Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Metzeler Karoo 3 oder Mitas E-10 Dakar auf 1150er GS

Erstellt von Schweisserbude, 19.01.2016, 22:20 Uhr · 16 Antworten · 4.359 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #11
    Mit dem Karoo 3 kann ich mich auch nicht so recht anfreunden.
    Mit meiner Luft 1200 GS hatte ich, auch auf feuchtem Belag, einen Vorderrad Wegrutscher der für Material und Fahrer sehr unschön war.

    Auf der 1200 GSA LC hab ich ihn nochmal probiert. Fahrverhalten äußerst unharmonisch, lange Eingewöhnungszeit, bei Feuchtigkeit und Nässe, Vorsicht!
    Positiv auf der Schnellstraße/AB erstaunlich gut, Haltbarkeit recht gut.

    Der Conti TKC 80 ist, wenn einem als Höchstgeschwindigkeit 160 reichen, der deutlich harmonischere Reifen.
    Auf der Straße und unbefestigt, meiner Meinung, dem Karoo3 noch überlegen.
    Wenn man gerne und viel Gas gibt, hält er nicht so lange.

    Gruß Rolf

  2. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #12
    Ich hab letztes Jahr für ein paar Wochen eine 12er GS mit Karoo3 "genießen" dürfen.
    Ich bin von dem Reifen relativ entäuscht. Auf der Straße fährt er sich ........ naja, wie ein Stollenreifen eben. Auf Schotter ist der Vortrieb nicht schlecht aber die Mistviecher haben zu wenig Grip in Kurven. Die Karre ist nur am wegrutschen aber driften macht ja Spaß.

    Der Mitas E10 ist Offroad bestimmt einen Tacken besser wie Karoo3 oder TKC80 aber ich hab gehört das der Nässegrip auf Asphalt sehr gruselig sein soll.

  3. Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    176

    Standard

    #13
    Ich habe den Mitas E10 Dakar schon gefahren und war recht angetan (habe ihn noch zu Hause liegen und sobald der E07 runter ist kommt er noch einmal drauf). Kann den Nässegrip auf Asphalt als so gruselig nicht bestätigen, war aber auch sehr dezent unterwegs (vor 2 Jahren auf dem Tesch Treffen). Ich bekomm die Reifen oft direkt aus Tschechien.
    Der E07 Dakar wäre sicherlich auch eine Option für Strasse und Offroad aber wenn ich höre, daß Du richtig im Schlamm wühlen willst wäre der E09 tatsächlich der Beste (den habe ich auf einer alten G/S drauf) aber der ist dann schon etwas holpriger auf der Strasse.

  4. Odo
    Registriert seit
    31.08.2015
    Beiträge
    214

    Standard

    #14
    Hallo Marcus, ich kann nichts direkt über den E10 sagen aber über den E09. Ich habe bestimmt schon 6 Sätze Mitas E09 , auch in der Dakarversion gefahren. Sie waren allerdings auf einer 08er Tenere montiert aber die hatte immerhin vollgetankt auch 230 Kg auf der Waage. Laufleistung bei 50/50 ca 4-6000 KM je nach Gangart.
    Ich kann diesen Reifen absolut, in der Dakarversion für Deinen Einsatz, empfehlen . Vorteil durch die verstärkte Karkasse fährt er sich recht stabil auch mit abgesenktem Luftdruck. Sand, Schotter, Schlamm sehr gut, er hat einen guten Freiwurf. Die Seitenführung ist auch bei diesen Untergründen recht gut. Das Vorderrad läuft absolut präzise auch auf der Straße. Bei nassem Gras Obacht, dazu sind die Sollen viel zu groß und flach. da hilf eh nur ein waschechter Crossreifen. So weit ich das sehen kann (auf der Mitas Homepage Mitas - Motorrad - Reifen - www.mitasreifen.de) ist mir die E09 version aber eh sympatischer, da das Vorderrad def. das bessere Profil gegenüber dem E10 hat. Hier hast du etwas schmalere Stollen, etwas in richtung Trialprofil. Bin ich auch schon mehrmals in den Alpen gefahren,top.
    Der Reifen fährt sich auch in Kurven und bei Regen sehr sicher, kein Abknicken der Stollen, also wirklich zu empfehlen.
    Fakt ist aber, wie bei allen Anderen dieser Klasse gibt es dann sofort ein Abrollgeräusch wie beim Unimog

    Andre

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #15
    Und das kann man ja auch mögen...

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Odo Beitrag anzeigen
    Hallo Marcus, ich kann nichts direkt über den E10 sagen aber über den E09. Ich habe bestimmt schon 6 Sätze Mitas E09 , auch in der Dakarversion gefahren. Sie waren allerdings auf einer 08er Tenere montiert aber die hatte immerhin vollgetankt auch 230 Kg auf der Waage. Laufleistung bei 50/50 ca 4-6000 KM je nach Gangart.
    Ich kann diesen Reifen absolut, in der Dakarversion für Deinen Einsatz, empfehlen . Vorteil durch die verstärkte Karkasse fährt er sich recht stabil auch mit abgesenktem Luftdruck. Sand, Schotter, Schlamm sehr gut, er hat einen guten Freiwurf. Die Seitenführung ist auch bei diesen Untergründen recht gut. Das Vorderrad läuft absolut präzise auch auf der Straße. Bei nassem Gras Obacht, dazu sind die Sollen viel zu groß und flach. da hilf eh nur ein waschechter Crossreifen. So weit ich das sehen kann (auf der Mitas Homepage Mitas - Motorrad - Reifen - www.mitasreifen.de) ist mir die E09 version aber eh sympatischer, da das Vorderrad def. das bessere Profil gegenüber dem E10 hat. Hier hast du etwas schmalere Stollen, etwas in richtung Trialprofil. Bin ich auch schon mehrmals in den Alpen gefahren,top.
    Der Reifen fährt sich auch in Kurven und bei Regen sehr sicher, kein Abknicken der Stollen, also wirklich zu empfehlen.
    Fakt ist aber, wie bei allen Anderen dieser Klasse gibt es dann sofort ein Abrollgeräusch wie beim Unimog

    Andre

    Sehr gutes und brauchbares Statement, Andre! Danke.

    Habe diesesn jetzt übriegens für meine KTM 640 ADV geordert. Dadurch, habe ich mich im Vorfeld ordentlich durchgelesen, was den 09er betrifft.
    Man liest durchweg (meistens) positives, über Mitas!

    Bald stehen wieder die großen Urlaubsfahrten an. Auch für unsere 12er GSen, werde ich wohl dieses Jahr...für Biggi`s K25 den 09er und für meine LC ADV den E10 ordern.

    Bin gespannt!!!

  7. Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    888

    Standard

    #17
    Hallo,
    wer kann mir was zum neuen Mitas Terra Force-R berichten?
    Tests, wann verfügbar, Händler, eigene Erfahrung, alles zum Reifen .
    Ein 1150GS-Kumpel interesiert sich für diesen Reifen.
    Allzeit gute Fahrt, mit der richtigen Reifenwahl !!!
    Benny


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Mitas E-09 Dakar auf original Aluminium-Gussräder ziehen?
    Von Valle im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2015, 08:58
  2. Erfahrungen mit MITAS E 10 auf 650 Einzylinder / Dakar / Sertao ?
    Von MiraculixSertao im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.10.2014, 19:16
  3. Biete R 1150 GS (+ Adventure) !MRA Vario Screen und oder BMW Umbausatz von Adventure auf 1150 GS!
    Von ADVent im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2014, 14:53
  4. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Handschützer Acerbis multiplo inkl. Anpassung auf 1150er GS zu verkaufen
    Von Friedberger im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 15:18
  5. Angststreifen auf 1200er größer als auf 1150er GS...
    Von german-Harley-Freak im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 13:07