Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Genügend Restprofil für Reise

Erstellt von joreku, 29.03.2014, 21:14 Uhr · 20 Antworten · 2.440 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #11
    ich fahre immer mit Hänger und 2 Moppeds drauf in den Moppedurlaub. Auf den Moppeds sind gute Reifen, für beide habe ich jeweils einen Satz als Ersatz dabei. Es sei denn, ich konnte an den Urlaubsort einen Satz zur dortigen Montage liefern lassen, dann halt so. Ich habe schon zu oft suchen und irgend ein Fabrikat nehmen müssen. Bin doch nicht doof.

    Aber es gibt ja auch genügend Leute, die sich ihren neuen Reifensatz bei der Anfahrt aufs Urlaubsgebiet auf der Autobahn eckig fahren und dann vorort rumeiern. Die finden das auch toll. Keine Ahnung, warum das so ist

  2. Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    186

    Standard

    #12
    So unterschiedlich können Gemüter sein! Mir blutet das Herz, wenn ich von 14 kostbaren freien Tagen 4 bis 6 Tage im Auto mit Anhänger durch die Gegend zockel, während meine Dicke mich traurig im Rückspiegel anblickt. Wenn ich die Kohle hätte, könnte ich sie ja einfliegen lassen. Da ich sie nicht habe, und weder eine Anhängerkupplung, noch einen Anhänger, noch ein PS-starkes Zugfahrzeug habe, mach ich einfach das für mich Naheliegendste: Motorradfahren!

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Toccaphonic Beitrag anzeigen
    So unterschiedlich können Gemüter sein! Mir blutet das Herz, wenn ich von 14 kostbaren freien Tagen 4 bis 6 Tage im Auto mit Anhänger durch die Gegend zockel, während meine Dicke mich traurig im Rückspiegel anblickt. Wenn ich die Kohle hätte, könnte ich sie ja einfliegen lassen. Da ich sie nicht habe, und weder eine Anhängerkupplung, noch einen Anhänger, noch ein PS-starkes Zugfahrzeug habe, mach ich einfach das für mich Naheliegendste: Motorradfahren!
    häh, 4-6 Tage im Auto? Tut mir Leid, ich fahre dann doch etwas schneller als 20 km/h

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #14
    Für die Insel sollten deine Reifen noch 1.000km mehr können als hier. Dort scheint mir der Asphalt etwas gröber. Wahrscheinlich damit mann auch bei Regen wenigstens etwas Restgrip hat.

    Mach es wie schon vorgeschlagen, alte Reifen schön dunkel legen und neue drauf. Ich musste schon mal aus dem Norden Schottlands bis nach Inverness wieder runter, da es da Oben eben nicht an jeder Ecke 'nen Reifenhändler gibt. Dafür weiss ich jetzt, dass vorne Tourance und hinten Brückenstein ohne Probleme fahrbar ist. Umgekehrt, wie ich dann später feststellen konnte, nicht ganz so Einwandfrei, aber machbar.

    Und Wuchten ist dann das nächste Thema. Für Motorradreifen ist da nicht jeder ausgerüstet. Hinten aber bei Reisetempo Schottland auch überbewertet (2 Personen).

    Meine jetzigen Reifen dürfen auch nicht mit nach Südengland. Der Hintere kommt unter's Bett. Für Anfang 2015 . . .

  5. Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    186

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    häh, 4-6 Tage im Auto? Tut mir Leid, ich fahre dann doch etwas schneller als 20 km/h
    Natürlich tust Du das! Ob die An- und Abfahrtszeiten insgesamt dann doch 4-6 Tage dauern hängt natürlich vom Reiseziel ab. In diesem Thread geht es um Schottland und da hast Du Recht. Das geht schneller. Mit Deinem Einverständnis also gerne zurück zu dem Thema, dem Threadstarter weiterhelfen.

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #16
    Back to the Pneus:

    Man kann natürlich die Reifen auch vorher am Heimatort wechseln, ohne Streß und Hektik und mit Reifen nach eigenen Vorstellungen und ganz entspannt die Reise angehen. Endweder verzichtet man dabei auf Nutzung des Restprofils bis zum Anschlag oder man fährt das anschließend nach Wechseln noch ab. Wer einen richtigen Reifenhändler noch sein eigen nennt macht den Wechsel für etwas 20 Euro mit selbst angelieferten Rädern.

    So mach ich das zumindest schon seit Jahren. Dabei kann man dan auch schon mal die für die Reise geeigneten Reifen aufziehen lassen, wenn es denn sein muß.

    Einen Reservereifen innerhalb Westeuropas macht für mich nicht ganz soviel Sinn, nur um ein paar Euro wegen nicht zu 100 %iger Profilabnutzung zu sparen. Aber jeder wie er es mag. Ich mag es halt anders. Es soll ja auch Menschen geben, die Öl und Zündkerzen zur Inspektion zu BMW mitnehmen.

    Übrigens, wer Reifen mitnimmt, sollte dann konsequenterweise auch an die passenden Torx und den 22er Innensechkant denken. Nicht jeder Reifenhändler wechselt die Räder und nicht jeder hat die passenden Werkzeuge. Ist tatsächlich so, insbesondere etwas weiter weg von Metropolen.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Toccaphonic Beitrag anzeigen
    Natürlich tust Du das! Ob die An- und Abfahrtszeiten insgesamt dann doch 4-6 Tage dauern hängt natürlich vom Reiseziel ab. In diesem Thread geht es um Schottland und da hast Du Recht. Das geht schneller. Mit Deinem Einverständnis also gerne zurück zu dem Thema, dem Threadstarter weiterhelfen.
    gut, dass Du weißt, wie lange ich wo hin unterwegs bin, dann brauche ich das ja ab jetzt nicht mehr zu wissen

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #18
    4mm vorn bedeutet 90% Restprofil, 4mm hinten 50%. Jetzt musst du nur noch wissen wie viele km du mit einem Reifensatz bei so einer Tour mit einem neuen Satz schaffen würdest, dann kannst du die Restlaufleistung berechnen...

    Meine Meinung: Vorn reicht es auf jeden Fall, hinten könnte es knapp werden.

  9. Registriert seit
    16.01.2010
    Beiträge
    92

    Standard

    #19
    Hi,

    hatte letztes Jahr ähnliches "Problem" allerdings nur 3,5 mm V+H für 2500 km, Tourance (ohne EXP/next) hat neu
    V 5 mm H 9 mm, habe hinten erneuert ( von 9 auf 7 runtergefahren) und vorn draufgelassen ( von 3.5 auf 3 runtergefahren)
    Ich denke je nach Fahrweise gibts hier Unterschiede ( ich fahre immer alleine)

    Gruß FRank

  10. Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    186

    Standard

    #20
    Hi Joreku, zu Beginn Deines Threads war ich noch daheim in NRW. Inzwischen bin ich in Griechenland. Auch ich fahre den klassischen Metzeler Tourance. Bei Fahrtantritt hatte ich vorne ca 2,8 mm Profil. Inzwischen (2.600 km weiter) sind es noch 2 bis 2,2. Bei bis zu 4.000 km die Du eingeplant hast würd ich mir bei Deinem Restprofil keinen Kopf machen. Fahr los und genieße! LG


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 09:57
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Buch Fahrtechnik für Reise-Enduros
    Von Kuhl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 06:16
  3. Ersatzteile für Reise
    Von chr1gu im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 19:10
  4. Tips für Reise nach Frankreich
    Von Sanchobob im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 20:02
  5. GS 1150 ADV. Zusatzzubehör für Reise
    Von sportyspice im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 19:35