Seite 5 von 167 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1664

Heidenau K60 (Scout) Neuigkeiten

Erstellt von gs-biker, 08.02.2009, 12:03 Uhr · 1.663 Antworten · 301.587 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard

    #41
    Bein mächsten fälligen Wechsel wird`s wohl wieder der Tourance werden, denn....
    ich finde der Reifen ist stark Spurrillenanfällig
    ab ca 150 km/h zeigt er ne sehr starke Pendelneigung
    Also ich denke nicht, dass man die Stollies, in diesem Fall egal ob K60 oder TKC, mit einem Tourance vergleichen kann oder sollte. Ein paar Abstriche was die Laufkultur angeht muß man bei einem Groben einfach machen.

    Allerdings geht mit beiden, K60 als auch TKC, auf der Straße erheblich mehr, als mit einem Mischreifen, wie z.B. dem Tourance, im Gelände. Beide Stollies sollten auch auf der Straße mit erheblich niedrigerem Luftdruck gefahren werden, laufen dann wesentlich besser. Aber das kann man hier vielfach nachlesen.

    Für diejenigen, die auch gerne mal abseits der befestigten Straßen ein bißchen rumstochern ist der K60 sicherlich nach wie vor eine Empfehlung. Also was schlechtes kann ich bis jetzt über den Reifen nicht sagen. Verschleiß natürlich etwas höher. Bei Regen bis jetzt prima. Meiner Meinung nach bei Nässe besser als der TKC. Und im Beitrag vorher schon erwähnt, absolut preiswert.

    Man muß sich halt auf ein paar Eigenarten einstellen, dass ist aber beim TKC auch nicht anders. Für jemanden, der noch nie einen Groben gefahren hat, ist die Umstellung ohne Frage erstmal ziemlich heftig. Aber wenn man sich umstellen kann, machen die Stollies auch auf Asphalt richtig Spaß.

    der Frontreifen neigt zum Druckverlust, ca 0,5 bar/Woche
    Habe ich zwar schon ein paar Mal gelesen, kann es aber nicht bestätigen. Da ich aber sowieso vor jeder Tour den Luftdruck in der Regel kontrolliere finde ich das auch wieder nicht ganz so dramatisch.

    Wenn mein K60 am Ende ist, werde ich mich hier noch mal melden.

    Gruß
    Kai

  2. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #42
    hallo placebo

    Mal davon abgesehen, daß so ein Grobstoller nicht der Idealreifen
    für hohes Autobahntempo ist, lässt sich an den geschilderten
    Symptomen einiges verbessern.

    1. Pendelneigung:
    Fahr den Vorderreifen mit max. Druck-2,5bar und bring vor allem
    Gewicht aufs Vorderrad. Nach Möglichkeit kein Topcase, sondern
    Tankrucksack und schwere Sachen dort rein. Federvorspannung
    (Negativfederweg) anpassen. Sollte ca. 30% des Gesamtfederweges
    sein. Zusätzlich hilft es, den Lenker locker zu halten.
    2. Spurrillenempfindlichkeit:
    Fahr den Hinterreifen je nach Beladung etwas weicher. Dadurch kann sich der Reifen den Unebenheiten besser anpassen.

    Gruß Manfred

  3. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #43
    Hallo Stefan

    Hatte auf der 650 Dakar mit dem Enduro3 immer Vorderradrutscher
    bei starker Schräglage.
    Seit der Umrüstung auf K60 ist das kein Thema mehr. Ausserdem wurde sie dadurch auch noch erheblich handlicher.
    Der Verschleiß am Hinterrad mit dem 130er ist vergleichbar.
    Durch die Umrüstung auf den 140er hat sich auch die Laufleistung nochmals deutlich verbessert. Und das ganze, wegen der runderen
    Kontur, ohne Einbußen im Handling.

    Gruß Manfred

  4. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard K60

    #44
    ich habe den Reifen seit ein paar Tagen und bin bis jetzt nur begeistert .....vorher hatte ich bestimmt 40tkm den TKC....dieser kriegt nun mächtig Konkurrenz

    Grund des Tauschs: hab ne längere Fahrt vor mir und mir schmilzt der TKC zu sehr.....vor allem sind da Abschnitte drin, wo ich mal doch kurz auf die Autobahn muss, um so weit wie möglich zu kommen....

    mehr erzähle ich, wenn ich in ein paar Wochen die ...tkm wech hab

    Gruß
    Moni

  5. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #45
    nach 6500 km intensiven test in den pyrenäen kann ich nur sagen:

    das ist der reifen, den ich die nächsten jahre wohl fahren werde.
    fährt auf teerstraße besser als der tkc, vor allem auf der autobahn (der große nachteil des tkc --> autobahn)

    im "normalen" gelände kann der k60 ohne weiteres bei dem tkc mithalten, nur wenn es weicher (sprich sandiger wird oder feiner tiefer kies kommt) ist der tkc klar im vorteil, der buddelt halt mehr weg.

    da der k60 aber deutlich billiger ist und auch gute 1.000 - 2.000 km länger hält, für mich die klar bessere wahl.
    nur das "singen" des k60 stört manchmal etwas, aber vernachlässigbar.

    die zuvor geschilderte spurrillenampfindlichkeit kann ich nicht bestätigen (und davon gabs massenhaft in den pyrenäen).


    der tkc kommt mir erst wieder drauf, wenn ich meine afrikareise starte, vorher wohl nicht mehr.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #46
    Hallo
    bin nach 1200km Heidenau-Test grad gestern abend um 23 uhr aus Slowenien zurück gekommen bin ;-))
    Anfangs war ich echt skeptisch, weil der Reifen starkt walkt und auch ziemlich "luftleer" wirkt auf der Straße.....hab da 2,1 vorne und 2,5 hinten gefahren, aber mit zunehmender Laufleistung 200km+ verliert sich das und er ist sehr gutmütig zu fahren mit sattem Grip. Schöne Brems- und Beschleunigungsdrifts inkl.
    Anfangs fährt man mit ihm auf der Straße deutlich größere Radien,als man möchte, er "zieht" irgendwie nach außen. Auch das verliert sich.
    In schwerem Schotter vorne mit 1,2 und hinten mit 1,5 allerdings ist die Karkasse sehr weich und vorne schlagen größere Steine bis auf die Felge durch. ich würde nicht mehr unter 1,5 gehen vorne, auch im Gelände nicht.
    hab jetzt gesamt viell. 1500km drauf und muß sagen, für Anfahrt auf der Straße, rumschottern und auch Dreck eine echte Empfehlung, grade zu dem Preis, hab vorne und hinten 120 bezahlt. Montage exkl.
    Wenns allerdings matschig wird, ist er genausoschnell zu wie alle "straßentauglichen", da kann TKC etwas mehr.
    Im Gelände also einen Tick schwächer als der TKC, macht aber auf der Straße deutlich mehr mit als dieser, wenn man sich an die weiche Karkasse gewöhnt hat.
    Tiger

  7. HP2Sascha Gast

    Standard

    #47
    Danke für die Erfahrungen Tiger!
    Radgröße: HP2 21"/17"?

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #48
    Ja Sascha, ich habe den Heidenau auf original 21/17 "

  9. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    In schwerem Schotter vorne mit 1,2 und hinten mit 1,5 allerdings ist die Karkasse sehr weich und vorne schlagen größere Steine bis auf die Felge durch. ich würde nicht mehr unter 1,5 gehen vorne, auch im Gelände nicht.
    Das würd ich bei den weichen Behr-Original-Felgen mit keinem Reifen wirklich machen.
    Schon gar nicht mit dem K60, der nicht so steif ist wie ein TKC80, oder gar Desert.
    (Hab mir vor Jahren mit nem Desert und gut Luftdruck ne Vorderradfelge in Marokko so sehr verbogen, dass mir BMW seinerzeit ne neue spendiert hat )

    Das mit den "grösseren Radien" gibt sich recht schnell nach ein paar km Eingewöhnung

    Also ich mach auf die Originalfelgen (21" / 17") erstmal nix mehr anderes drauf.
    Denn für leichtes Gelände (Piemont, Ligurien, Pyrenäen, Sardinien etc) ist er wunderbar geeignet, klar im Matsch nicht so spurstabil wie ein Grobstoller.
    Auch bei Nässe hab ich viel Spass damit

    Pendeln auf der Autobahn hab ich wohl auch, jedoch verstärkt durch Lampenmaske und Alukoffer. So ab 170km/h wirds zum Rodeoritt

  10. HP2Sascha Gast

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    ...erstmal nix mehr anderes drauf...
    Als?
    Sorry


 
Seite 5 von 167 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heidenau K60-Scout Test
    Von bikeandsail im Forum Reifen
    Antworten: 544
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 09:52
  2. Heidenau K60 Scout auf F650GS
    Von winnie59 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 16:34
  3. Heidenau K60 Scout
    Von lack-boxer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 14:32
  4. Heidenau K76 , K60-Scout - wer hat Erfahrung?
    Von bikerbodensee im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 20:05
  5. Heidenau K60 scout???
    Von hebbe im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 21:17