Was denn nun? Wenn BMW sagt, dass jeder ECE-geprüfte Reifen der richtigen Dimension (Ziffer 15 in der Zulassungsbescheinigung Teil I) verwendet werden darf, wie kann dann in den Papieren eine Einschränkung existieren? Noch wo diese aufgrund fehlender (unbekannter) Betriebserlaubnis nicht überprüft werden kann?

    Und was sage ich der Rennleitung, gerne auch im Ausland, wo es bekanntermaßen öfters auch mal nur Kontrollen zur Optimierung der finanziellen Situation geht?

    Gruß Micha


 
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 24" Arcer P241WD Full-HD TFT-5m
    Von findis im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 09:53
  2. Suche Erfahrungen zum Big Bore Kit 1070ccm
    Von Peter Becker im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 16:12
  3. MIVV SUONO Full Titanium 2008-2009
    Von thejoker88 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 22:44
  4. Wüstengelbe R 1200 GS mod 2007 Full Option !
    Von BIGBOUTCHER im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 18:33
  5. Garmin Travel Guide Full Europe
    Von Schulzi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 20:51