Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

GSA und Pilot-Road

Erstellt von boxer-steff, 15.05.2008, 22:18 Uhr · 12 Antworten · 2.247 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    61

    Standard GSA und Pilot-Road

    #1
    Hallo,Zusammen!Hatte bisher auf der 1100GS den Michelin Pilot-Road montiert und war sehr zufrieden.Eignet er sich genauso gut auf der 1200 GSA,Bj.07?

  2. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard Road meets Adventure

    #2
    Wenn das A in Deiner GSA nicht Adventure, sondern Anheizen bedeutet, kannste das Gummi bestimmt auch draufziehn

    Nix für Ungut, aber den reinen Straßenreifen auf die GSA, das beißt sich irgendwie!!!

    Gruß,
    Stefan

  3. Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    61

    Standard

    #3
    fahre halt nur Strasse!!!!!!!!!!!

  4. Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    50

    Standard

    #4
    Hallo,
    Ich fahr auf meiner 1200GSA den Metzeler Roadtec Z6. Den kann ich dir nur empfehlen in Punkto Grip und sieht auch von der Optik her nicht mal so schlecht aus auf der Adventure.

    Viel Spass,
    Paul

  5. Registriert seit
    01.04.2008
    Beiträge
    38

    Standard PR

    #5
    Also ich bin mit dem PR auf meiner GS voll zufrieden. Selbst in den Urlaubsländern sind die Straßen doch so gut, dass man keinen Stollenreifen brauch. Über Schotter und so kann man(n) damit auch auch fahren wenn´s den mal sein muß. Wenn´s denn mal wirklich in die Wüste geht müssen sowieso gröbere Geschütze aufgefahren werden. Bin den Reifen schon vorher auf meiner Bandit tausende von km gefahren. Deswegen habe ich ihn auf für die GS ausgesucht. Der Road-smart von Dunlop soll auch echt überzeugen aber diese Schlafmützen kommen mit der Freigabe nicht in Gang. Naja, wenn ich die Reifen denn mal in 10 000km blank habe kommt aber warscheinlich der PR 2 drauf. der müsse dann auch schon für die GS mit Freigabe zu haben sein.
    Bis die Nächt
    Kurti
    ---------------------
    saufen schmeckt gut!!!

  6. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #6
    Hatte den MPR auch auf der ersten 1150er GS (nicht auf 1200ADV, insofern Offtopic), eigentlich ein überzeugender Reifen...bis auf das "Singen"....und das urplötzliche Losbrechen auf nassem Bitumen, da verhalten sich andere Reifen m. E. gutmütiger (...ich weiss, Bitumen...).

    Habe den bereits angesprochenen Z6 in den Formaten 120/180 (FJR1300) und 120/150 (CB750) gefahren, fand ihn auf beiden Maschinen gleich gut und würde ihn - falls ich vor Deiner Entscheidung stehen sollte - eigentlich dem MPR vorziehen.

    Aber wenn Du Dich auf dem MPR wohlfühlst....dann hast Du doch "Deinen" Reifen!

    LHzG

  7. Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    #7
    Hi zusammen,

    den MPR hatte ich bis gestern auf meiner 1150er GSA und fand ihn überzeugend. Die Laufleistung bei dem hinteren Reifen lag bei 12.000km. Der vordere wäre noch für 2.000 gut. De Erstbereifung hielt dagegen nur 7.000km.

    Jetzt habe ich den Conti TA drauf.

    Gruß
    Stefan

  8. Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    72

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Hubert Beitrag anzeigen
    ....und das urplötzliche Losbrechen auf nassem Bitumen, da verhalten sich andere Reifen m. E. gutmütiger (...ich weiss, Bitumen...).
    Jaja, das urplötzliche Losbrechen hinten;
    vor ein paar Wochen ist mir das in einer Spitzkehre mit meinem Frauchen hinten drauf und gestern (solo) gleich 2x passiert. Jeweils ohne Bitumen!

    Sicher habe ich beherzt in Schräglage am Kabel gezogen und wollte im 2. Gang flott aus einer engen Kurve rausbeschleunigen. Aber für was brauche ich dann einen Straßenreifen auf der Q, wenn der Tourance da deutlich weniger Mucken macht!?

    Ich für meinen Teil schruppe den Satz MPR jetzt auf unserer bevorstehender Urlaubsreise herunter und dann kommt wieder ein gescheiter Reifensatz drauf.

    PS: Den MPR vorne finde ich übrigens nicht schlecht. Spurneutral in Schräglage sowie in schnell gefahrenen Kurven, problemlos beim Einbremsen in Kurven. Fährt sich schön rund ab und hält lange.

    Hat jemand eine Reifenfreigabe für MPR vorne und Tourance hinten???

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #9
    Ich halte den MPR mittlerweile für überholt, ich würde - wenn ich einen reinen Straßenreifen haben will - jederzeit den Z6 aufziehen. Als straßentauglichste Variante eines Enduroreifens hab ich mich für den Conti TrailAttack entschieden.

  10. Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    72

    Standard

    #10
    Ich hab jetzt gehört, dass der MPR erst mit Luftdruckerhöhung auf vorne 2,5 und hinten 2,9 Bar richtig funktioniert.

    Das werde ich jetzt mal ausprobieren!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pilot Road
    Von Biting Cock im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 19:40
  2. Pilot Road auf 12'er
    Von Biting Cock im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 09:43
  3. Pilot Road 2 hinten mit Pilot Road vorne
    Von karlihero im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 10:22
  4. Pilot Road
    Von Bonzai im Forum Reifen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 20:38
  5. SuMo Road Attack runter Pilot Road rauf - besser!
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 10:27