Seite 2 von 167 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1664

Heidenau K60 (Scout) Neuigkeiten

Erstellt von gs-biker, 08.02.2009, 12:03 Uhr · 1.663 Antworten · 301.535 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard Keine 3 Stunden ALT und Begeistert

    #11
    Hallo Manne
    SUPER GEILHAB SIE HEUTE VOR ETWA 3 STUNDEN AUFZIEHEN LASSEN UND DIE ERSTE 150 KM SCHON HINTER MIR(uns;A war auch dabei)
    Im Regen hatte ich nicht eine Minute unsicherheit
    KAUFEN;KAUFEN; FAHREN SICH AUF ASPHALT SEHR GUT;BIN BEGEISTERT; NEIN BEKOMME KEIN GELD VON HEIDENAUABER WAS GUT IST SOLL MAN LOBEN 212€ IST KEIN GELD FÜR ZWEI REIFEN,DA KOSTEN ANDERE MEHR!!!!!!!!
    Grüße aus Mainz M&A und Edda die KUH(1150;jetzt mit K60)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken neue-reifen-1.jpg   neue-reifen-2.jpg   neue-reifen-3.jpg  

  2. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #12
    Hallo zusammen,

    hatte eigentlich im anderen thread geschrieben:
    Heidenau K60 Freigabe..................

    aber hier find ichs passender, da die Freigabe nun eigentlich für die meisten kein Problem mehr darstellt. Und den Reifen habe ich gekauft, beim freundlichen um die Ecke für 205 bei üblicherweise ausgebauten Rädern.

    Zu meinen Erfahrungen:
    nun bin ich schön von der Ostertour zurückgekehrt, und konnte den Reifen ausgiebig testen. Leider nicht im Schlamm, es hat nicht geregnet . insgesamt hatte ich immer ein sicheres Gefühl und hatte noch ordentlich Reserven. Nach dem Entfernen der tiefergelgten Rasten musste dann auch noch der T-Tec Seitenständerverbreiterer dran glauben, nachdem die erste Schraube angekratzt war. Anschliessend gings. Insgesamt rubbelt bis jault der Reifen vor sich hin und man hört wie schnell man so unterwegs ist. Am Ton. Bisken leiser als TKC 80. Haftet in etwa ähnlich, wie lange er hält weiss ich immer noch nicht. Bin seit dem Aufziehen etwa 2500 Km gefahren, und habe noch 5/6 des Profils. Und das war im Neuzustand deutlich über 10 mm.

    Gefahren habe ich den Reifen zu folgenden Bedingungen:

    Strasse schmierig vom Salz bis gut nass (der Schmodder vom Regen weggespült) Solo: na ja, Karre war relativ neu und ich kannte sie noch nicht, und bin entsprechend verhalten angefangen. Und das war auch gut so. Denn die ersten 300 Km braucht man, bis die Kanten der Profilblöcke des K60 der Fahrweise entsprechend angerauht sind. Aber wenn diese Phase überstanden ist, entpuppt er sich als wahrer Freund. Weil man auf taufrischen Wiesen nämlich noch anhalten kann. Voll bepackt wohlgemerkt.

    Strasse wunderbar trocken, etwas über 1000 Km in drei Tagen zu zweit mit vollem Gepäck:

    Erstmal auf der Rollbahn 320 Km abgespult. Bis 130 km angenehm bis 160 möglich, darüber totaler Streß für Fahrer und Beifahrer. Echt. Nicht so wie die anderen Pneus (aber ich muss immer wieder an die nasse Wiese denken, auf der ich mit ner TDM damals einfach so wegglischte, das wollt ich nie wieder haben!).
    Anschliessend auf Landstrassen die restlichen Kilometer gefahren. Rollbahn gemieden. Im Odenwald musste dann noch der Verbreiterer dran glauben. Nach halbieren der ersten Schraube auf dem Asphalt. Ab diesem Zeitpunkt lief alles viel flüssiger. Ab Spessart dann am letzten Tag auf Landstrasse die restlichen 360 kim heimgefahren. Klappte bestens mit den Reifen. Bremsen ist zwar sone Sache, wenn die Fuhre ertmal in Bewegung ist, aber das liegt an den Brems-Scheibchen der 11er. Denke ich. Wir waren ja auch im unterem Grenzbereich des zulGes.Gew. unterwegs. Man sollte tunlichst mit beiden Bremsen bremsen. Zumindestens in Sitautionen mit rechts rauskommenden Baurnsöhnen, *schmunzel* meist reichts dann noch. Die K60 haben mich auch dann nicht im Stich gelassen. Habe aber immern noch 3 mm vorn und hinten "Platz" rechts und links. Aber war ja auch beladen und zu zweit. Da wedelt man eher über die Landstrassen. Ach ja, auf der Tour war auch ein bisken Waldweg, Schotter und Wiese dabei, wer da durchmuss mit dem Fass der sollte zupacken können und wissen was er tut. Guckt in euren Fahrzeugschein nach zulGesGew. nach. Das gleiche habt ihr nämlich in der Hand. Bis auf die nasse Wiese wäre ich das auch mit meiner 75/7 gefahren (BT45). Aber nicht mit dem Gewicht.

    Was noch aussteht, ist ne kleine Tour ums Eck. Bei möglichst guten Bedingungen. Mal schauen, wann ich Zeit dafür habe.

    Bis denne

  3. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #13
    Habe zu unserem K60 Reifentest auf der F 800 GS
    mal eine kurze Zwischenbilanz geschrieben.
    http://www.bikeservice-wild.de/produ...t_heidenau_k60

    Gruss Manfred

  4. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #14
    Verkaufstart des Heidenau K60 für 800/1100/1150/1200GS
    ist nächste Woche.

    Allerdings kann es wegen der großen Nachfrage in den ersten
    Wochen zu Lieferengpässen kommen.

    Gruss Manfred

  5. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #15
    Ich hab meinen schon seit 3 Wochen!!Erhlich!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsci0384.jpg   dsci0385.jpg  

  6. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    286

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Techniker Beitrag anzeigen
    Verkaufstart des Heidenau K60 für 800/1100/1150/1200GS
    ist nächste Woche.
    Meiner ist schon seit November geliefert aber erst heute auf den Felgen

    Grüße,
    Steffen

  7. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #17
    Schön für euch, dann habt ihr noch Reifen aus der Vorserie bekommen.

    Die aktuellen Reifen werden gerade neu produziert.

    Gruss Manfred

  8. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #18
    Nicht Böse sein(Frotzel)
    Dafür sind deine Neuer!!
    Viel Spaß damit;sind echt gut;auch im zwei Personen Betrieb(wir fahren immer zuzweit) und bei Regen
    Grüße aus Mainz
    M&A und Edda die Kuh
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsci0390.jpg  

  9. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #19
    Hallo Edda

    Kann ich nur bestätigen, dass sie gut sind.
    Meine haben inzwischen 3000 Km Testlauf hinter sich.
    http://www.bikeservice-wild.de/produ...t_heidenau_k60

    Gruss Manfred

  10. Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    307

    Standard

    #20
    Die schauen ja fett aus die Heidenau Reifen - sind die breiter als der TKC?

    Ich frage wegen dem Spritzschutz hinten.


 

Ähnliche Themen

  1. Heidenau K60-Scout Test
    Von bikeandsail im Forum Reifen
    Antworten: 544
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 09:52
  2. Heidenau K60 Scout auf F650GS
    Von winnie59 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 16:34
  3. Heidenau K60 Scout
    Von lack-boxer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 14:32
  4. Heidenau K76 , K60-Scout - wer hat Erfahrung?
    Von bikerbodensee im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 20:05
  5. Heidenau K60 scout???
    Von hebbe im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 21:17