Seite 39 von 167 ErsteErste ... 2937383940414989139 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 1664

Heidenau K60 (Scout) Neuigkeiten

Erstellt von gs-biker, 08.02.2009, 12:03 Uhr · 1.663 Antworten · 301.609 Aufrufe

  1. LGW Gast

    Standard

    Apropos Freigabe, hier ist ja "Modellunabhängig":

    mein sagte mir heute nach Rückfrage mit seinem Reifenhändler, das es für den aktuellen K60 als 130er für die Dakar keine Freigabe seitens Heidenau gibt, wenigstens nicht lt. System? Hat da jemand Erfahrungen? Sonst schreib' ich mal an Heidenau...

  2. Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    33

    Standard

    Die M+S Kennung hat (hatte?) der K60 aber nicht wegen der Eigenschaft ein Winterreifen zu sein, sondern weil er nur bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 190 zugelassen ist (war?). Solche Reifen sind auf schnelleren Fahrzeugen nur dann zugelassen, wenn sie mit M+S gekennzeichnet sind. Heidenau macht vom K60 aber auch noch einen richtigen Winterreifen, der dann M+S Silica heißt. Laut der Homepage aber nicht in den Dimensionen für die Q.

    Auf der Homepage werden zwei F650GS Dakar gelistet. Für beide kann man Freigaben laden, die den K60 mit auflisten (vorne wie hinten).

  3. BMWHP2 Gast

    Standard Das mach mal ....

    Sonst schreib' ich mal an Heidenau...[/QUOTE]

    und Du wirst eine schön formulierte Antwort ( wie viele ) bekommen, dass es unerwartete Probleme gibt und man nicht genau sagen kann, wann die Test´s abgeschlossen sind ......................

    Ein so kleiner Reifenhersteller ist bei den Big Playern dann nicht beliebt, wenn er stört - der ( EU ) Arm dieser Big Player reicht unheímlich weit - wenn die jemanden nicht am Markt haben wollen, wird er ausgehungert und dann gefressen oder eleminiert.

    Die Heidenauer haben vielleicht einige Jahre eine Nische besetzen können -wie man am Besispiel K 60 in diversen Abmessungen sehen kann, ist damit nun schluß.

    Wer nicht liefern kann ( oder darf ) verliert Umsatz - Gewinn - Marktanteile - Kunden und ist irgendwann weg ( oder baut wieder Rollerreifen )

    Das haben wir in Austria am Beispiel Semperit erleben dürfen - die hatten jahrzehntelang die besten Winterreifen - dieses Business wurde dann dank der Winterreifenverordnungen interessant - was dann kam war der Contitrick

    Oder Metzeler ( haben lange die besten Motorradreifen gemacht ) - darf nicht sein - Pirelli zieht sich das ganze know how hinein und lebt jetzt gut von einer Zweimarkenstrategie.

    usw. usw. ...................................

    Wenn die Heideauer nicht mehr sind, wird es vielleicht von einem der Big Player einen tauglichen 150/70/17 a´la K 60 geben. schaun wir mal.

    Friedl

  4. HP2Sascha Gast

    Standard

    Ein Grund mehr zu versuchen es auszusitzen, bis dann der neue K60 da ist.

  5. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    Aussitzen solange das Restprofil es hergibt!
    Ich will meinen K60 wieder haben

    3,5mm Tendenz schrumpfend

    Gruss
    Martin

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Ein Grund mehr zu versuchen es auszusitzen, bis dann der neue K60 da ist.
    aehhhh, noe.

    EU Verordnungen wachsen nicht ploetzlich aus dem Boden. Es ist ja bestimmt
    nicht so, dass man in Heidenau urploetzlich feststellen musste, scheisse, die
    Reifen sind aber bloed angemischt, jetzt aber ran.

    Und das Warten auf den K60 ist ja nicht erst seit gestern, ich hab nun einen
    TKC80 durchgeritten waehrend des wartens auf ein Erscheinen. Irgendwann
    ist halt dann auch mal gut. Nun wird ein weiterer TKC bestellt und wenn der
    durch ist und der K60 nicht verfuegbar, weil Heidenau nur noch Rollerreifen
    macht, dann faellt mir auch kein Zacken aus der Krone.

    Wenn wenigstens mal ein Status Quo abgeliefert worden waere, nein nur die
    ewig gleiche Nummer mit der boesen EU Verordnung und dass man testen muss.
    Anscheinend fahren ja ein paar Mann rum, praesentieren Bilder und
    "testen". Und? Was nun, Liefertermin? Zur Not kann Heidenau ja 2 Satz
    rueberschicken, dann "teste" ich im Urlaub mit.

    Ja dann aber mal den Finger aus dem Arsch gezogen und Farbe bekennen.
    Wenn ein "urdeutscher Hersteller" unterstuetzt werden will, dann muss er
    sich auch um den Kunden kuemmern. Ehrlich, es gibt genug Alternativen und
    die guten setzen sich auch durch aber wenn in nem halben Jahr, wenn die
    meisten ihre Kisten einmotten (pfui) der K60 gerade auf den Markt kommt,
    wird bis zum Fruehjahr nur ein Bruchteil umgesetzt und wenn die Bude ueber
    den Winter zusperrt, dann ist das eben so. Wobei ich das nicht glaube, wenn
    ein Hersteller wegen eines Modells die Luke schliesst, haett er es eh nicht
    geschafft.

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    418

    Standard

    Hallo Zusamen.

    Was ich nicht verstehe ist die Tatsache das ein großer wie Metzeler. die Lücke nicht schnell mit einem passenden Enduro 3 besetzt. Den würde ich lieber als TKC Made in Korea kaufen. Scheint wohl doch nicht so einfach zu sein.
    Oder schlafen die Herren bei Pirelli/Metzeler ???

    Gruß Q 16

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    ist ja richtig geil hier...

    scheint für Einige eine persönliche Beleidigung und sogar ein Affront zu sein, dass der Hersteller ein Produkt erst zur Serienreife entwickelt und nicht sofort zum eigenen Saisonstart auf den Markt wirft.
    Unglaubliche Schweinerei von Heidenau, grad jetzt wo ich fahren könnte....
    Man könnte ein Sammelklage erwägen und Heidenau mit einer einstweiligen Verfügung zur Herausgabe des neuen K 60 zwingen!!!
    Was natürlich noch dazu kommt, ist der Nutzungsausfall, da ich ja nicht fahren konnte ohne K60..... alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen.....
    Hallo? ist denn noch Winter???

    Tiger

  9. Chefe Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Friedl

    und Du wirst eine schön formulierte Antwort ( wie viele ) bekommen, dass es unerwartete Probleme gibt und man nicht genau sagen kann, wann die Test´s abgeschlossen sind ......................

    Ein so kleiner Reifenhersteller ist bei den Big Playern dann nicht beliebt, wenn er stört - der ( EU ) Arm dieser Big Player reicht unheímlich weit - wenn die jemanden nicht am Markt haben wollen, wird er ausgehungert und dann gefressen oder eleminiert.

    Die Heidenauer haben vielleicht einige Jahre eine Nische besetzen können -wie man am Besispiel K 60 in diversen Abmessungen sehen kann, ist damit nun schluß.

    Wer nicht liefern kann ( oder darf ) verliert Umsatz - Gewinn - Marktanteile - Kunden und ist irgendwann weg ( oder baut wieder Rollerreifen )

    Das haben wir in Austria am Beispiel Semperit erleben dürfen - die hatten jahrzehntelang die besten Winterreifen - dieses Business wurde dann dank der Winterreifenverordnungen interessant - was dann kam war der Contitrick

    Oder Metzeler ( haben lange die besten Motorradreifen gemacht ) - darf nicht sein - Pirelli zieht sich das ganze know how hinein und lebt jetzt gut von einer Zweimarkenstrategie.

    usw. usw. ...................................

    Wenn die Heideauer nicht mehr sind, wird es vielleicht von einem der Big Player einen tauglichen 150/70/17 a´la K 60 geben. schaun wir mal.

    Friedl
    aaaha, na dann...

  10. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    Zitat Zitat von BMWHP2 Beitrag anzeigen
    Sonst schreib' ich mal an Heidenau...
    und Du wirst eine schön formulierte Antwort ( wie viele ) bekommen, dass es unerwartete Probleme gibt und man nicht genau sagen kann, wann die Test´s abgeschlossen sind ......................

    Ein so kleiner Reifenhersteller ist bei den Big Playern dann nicht beliebt, wenn er stört - der ( EU ) Arm dieser Big Player reicht unheímlich weit - wenn die jemanden nicht am Markt haben wollen, wird er ausgehungert und dann gefressen oder eleminiert.

    Die Heidenauer haben vielleicht einige Jahre eine Nische besetzen können -wie man am Besispiel K 60 in diversen Abmessungen sehen kann, ist damit nun schluß.

    Wer nicht liefern kann ( oder darf ) verliert Umsatz - Gewinn - Marktanteile - Kunden und ist irgendwann weg ( oder baut wieder Rollerreifen )

    Das haben wir in Austria am Beispiel Semperit erleben dürfen - die hatten jahrzehntelang die besten Winterreifen - dieses Business wurde dann dank der Winterreifenverordnungen interessant - was dann kam war der Contitrick

    Oder Metzeler ( haben lange die besten Motorradreifen gemacht ) - darf nicht sein - Pirelli zieht sich das ganze know how hinein und lebt jetzt gut von einer Zweimarkenstrategie.

    usw. usw. ...................................

    Wenn die Heideauer nicht mehr sind, wird es vielleicht von einem der Big Player einen tauglichen 150/70/17 a´la K 60 geben. schaun wir mal.

    Friedl[/QUOTE]



    Tja, Du bist informationstechnisch nicht auf dem neuesten Stand. Die Heidenauer sind schon ein Teil Conti und Frau SchaefflerDamit können die Heidenauer auch auf das Know How von Conti zugreifen

    von WWW.Trading-house.net

    Reifenwerk - (ddp-Datenblatt) Das Heidenauer Reifenwerk in fünf Daten
    Dienstag, 01.12.2009 | 12:04 Uhr
    - Das Reifenwerk Heidenau wurde 1946 gegründet und fabrizierte zunächst verschiedene Gummiartikel Seit 1949 wurden Auto- und Fahrradreifen hergestellt.- Ende der 50er Jahre begann sich das Werk auf Reifen für Mopeds, Motorräder und Roller zu spezialisieren und wurde zum DDR-Alleinhersteller in diesem Segment. #tab#
    - Das Reifenwerk Heidenau wurde 1946 gegründet und fabrizierte zunächst verschiedene Gummiartikel. Seit 1949 wurden Auto- und Fahrradreifen hergestellt.
    - Ende der 50er Jahre begann sich das Werk auf Reifen für Mopeds, Motorräder und Roller zu spezialisieren und wurde zum DDR-Alleinhersteller in diesem Segment. Ab 1969 wurden die Reifen unter dem Markenzeichen «Pneumant» vertrieben.
    - 1991 löste sich das kleinste der ehemals sechs DDR-Reifenwerke, das zur Zeit der Wende gut 760 Mitarbeiter hatte, aus dem Pneumant-Verbund. 1993 wurde es durch die Treuhand verkauft.
    - Die Reifenwerk Heidenau GmbH gehört heute zu 80 Prozent einem Gummiunternehmen aus Hannover. Beteiligt sind zudem vier führende Mitarbeiter des Heidenauer Werks.
    - 1996 wurde ein Jubiläum gefeiert: 100 Millionen Reifen waren in den Pressen des Werks produziert worden. Inzwischen sind rund sieben Millionen dazugekommen: Der Ausstoß liegt derzeit bei rund 600 000 Reifen im Jahr.
    ddp/hel/mbr



 

Ähnliche Themen

  1. Heidenau K60-Scout Test
    Von bikeandsail im Forum Reifen
    Antworten: 544
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 09:52
  2. Heidenau K60 Scout auf F650GS
    Von winnie59 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 16:34
  3. Heidenau K60 Scout
    Von lack-boxer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 14:32
  4. Heidenau K76 , K60-Scout - wer hat Erfahrung?
    Von bikerbodensee im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 20:05
  5. Heidenau K60 scout???
    Von hebbe im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 21:17