Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Keine Erfahrung mit Reifen für meine GS, bitte um Hilfe zum richtigen Kauf.

Erstellt von Saartal-Biker, 23.04.2014, 20:15 Uhr · 21 Antworten · 2.549 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Also: TKC 80, Heidenau K60, Metzeler karoo, Golden Tyre, Mitas E 7-10,...
    Diese reifen nimmst du NICHT.
    Alle anderen sind für deinen genannten fahrstil wunderbar geeignet. Wobei es dann noch Reifen für die Kurvenkratzerfraktion gibt. Deren Potential würdest du wohl nicht nutzen können/ wollen. Ich meine es ernst: wirklich jeder mir bekannte Reifen erfüllt deine Bedingungen. Nimm, was du bekommst. Tourance, Anakee, trail attack,...
    damit ist alles gesagt....

    alles weitere sind doch nur Äusserungen zum persönlichen Geschmack und auch nicht mehr hilfreich

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #12
    Heh, spinnt ihr?
    Ich sage "10 Mann, 11 verschiedene Antworten" und die meisten schreiben CTA2
    So geht das aber nicht

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #13
    Der CTA2 ist ja auch gut, warum soll man das nicht schreiben? Der Next ist auch gut, der T30 möglicherweise am Bedarf vorbei zu gut. Der Anakee3 wäre eine laufleistungsstarke Alternative und der MPR4 (die beiden letzten sind von Michelin) auch. Ansonsten siehe den Beitrag von Nordlicht.

  4. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Saartal-Biker Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.


    Der aktuelle Satz ist 8 Jahre alt und der hintere Gummi ist hart an der Grenze. Neue Gummis sollen her.
    Ein Fake, oder ?

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Ein Fake, oder ?
    Nicht unbedingt!

    Der Fragesteller ist Saarländer, ich bin da auch aufgewachsen. Nur durfte ich
    ausreisen, als das mit dem aufrechten Gang und das Essen mit Messer und Gabel funktioniert hat.
    auch ein 8 Jahre alter Reifen ist noch schwarz und rund. Der Wechsel wunsch kommt eher vom Profil. Wenn das runter ist, isses egal wie alt die Pelle ist ...
    e

  6. Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    116

    Standard

    #16
    Hallo, also ich werfe mal als Alternative zum CTA2 hier den Dunlop TR 91 in den Ring! Nachdem mich der erste Satz CTA durch heftiges Shimmy fast wahnsinnig gemacht hat, bin ich zum Dunlop gewechselt. Grip ohne Ende, trocken oder naß - immer super Rückmeldung...Laufleistung auf meiner 1150 Adv so ca 8000 km. Und vorne wäre sogar noch mehr drin gewesen. Wechsle aber meistens komplett, damit man wieder das tolle Gefühl neuer Reifen hat ;-) Aber selbst der nach viel Geradeausfahrten doch etwas mehr mittig abgenutzte Hinterreifen hat einem nicht die Linie verhagelt... Ist mittlerweile auch auf der F800 meiner Holden verbaut und die ist seeeehr pienzig was Reifen angeht... ;-)Gruß Werner

  7. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.300

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Heh, spinnt ihr?
    Ich sage "10 Mann, 11 verschiedene Antworten" und die meisten schreiben CTA2
    So geht das aber nicht
    OK OK ...
    wenn ein Reifen gesucht wird, der einem hilft "flüssig Motorrad fahren" zu lernen, kann der Dunlop TR91 sehr gute Dienste leisten!
    Er ist meiner Erfahrung nach vom Kurvenverhalten schon ein anderer Reifen wie die vorgenannten, agileren Reifen. Für mich ist der TR91 der ideale Alpenreifen mit vielen Kurven und Kehren bei wechselnden Witterungseinflüssen (kalt-warm, trocken-nass) und genügend Grip. Wenn man sich an die Kurvenpunkte rangearbeitet hat, zieht der Reifen eine Linie mit viel Ruhe und Zielgenauigkeit.
    Ich muss diesen Reifen
    nach zwei Sätzen CRA2/CTA2 (trotz der geringen Laufleistung von 5.000-6.000 km) mal wieder aufziehen und die Erinnerungen in den Alpen und Vogesen wieder auffrischen

  8. Registriert seit
    23.04.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #18
    Hallo ...

    ... und vielen Dank für den Input. Ich werde mir den CTA2 genehmigen.

  9. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Saartal-Biker Beitrag anzeigen
    Ich fahre zu 90% auf guten Strassen und bin ein Fahrer mit relativ breiter Schissrille.
    Was passt denn da am Besten auf mich? Danke schon mal für Eure Tips.
    Nimm mal an einem Kurventraining oder zumindest Fahrtraining teil, dann dürfte sich dieses Problem relativieren.

  10. Registriert seit
    23.04.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #20
    Hallo.

    Von welchem Problem sprichst Du denn? Ich hab keins.

    Ich fahre jetzt seit mehr als 35 Jahren, bin noch immer mitgekommen und nur einmal wegen einer Ölpfütze gestürzt.

    Dabei solls auch bleiben ;-)


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe zum Thema Öltemperaturfühler
    Von Mikka im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 11:12
  2. Welcher Reifen für meine GS 1200
    Von ziggy07 im Forum Reifen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.08.2013, 09:39
  3. Suche M+S Reifen für meine 1200 GS ADV
    Von Panic im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2012, 12:44
  4. Hebel für die GS ? Bitte um Hilfe...
    Von Triceratop im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 21:13
  5. Suche Endschalldämpfer für meine GS 1150
    Von Bigfatmichi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 18:14