Ergebnis 1 bis 8 von 8

Geschwindigkeitsindex M+S Reifen kleiner als im Fahrzeugschein

Erstellt von Schweisserbude, 16.04.2016, 10:27 Uhr · 7 Antworten · 937 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.11.2015
    Beiträge
    46

    Standard Geschwindigkeitsindex M+S Reifen kleiner als im Fahrzeugschein

    #1
    Hallo !

    Habe die Suche schon ausprobiert , komme aber zu keinem Ergebniss :-(

    Folgendes Problem :

    Die 1150er GS hat als Geschwindigkeit 195 Km/h eingetragen.

    Nehme Ich nun einen Reifen der als Geschwindigkeitsindex ein T ( 190 Km/h ) hat darf ich den ja nicht fahren .
    Hat der Reifen nun aber M+S Kennung drauf , dann darf ich den Fahren wenn ich noch den kleinen Aufkleber im Sichtbereich ( z.B. Mitte auf DZM ) anbringe.

    Wie sieht das aus wenn der Reifenhersteller eine UBB zum Download anbietet , dann kann ich auch den kleinere Geschwindigkeitsindexe fahren ( z. B. Q = 160 ) .

    Wie sieht das aus, oder wer kennt sich da aus , bin da etwas verwirrt .

    Es geht hier speziell um den Mitas E-10 Dakar , hat n M+S Symbol drauf und es gibt auch die UBB zum Download .

    Gruß Markus

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #2
    Ich weiss gerade nicht, was dich verwirrt.

    Ist doch wie du schreibst ...
    M&S plus Aufkleber und alles ist gut.

  3. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Schweisserbude Beitrag anzeigen
    Wie sieht das aus wenn der Reifenhersteller eine UBB zum Download anbietet , dann kann ich auch den kleinere Geschwindigkeitsindexe fahren ( z. B. Q = 160 ) .
    Richtig. Mit Aufkleber im Kockpit. Ein hoch auf die deutsche Bürokratie :-)

  4. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #4
    Und was sagen z.B. Italiener,Schweizer,Österreicher oder Franzosen zu dem Aufkleber?

    Gilt oder gilt nicht. Habe bis jetzt nur widersprüchliche Aussagen ohne deren Belegbarkeit gehört.

    Angeblich muss im Ausland der Geschwindigkeitsindex Reifen /Schein übereinstimmen oder übertroffen werden. Ein Aufkleber im Cockpit interessiert da keinen. Auch wenn die 8n dem Land max fahrbare Höchstgeschwindigkeit niedriger als der Reufenindex ist

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #5
    In der UBB von Mitas sind nur T (190) und H Reifen zugelassen. Sollte es die Reifen auch in "Q" geben, sind die von der UBB nicht erfasst und da die 1150 noch ne Reifenbindung hat, brauchste die UBB. Also "Q" darfste mit der UBB die ich im Netz gefunden habe NICHT fahren.

    Grundsätzlich darf man beim M+S Symbol Reifen mit niedrigerem Geschwindigkeitsindex fahren, wenn im Sichtfeld des Fahrers auf die niedrigere zulässige Geschwindigkeit hingewiesen wird. Bei nem Q-Reifen wäre das 160, bei T 190.

    Da konkret nach E10 Dakar auf der 1150 gefragt wurde:
    Q nicht zulässig
    T erlaubt
    Vmax des Moppeds und vorgeschriebener Speedindex höher als das, was der E10D hat -> Papperl mit 190 auf die Innenseite des Visiers oder in der Nähe des Tachos.

  6. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #6
    Nochmal die Frage:

    Papperl Auch im Ausland gültig.

    Wenn ja ist das belegt oder eine Vermutung

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  7. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    54

    Standard

    #7
    So wie Hansemann schreibt und auch im Ausland alles okay. Auch in Italien im Sommer! Die Beschränkung für Winterreifen im Sommer in Italien gilt nicht für Motorräder


    DLzG Jörg (Cowboy)

  8. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.673

    Standard

    #8
    Für die Schweiz....


    Auszug aus dem ----------> https://www.admin.ch/opc/de/classifi...165/index.html


    5. Kapitel: Räder, Reifen

    Art. 58 Räder und Reifen

    1 Die Räder müssen mit ausreichend tragfähigen Luftreifen oder andern, etwa gleich elastischen Reifen versehen sein, die sich für die Felgen eignen.
    2 Reifen müssen sich für die mögliche Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs eignen.


    3 Reifen mit der Zusatzbezeichnung M+S (Winterreifen) müssen entweder die Anforderungen von Artikel 58 Absatz 2 erfüllen oder bei Motorwagen für mindestens 160 km/h und bei Motorrädern, Klein- oder dreirädrigen Motorfahrzeugen für mindestens 130 km/h geeignet sein. Sind die Bedingungen von Artikel 58 Absatz 2 nicht erfüllt, so muss der Reifenverkäufer eine Aufschrift abgeben, die auf die für die Reifen zugelassene Höchstgeschwindigkeit hinweist.2




 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 07:18
  2. kleiner Ruck im Schiebebetrieb
    Von Quhtreiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 23:37
  3. Reifen im Umkreis Bonn
    Von Alex74 im Forum Reifen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 14:16
  4. Reifen im Landkreis DAH?
    Von Schorsch im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 21:38
  5. Q-Reifen im Raum München
    Von wmadam im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 08:42