Seite 54 von 55 ErsteErste ... 44452535455 LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 545

Heidenau K60-Scout Test

Erstellt von bikeandsail, 04.08.2011, 08:44 Uhr · 544 Antworten · 166.778 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Also vor 25.000 km mit einem Reifen dieser Art ziehe ich meinen Hut... Das kann ich auch nicht glauben.

    Gruss
    Jan

  2. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    naja, "on Tour" hat man ja ganz andere Verbrauchswerte und damit auch Reifenlaufleistungen als auf den Hausstrecken.

    aber 25.000 km ist schon eine Ansage! Respekt

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Ich habe den Heidenau montiert, ......war dann 7.800 km on Tour in England / Schottland und dann 3.600 km auf Ibiza = 11.400 km.

    1.700 km waren dann so Gelegenheitstouren, und heute nach 13.100 km wurde er erneuert. Durchschnittsverbrauch auf den Touren 5,2 l/100 km - also gerast bin ich ganz gewiss nicht.

    Wie der 25.000 km hätte halten sollen ist mir ein Rätsel, bzw. wie ich hätte fahren sollen, um diese km-Leistung zu erzielen???

    .... oder kann man das Profil nachschneiden ..... ???

    Gruß Kardanfan

  4. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    Also ich krieg solche Laufleistungen auch nicht hin. Ich hab 2006 den Erstausrüstungs Anakee (die erste Version ohne Zusatz) 14 000 km gefahren, 2011 den Ur-Tourance auch auf der luftgekühlten 16 000 km (da wäre auch noch was gegangen, hat aber keinen Spaß mehr gemacht da multi-eckig gefahren) und auf der LCA hab ich den CTA2 auf 11 000 km gekriegt. Sonst krieg ich meistens so um die 6000 km raus (CRA2, T30 ...) . Ach ja, den Anakee3 hab ich 8500 km gefahren, da war noch die Hälfte des Profils vorhanden, den fährt mein Kumpel jetzt auf seiner 1150 weiter, der hat jetzt noch mal 4000 km runter und noch kein Ende abzusehen. Meine Frau hat auf der F650 Twin den Bridgestone Battlewing 501/502 25 000 km gefahren, da war auch noch Profil drauf, aber das Motorrad ist auch ohne Ständer nicht mehr umgefallen.

    Also ich glaube schon, dass eine solche Laufleistung möglich ist. Das schöne daran ist, dass jeder so fahren darf, wie er will. Ich hatte gestern Abend beim Tanken festgestellt, dass die LCA nen Durchschnittsverbrauch von 7,0l/100 km hatte. Beim heimfahren habe ich dann mal alle Geschwindigkeitsbeschränkungen peinlich genau eingehalten und bin hinter den Autos hergefahren ohne sie sofort zu überholen. Jetzt steht sie in der Garage und zeigt 4,8l/100km an, bin aber auch nicht ein einziges mal schneller als 100 km/h gefahren. Spaß macht das natürlich nicht mehr, aber es ist ein Hinweis, was rein theoretisch möglich ist.

    Um auf den Reifen zurück zu kommen, ich bin der festen Überzeugung, dass der Anakee3 bei gleicher Fahrweise immer ne größere Laufleistung erreicht, als der Heidenau K60, auf der Straße im Trockenen und bei Nässe und auf festgefahrenen Waldwegen/Schotter dem Heidenau überlegen ist. Nur bei der Optik und bei weichem Untergrund wo sich das Profil tief eindrücken kann, hat der K60 Vorteile.

  5. Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    236

    Standard

    Hatte den K 60 Scout nun ca. 6100 km auf meiner TÜ gefahren. War stets mit dem Pneu zufrieden, auch wenn ich ihn hauptsächlich auf Asphalt gefahren bin. Reifen machte eigentlich alles mit; guter Allrounder, gab mir in allen Situation stets Vertrauen. Schräglagen haben ich sicher nur bis zu 90 % gegenüber denen mit meinen vorherigen Pseudo-Enduroreifen gefahren. Schotterstrecken kamen leider dieses Jahr nicht so häufig vor. Da ich feststellte, dass jetzt im Hinterreifen (Profiltiefe noch 4,9 mm) mehrere Risse in den Profilblöcken und auch daneben im Negativprofil auftauchten, sowie im Vorderreifen (Profiltiefe noch 7,2 mm) zumindest ein kleiner Riss sichtbar war, habe ich die Reifen meinen örtlichen Reifendealer gezeigt. Sein Vorschlag: die Reifen bei Heidenau zu reklamieren; Risse sollten nach der Laufleistung nicht normal sein. Heute bekam ich Info von meinem Reifenhändler über eine von Heidenau veranlasste Gutschrift über € 83,--. Da war ich doch nicht nur über den Einsatz meines Händlers, sondern insbes. über die Kulanz von Heidenau sehr positiv überrascht. Wollte euch die Kulanz von Heidenau nicht vorenthalten. Spricht doch für das Unternehmen, wenn ich mir so andere Reklamations-Beiträge über andere Marken hier im Forum so anschaue. Dann kann ich nicht meckern.

    Auf dem Foto habe ich die Risse des HR rot eingerahmt – ist leider ein wenig dünn die Markierung. Hoffe, ihr könnt das erkennen. Inzwischen habe ich wieder meinen Conti TA 2, den ich vor dem Heidenau 2000 km „angefahren“ hatte, wieder aufgezogen.
    dsc_6424.jpg

  6. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Ich dachte, das wäre normal - fahre immer wieder unbefestigte Strecken und war der Meinung, hier hat sich eben ein scharfer Stein sein Dasein markiert

    p1070085.jpgp1070086.jpg

    Ich hoffe, man sieht den Riss auch ohne Markierung

    Die Reifen waren eh nach 2000 km runter ..... aber mein letzterSatz hat auch solche Spuren.

    Die Bilder habe ich eigentlich nur gemacht, um die Profiltiefenmarkierung nach 11.000 km festzuhalten.....

    Gruß Kardanfan

  7. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    Mein Hinterreifen (die gleiche Größe wie bei der 1200er) hatte im Neuzustand 12mm Profil, inzwischen nach 10.000km sind noch 5mm vorhanden. Der Vorderreifen sieht noch recht frisch aus, Profiltiefe muß ich noch mal messen. Schätze aber, daß der Vorderreifen noch einen kompletten Hinterreifen durchhält. Wenn nicht, kommt ein neuer Satz drauf, die Preise sind ja recht verträglich. Über den Heidenau K60 Scout kann ich überhaupt nicht meckern. Er macht alle Späße mit, gibt zuverlässig Rückmeldung und ist mir noch nirgends auf Asfalt weggerutscht. Dazu hält er anscheinend eine normale Saison durch, 1 Satz Reifen pro Jahr ist absolut ok.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    799

    Standard

    Meiner hatte auch mitten im Urlaub diese Risse ... einfach weiter gefahren und irgendwann waren sie wieder weg 😃

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard

    Zitat Zitat von Murphy83 Beitrag anzeigen
    Endlich kommt der Heidenau. Ich als absoluter Heidenau-Jünger...bin gespannt a.d neuen K60. Jetzt langt der noch montierte Karoo bis zur hoffentlich baldigen Einführung! Vorallem, ob die Laufleistung auch wieder IN ETWA erreicht wird.

    Vielen Dank für die Bilder.

    Gruss Alex

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @gstreiberstgt

    Hier wird der alte K60 diskutiert - Du fährst ja eine LC ....... und bist damit in einer anderen Liga , über die es noch keine Erfahrungen gibt.

    Gruß Kardanfan


 

Ähnliche Themen

  1. Satz Heidenau K60 Scout 110/150
    Von Waldy im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 11:20
  2. Luftdruck Heidenau K60 Scout
    Von nordluecht im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 16:15
  3. Heidenau K60 Scout
    Von lack-boxer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 14:32
  4. Heidenau K76 , K60-Scout - wer hat Erfahrung?
    Von bikerbodensee im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 20:05
  5. Heidenau K60 scout???
    Von hebbe im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 21:17