Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 68

K60 Scout

Erstellt von conni, 22.01.2014, 22:53 Uhr · 67 Antworten · 8.109 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #11
    Es kommt immer darauf an, was man von einem Reifen erwartet!!!!
    Da muss ich dir Recht geben, der Satz stimmt.
    Ich fahre am Freitag nach Korsika OK
    Nächstes Jahr geht es nach Rumänien OK
    Aber für das Sauerland oder Schwarzwald ist der Reifen nichts.
    PS eigentlich hat jeder recht auf seiner weise. Der eine Fährt Langsam, der eine gibt richtig Gas und andere fährt viel im Gelände. Alle haben einen anderen Anspruch an den Reifen.

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #12
    Gestern im Elbsandsteingebirge habe ich den Reifen mal Richtig kennengelernt , als ein SM Fahrer mit einer LC4 an mir vorbeizog .

    Ich dachte das kannste auf Dir nicht sitzen lassen , also Hahn auf und aufgeholt , leider musste ich erfahren das , das nicht geht

    Der Heidenau klebt und lässt Schwarze Striche liegen ,aber man muss Ackern wie ein Pferd damit man die GS um die Ecken bekommt.

    Meine Meinung ein Prima Reifen mit einigen Nachteilen zb wie o. beschrieben und er ist laut (Abrollgeräusche)

    Der nächste ist wieder ein Heidenau....!

  3. Registriert seit
    23.02.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #13
    So, ich habe mit knapp 10.000 km und 3 mm Resttiefe noch eine Tour nach Usedum und Rügen unternommen - es waren 2.829 km in 4 Tagen und der Reifen hat jetzt mit 2 mm sein Ende erreicht: 12.129 km!!!

    Hätte ich nie gedacht, dass er so lange hält.

    p1070085.jpgp1070657.jpg


    Der nächste Satz liegt schon beim Händler, weil er den Anakee 2 nicht mehr herbekommt. Er läuft sauber, und mit genügend Gripp in den Kurven bis zum Schluss.

    Gruß Kardanfan

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #14
    Hallo Kardanfanzwo
    Anakee 2 gibts noch bei reifen-richtig-billig,gehört zu reifen.com.Meine kommen morgen.Heidenaus liegen noch im Keller.Welche GS fährst du und wie fährt sich der K 60 auf Asphalt in Kurven?Macht das bei Reisetempo Spass?
    Gruss
    voyager

  5. Registriert seit
    23.02.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #15
    @ Voyager

    Ich fahre eine



    p1070196.jpgp1070231.jpg

    ...... von denen es fast keine auf den Straßen zu sehen gibt - ein Exote

    Vom Scout K60 bin ich generell überrascht, wie gut er in allen Lagen ist - fahre ihn aber nicht bis zur Kante - da hatte der Anakee 2 mehr Sicherheit für mich geboten. Obwohl ich inzwischen dem Scout K60 doch sehr weit vertraue. Aber dieses Stollenreifen-Geräusch (.... keine Angst für Neulinge, man gewöhnt sich daran), was mit der Laufleistung zunimmt, hatte ich beim Anakee 2 nicht. Und wenn man wie ich z. T. 1.000 km (14-16 Stunden) auf dem Bock sitzt, dann wäre der Anakee einfach ein "Comfort"-Gewinn.

    Aber auf Nebenstrecken, im Kies, Schotter, fester Sand, ...... da ist er super ...... nur wie viele km sind das wirklich?

    p1070650.jpgp1070238.jpgp1070259.jpg

    ...... meistens sind die Strecken so:

    p1070062.jpgp1070162.jpgp1070534.jpg

    ..... wer braucht da Stollen oder ähnliches?

    Aber wer im Jahr eh nur 3-5.000 km fährt, für den ist der Scout K60 wirklich ein Reifen für alle Fälle - und wenn es nur wegen der Optik ist.

    Gruß Kardanfan

  6. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #16
    Hallo
    War ne Woche unterwegs,
    die Super tenere war vor 5 Jahren der Grund warum ich wieder mit Fahren angefangen habe,stand eine bei Stadler.Hab mich dann zwar für ne GS entschieden,wäre für mich aber die einzige Alternative.Danke für die Ausführungen zum K60 Scout,bestärkt mich das man ihn nur aufziehen sollte wenn man ihn auch wirklich braucht und nicht wg. Style
    Gruss
    voyager

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Einfach mal Realistisch bleiben , der Reifen passt hervorragend zur GS ...die kann alles , aber nichts Richtig , so wie der Reifen ...und ich Reihe mich da auch ein......

    Ehrlich gesagt kommt mir bei dieser Beschreibung eher der Metzeler Tourance in den Sinn. Ich hab' den K60 jetzt seit rund 6.000 km auf meiner 1100er, und der hält bestimmt nochmal so lange. Der K60 ist rustikaler als der Tourance, man traut ihm auf der Straße weniger zu - was ich aber aus der Praxis nicht bestätigen kann. Was jetzt langsam lästig wird ist das sehr laute Laufgeräusch. Eigentlich ist eine GS, die immer nur auf Asphalt fährt, unterfordert, das gilt auch für den K60. Wer nie mal einen Schotterweg fährt, der kann sich auch einen Pseudo-Geländereifen wie den Tourance sparen.

    Zwei Dinge, die man wissen sollte: Der K60 braucht Druck, und zwar auf zwei Arten: ich fahre ihn vorn wie hinten mit 0,5 Bar mehr als empfohlen (also mit 2,5/3,0). Und er braucht eine deutliche Ansage beim Ein- und Auslenken. Außerdem hält er bei mir nicht gut die Luft: 0,5Bar Druckverlust in einer Woche sind schon drin.

    Für den Reifen spricht, dass er recht preisgünstig ist, vor allem für die Laufleistung. Außerdem ist er einer der wenigen Reifen, die im Winter als Winterreifen durchgehen - für die, die durchfahren.

    Ich habe zum K60 ein ambivalentes Verhältnis: Er verstärkt den Enduro-Charakter meiner 1100, was mir ganz gut gefällt. Andererseits ist er in der objektiven Performance einem reinen Straßenreifen wie etwa dem Michelin PR3 sicherlich unterlegen. Aber hätte man sich da nicht auch gleich ein reines Straßenmopped kaufen können? Noch ist mein K60 nicht reif für den Wechsel, aber was ich dann drauf tue, weiß ich noch nicht...

    Sampleman

  8. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    637

    Standard

    #18
    Ich hab in den letzten 3,5 Wochen in meinem Georgien-Urlaub mit meiner Rallye und dem Scout K60 9500 km gemacht (gesamt mit dem Reifen (und der Maschine) jetzt 10500 km runter - und ich muss sagen, der K60 wird in naher Zukunft mein Reifen sein.
    OK, ich bin nicht der letzte-Rille-Fahrer, aber egal, ob lange Autobahnkurven oder auf kleinen Pässen - ich war einfach zufrieden mit dem Reifen. Dazu muss ich sagen, dass ich voll bepackt war, immerhin braucht man doch das eine oder andere Gepäckstück im Zelt-Urlaub.
    Auch und gerade abseits der Strassen (nur leichtes Gelände) hatte ich wesentlich mehr Vertrauen in die Reifen als früher mit den Tourance. Wichtig scheint mir nur zu sein (und das sehe ich anders als mein Vorschreiber, der Sampleman, dass der Reifendruck nicht zu hoch ist. Vorn war ich mit 2,2, hinten mit 2,6 (aufgrund des Gewichtes) gestartet. Nach gut 2,5 Wochen war der Druck von wie hinten um gut 01, bar gesunken. Ich hatte ihn so gelassen und fühlte mich genauso sicher.
    Bei den genannten bisher 10500 km waren gut 2000 km Autobahn bzw. Schnellstrasse dabei. Und ich schätze, dass die Reifen noch 5000 km machen werden.
    Mein Freund, der mit seiner 2007'er GS auch mit war und ebenfalls den K60 aufgezogen hatte, sieht diesen Reifen auch so wie ich.

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #19
    15000km 2mm hinten, 3mm vorne, davon waren 7200km durch die Alpen und Toskana, Pässe, Autobahnen, Landstraßen, Stadtverkehr und ein wenig (leider zu wenig) offroad.

    Habe ihn im November 2013 als M+S aufgezogen und draufbehalten. Werde am 22.07 meine Tourance aufziehen lassen und runternudeln und danach wird es wieder nen K60 Scout.

    Einzig negativ ist uns aufgefallen, auf heißen Straßen neigt der Reifen zum schmieren.

    Hatten F-Treiber und ich ein paar mal in der Toskana, an Kreuzungen die den ganzen Tag in der Sonne lagen. Aber ansonsten alles gut.

  10. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    637

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen

    Einzig negativ ist uns aufgefallen, auf heißen Straßen neigt der Reifen zum schmieren.
    Das Empfinden hatten wir auch (wir hatten ca. 32 Grad), allerdings schoben wir das auf die nicht ganz so guten Strassen mit relativ altem Bitumen-Belag in der Türkei.
    Das Schmieren war aber relativ gutmütig, die Motorräder waren ohne Probleme wieder abzufangen.


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heidenau K60-Scout Test
    Von bikeandsail im Forum Reifen
    Antworten: 544
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 09:52
  2. Heidenau K60 (Scout) Neuigkeiten
    Von gs-biker im Forum Reifen
    Antworten: 1663
    Letzter Beitrag: 20.12.2012, 10:59
  3. Luftduck K60 Scout
    Von funnybike im Forum Reifen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 00:58
  4. K60 Scout oder Enduro3 Sahara
    Von stef24 im Forum Reifen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 14:20
  5. Heidenau K60 scout???
    Von hebbe im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 21:17