Ergebnis 1 bis 10 von 10

komisches Gehabe beim Reifenfuzzy

Erstellt von juekl, 25.03.2013, 16:21 Uhr · 9 Antworten · 2.217 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard komisches Gehabe beim Reifenfuzzy

    #1
    Hi
    habe mir mal die Preise für den Trail Attack 2 im Internet angesehen.
    Jetzt machen ja die Reifenmontierer immer seltsame Preise für das Montieren
    wenn man welche mitbringt.
    Also mal in der Reifenkiste Oberhausen nachgefragt und Preise erhalten.
    Ich sagte "das sind ja über 30 Euro pro Rad mehr", ja das ist immer mit Ausbau usw.
    Ich "brauche ich nicht, ich bringe die Räder vorbei"
    Der Preis ist so kalkuliert immer mit Ausbau.
    Warum soll ich für die Kettenfraktion mit komplizierten Radausbau mitbezahlen.
    Nach hin und her würde sich der Preis um 5 Euro / Rad ermäßigen bei Selbstausbau.
    Zwei Telefongespäche weiter bekomme ich den Satz Reifen 40 Euro günstiger incl. Montage
    so rasch habe ich noch nie 40 Euro verdient, der Weg ist auch nicht weiter.
    Wehret den Anfängen
    Gruß Jürgen

  2. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #2
    Hallo Jürgen,

    bei unseren GSsen kann es auch schnell zu Murks kommen. Wenn z. B. der freundliche Reifenschrauber keine Ahnung von den (unterschiedlichen) Anzugsmohmenten (der verschiedenen GS-Baureihen) hat und dann die hinteren Radmuttern mit dem Drehmoment der 1150-er GSsen anzieht. Alles schon vorgekommen. Daher ist es manchmal tatsächlich besser, man schraubt seine Räder selbst raus und kennt die Anzugsmomente.
    Mein Reifenspezl kauft selbst die Reifen bei Mopedreifen.de ein (zu Händlerkonditionen), schlägt einen überschaubaren/fairen Obulus fürs Umziehen, Wuchten, Altreifenentsorgen auf (bei angelieferten Rädern) und wir beide sind glücklich und zufrieden.

    Verstehe den Hype mancher Reifenhändler auch nicht, warum deren Reifen sooooviel teurer sind, als die aus`m Netz.

    Aber der von dir zuletzt angerufene Reifenhändler scheint sein Business zu verstehen nicht das letzte Geschäft mit dir gemacht zu haben...

    Gruß und viel Spaß mit dem neuen Conti

    Martin

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #3
    Die Räder an deiner GS bekommst du nicht schneller aus- bzw. eingebaut als ich die an meiner XCountry.
    Es macht zeitlich also keinen Unterschied. Beim Rest stimme ich zu.
    Wer nicht will der hat schon, 40€ Preisunterschied sind eine Hausnummer bei der ich auch zum nächsten Händler laufe.
    Somit alles richtig gemacht würde ich sagen!

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Warum soll ich für die Kettenfraktion mit komplizierten Radausbau mitbezahlen?
    ich denke, es gibt mehr GS-fahrer mit Problemen beim Radausbau, in andern Foren ist das kaum ein Thema
    wenn er das Geld verlangt, kannst du annehmen oder ablehnen, normales Geschäftsgebahren.
    ich baue immer selber ein und aus, obwohl mein Reifendandler das machen würde (aber nicht gerne macht) kostet nen 10er pro Rad.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von QM 7 Beitrag anzeigen
    Hallo Jürgen,

    bei unseren GSsen kann es auch schnell zu Murks kommen. Wenn z. B. der freundliche Reifenschrauber keine Ahnung von den (unterschiedlichen) Anzugsmohmenten (der verschiedenen GS-Baureihen) hat und dann die hinteren Radmuttern mit dem Drehmoment der 1150-er GSsen anzieht. Alles schon vorgekommen. Daher ist es manchmal tatsächlich besser, man schraubt seine Räder selbst raus und kennt die Anzugsmomente.
    mein Gott man stelle sich das vor, eine 10er Schraube (an der man das ganze Moped aufhängen könnte) einfach so abgerissen ich hab schon an allen GS Reifen gewechselt, aber Drehmoment braucht man speziell hinten nicht, Gefühl ist gefragt

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #5
    Hallo
    ich war dort weil die wollten eine Anzahlung haben bei MR Reifen.
    Ich habe direkt 2 Paar bestellt für einen Kumpel mit.
    Und siehe da die waren sogar noch etwas günstiger als am Telefon.
    Anzahlen brauchte ich auch nichts, weil ich gesagt habe "das ist aber umständlich bei euch"

    Und alles kleinlich aufgeführt
    Montage 4,50
    Wuchten 5,25
    Ventil 0,75
    Altreifenentsorgung 2,45
    Summe 12,95
    wie manche da auf 30 Euro kommen ist mir schleierhaft und nur für sollche Leute gedacht

    "jeden Morgen steht ein Dummer auf"

    Hat jetzt einen neuen Kunden, und 19" ALUs mit Reifen für Auto habe ich auch angefragt
    und liegt im Rahmen und kostet nur wenig mehr als eine Anfrage für 16 " Blechfelgen mit
    Winterreifen bei einem Anderen "gierigen"

    Gruß Jürgen

  6. Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    204

    Standard

    #6
    Hallo Jürgen,
    bei welchem Händler hast Du denn letzendlich gekauft? Benötige auch bald einne neuen Satz und wollte mir den CTA2 montieren lassen.
    Hat er Deine Felgen auch pfleglich behandelt?

  7. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen


    mein Gott man stelle sich das vor, eine 10er Schraube (an der man das ganze Moped aufhängen könnte) einfach so abgerissen ich hab schon an allen GS Reifen gewechselt, aber Drehmoment braucht man speziell hinten nicht, Gefühl ist gefragt
    Hallo AmperTiger,

    aber genau das geht manchem GS-Treiber oder Reifenhändlern ab. Und das Anzugsdrehmoment von 105 Nm (1150-er GS) unterscheidet sich schon mächtig von dem an der 12-er GS (60 Nm). Das wissen aber nicht alle und machen es dann wie immer schon gewohnt von der 1150-er GS.
    An meiner Dose ist das auch irgendwie egal, das hab ich auch im Gefühl und kommt nicht auf 5 NM an. Aber an meiner 12-er GS setze ich schon den Drehmomentschlüssel ein. 60 Nm mal eben so aus dem Gefühl heraus mit der Stecknuss und der Knarre zu "drücken" ist mir dann doch zu heikel. Und wofür hat man denn sonst einen Drehmomentschlüssel wenn nicht dafür.

    Aber jeder so, wie er mag.

    Und noch was: Natürlich guck ich dem Reifenmonteur auf die Finger (zumindest wenn ich ihn nicht kenne und beim ersten Mal bei ihm kaufe) und schaue ihm über die Schulter. Bei meinem langjährigen Reifenheinz hat sich das schnelle erübrigt. Der kann sein Handwerk und vermackelt nix.

    Gruß

    Martin

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #8
    Hi
    meine Reifen sind montiert, die vom Kollegen auch, es gibt keinerlei
    Beanstandung.
    An Wuchtgewichten habe ich weniger als die Hälfte drauf wie vorher, kann aber auch
    an den Reifen liegen.
    Fühlen sich so schon kebrig an, obwohl noch keinen Meter gelaufen.
    Gruß

  9. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.046

    Standard

    #9
    ...der CTA 2 verhällt sich auch so, wie er sich bei dir neu anfühlt , hab jetzt 500km damit runter auf der Explorer und bin begeistert. Das könnte ruhig alle Hersteller von Moppedreifen machen und auf Trennmittel verzichten.

  10. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.357

    Standard

    #10
    Lasse fast mein ganzes Motorradleben beim gleichen Händler in HH-Altona wechseln. Beim neuen CTA2 waren, erstmalig, am Vorderrad keine Wuchtgewichte nötig.
    Vom EXP kommend, ist ein deutlich neutraleres Einlenkverhalten zu beobachten. Es kippt oder flattert nix. Eigendämpfung (mit 2,3/2,7) höher als beim EXP. Kommt auch gut auf Temperatur. Vermittelt echt Vertrauen. Aus- und Einbau mache ich natürlich selbst - mit Drehmomentschlüssel...
    Mal sehen wie lange er hält .


 

Ähnliche Themen

  1. Komisches Geräusch beim Gasgeben an R1200GS MÜ
    Von Sonny im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 09:08
  2. komisches startverhalten
    Von scr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2012, 16:51
  3. komisches Gefühl beim Fahren
    Von PhyloGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 15:14
  4. komisches Geschäftsgebahren
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 20:04
  5. Komisches Vibrieren beim Fahren um die 70km/h
    Von guenniguenzbert im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 19:32