Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Metzeler Z6 vs Michelin Anakee - Mal 'ne Frage

Erstellt von Stevie, 29.09.2008, 11:51 Uhr · 14 Antworten · 3.167 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    329

    Standard Metzeler Z6 vs Michelin Anakee - Mal 'ne Frage

    #1
    Hi!
    Folgende Situation:
    Nach gut 30.000 (sehr zufriedenen) Anakee Kilometern bin ich mitte August auf den Metzeler Z6 umgestiegen.
    Grund: Da ich eigentlich ausschließlich auf der Straße und nicht einmal (mehr) in leichtem Gelände unterwegs bin, hab ich mich entschlossen, beim nächsten Reifenwechsel auf reine Straßenreifen umzusteigen. Motto: Straßenreifen ist eben Straßenreifen.

    Ich muss auch sagen, dass ich Anfangs vom Z6 mehr als begeistert war.
    Gut, es war August, die Aussen- und damit auch die Asphalttemperaturen waren dementsprechend und von den bis jetzt ca. 3000 km auf dem Z6 waren gute 2000 km in Südtirol und wir kennen ja alle den Asphalt dort .

    Nun, der Sommer ist vorbei, die Bedingungen nicht mehr ganz so optimal und es ist mir jetzt schon mehrmals passiert, dass mir mit dem Z6 in engeren Kurven das Hinterrad deutlich wegschmiert.
    Ich muss dazu sagen, dass dies aber jetzt nichts mit Fahren im Grenzbereich zu tun hat.

    Ich bin kein Mitglied der Knieschleiferfraktion. Ich fahre durchaus flott, motiviert und schaffe es auch an "guten Tagen" mal mit den Fussrastern aufzusetzen (was auch immer daran wichtig ist), aber bin an Tagen wie jetzt ende September unter eben nimmer ganz so tollen Bedingungen doch eher "konservativ" unterwegs.

    Bei den Ausfahrten auf denen mir das passiert ist war es nicht nass, es war für mich nichts ersichtliches mit dem Fahrbahnbelag und es hat die Sonne gescheint, mit eben herbstlichen Aussentemperaturen.

    Ich bin jetzt nicht unbedingt ein Ganzjahresfahrer, aber doch jemand, der bis tief in den Herbst mit dem Motorrad fährt und auch immer relativ früh, so mitte bis ende März, spätestens anfang April wieder beginnt. Fahre so ca. 12000 km im Jahr. Habe auch kein Problem, bei Schlechtwetter oder Regen zu fahren.

    Dieses Z 6 Verhalten war mir aber beim Michelin Anakee vollkommen unbekannt. Ich habe bei gleichem Fahrstil und auf den gleichen Strecken niemals auch nur das Gefühl gehabt, dass mir der Anakee jetzt wegschmieren könnte und habe diesem Reifen 100 %ig vertraut.
    Beim Z6 schauts jetzt leider nimmer ganz so aus.
    Ein Freund von mir fährt den Z6 auf einer Speed Tripple (hatte vorher andere Reifen) und hat idente Erfahrungen mit dem Reifen gemacht.

    Wie sind denn eure Meinungen / Erfahrungen dazu?

    Greez

    Stevie

  2. Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Stevie Beitrag anzeigen
    Bei den Ausfahrten auf denen mit das passiert ist, war es nicht nass, es war für mich nichts ersichtliches mit dem Fahrbahnbelag und es hat die Sonne gescheint, mit eben herbstlichen Aussentemperaturen.
    Der Reifen war aber zu diesem Zeitpunkt bereits etwas warm. Oder ist das auf den ersten paar Metern passiert?
    Solche Aussagen lassen einem an den Reifentests in den Zeitschriften zweifeln. Ein Z6 sollte auf trockener Strasse und warmgefahren ja eigentlich einem Anakee jederzeit in Sachen Gripniveau überlegen sein! Oder sieht das jemand anders? Nun, als Fazit bleibt wohl nur einmal mehr die Feststellung. Reifenfrage = sehr subjektive Sache. Stevie montier nächstes Mal wieder den Anakee und gut ist. Wieso auch immer? Versteh mich nicht falsch, ich glaub dir deine Schilderungen schon, aber wieso es so ist, kann hier wohl keiner sagen...

  3. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    329

    Standard

    #3
    Hallo Huerz!

    Yep, das hab ich wohl vergessen zu erwähnen. Es ist eben nicht auf den ersten Metern passiert, sondern bei warmgefahrenen Reifen. Ich wohne in der Stadt und bis ich da mal in den Bereich von einer Kurvenstrecke komme, brauche ich schon mal eine gute halbe Stunde fahrt.

    Schon klar, dass Reifensache subjektiv ist. Ich werd mir das nächste mal auch wahrscheinlich wieder den Anakee drauf schmeißen.

    Mich hätte nur interessiert, ob auch andere die Erfahrung damit gemacht haben.

    Stevie

  4. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    329

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von huerz Beitrag anzeigen
    Ein Z6 sollte auf trockener Strasse und warmgefahren ja eigentlich einem Anakee jederzeit in Sachen Gripniveau überlegen sein! Oder sieht das jemand anders?
    Und ja Huerz, genau das ist eigentlich auch meine Meinung gewesen....

  5. Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    121

    Daumen hoch Z6 und Anakee sind beide super...

    #5
    Hallo,

    Ich hatte den Z6 auf meiner CBR drauf und war davon vom ersten Meter weg begeistert, sowohl im Trockenen wie im Nassen und das eigentlich auch im Herbst. Kilometerleistung am Hinterrad so bei 7500km und hat auch gegen Ende hin noch sehr gut gehalten. Also ich kann deine Erlebnisse nicht sooo nachvollziehen, war aber halt auch ein anderes Radl, vielleicht liegt´s daran!???

    Hab vor 3 Wochen bei meiner 1150GS auch Reifen gewechselt, da ich mit dem Anakee dort aber ebenfalls höchst zufrieden war, hab ich ihn wieder draufmachen lassen "Never change a winning team!", obwohl ich schon einen sehr starken Hang zum Z6 hatte.

    Gruß
    Gregor

  6. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    329

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von gupsi Beitrag anzeigen
    "Never change a winning team!",
    Servus Gregor!

    Tja, der Spruch hat schon was. Es ist jetzt nicht so, dass ich den Z6 unbedingt sofort "runterschneiden" muss. wie gesagt, im Sommer war ich echt begeistert.
    Aber der nächste Satz wird wohl wieder ein Anakee werden, im Sinne des obigen Zitats.

    gruß

    Stevie

  7. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #7
    Hi,

    auch ich hab den Z6 vorher auf CBR gefahren, allerdings nur knapp 6000 km hinten.
    Der letzte Reifen der hinten runter kam war an den Aussenseiten mehr abgefahren als in der Mitte.

    Also TOP zufrieden mit dem Reifen und würde ihn bei nächster Gelegenheit auch auf die BMW aufziehen lassen.

  8. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Standard .... von Anakee auf Pilot Road ...

    #8
    Zitat Zitat von Stevie Beitrag anzeigen
    ... Aber der nächste Satz wird wohl wieder ein Anakee werden, im Sinne des obigen Zitats.
    Hallo Stevie,

    ich bin Anfang des Jahres von Michelin Anakee auf Michelin Pilot Road umgestiegen (ja ich weiss, Dir geht es ja um den Vergleich zum Z6). Vom Fahrverhalten bin ich immernoch sehr begeistert, egal ob alleine oder zu zweit, ob mit oder ohne Gepäck, hier gab es bis jetzt nichts zu beanstanden. Selbst auf den kalten und nassen Strassen Südtirols und Österreichs war hier Ende Mai alles im grünen Bereich.

    Gelaufen sind die Reifen bis jetzt so ca. 8.000 km, davon das meiste zu Zweit, und sollten noch so ca. 2 - 3.000 km halten.

    Vielleicht ist das eine Alternative für Dich, solltest Du Dich nochmal auf einen Strassenreifen einlassen wollen.

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #9
    Hallo Stevie,

    deine Erfahrungen wundern mich auch etwas. Ich fahre den Z6 auf dem Zweitmopped und bin da bei schneller Fahweise sehr zufrieden. Keine überraschenden Rutscher, sanftes Abrollen, gute Eigendämpfung und kaum Aufstellneigung beim Bremsen, einfach in jeder Hinsicht ein genialer Reifen. Aus diesem Grund - und weil ich mit dem montierten Conti TrailAttack nicht ganz warm werde - wollte ich den Z6 als Nächstes auch auf der GS testen.

    Meine einzige Erklärung für Deine Rutscher könnte neben schlechtem Asphalt noch ein falscher Luftdruck sein. Was fährst Du für einen Druck bzw. hattest Du zu dem Zeitpunkt drin?

    Generell:
    Wie "Huerz" schon sagte, Reifenwahl ist eine sehr subjektive Sache. Du musst das fahren, dem Du vertraust. Da helfen auch Testsiege nicht, zumindest beim Motorrad. Und Conti hat für meinen Geschmack in den letzten Tests insgesamt zu gut ausgesehen, da hat Sowohl TrailAttack als auch SportAttack und RaceAttack überall gewonnen... scheint mir nicht ganz einleuchtend, oder es wurde finanziell nachgeholfen.

  10. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    329

    Standard

    #10
    Hi Andreas!

    Reifendruck fahre ich vorne mit 2,2 hinten mit 2,6. Hatte dasselbe beim Anakee. Aber ich muß schon gestehen (zu meiner Schande) dass ich in letzter Zeit den Reifendruck nimmer überprüft habe... (ja, ich weiß, gehört sich nicht)
    werde das auch umgehend nachholen.

    Aber wie gesagt, anfangs war ich vom Z6 mehr als begeistert.
    Ich halte den Reifen auch nach wie vor unter optimalen Bedinungen für den besseren Gummi als den Michelin Anakee.

    Allerdings büßt er für mein subjektives Empfinden dieses Plus bei nimmer ganz so optimalen Bedingungen überproportional ein.

    Dies nun mal vorausgesetzt, dass der Reifendruck passt .
    Bin die letzten zwei Wochen leider Arbeits- und Wettertechnisch nicht einmal in die Nähe meiner Q gekommen , aber werde das noch diese Woche überprüfen.

    Auf alle Fälle mal danke für eure Antworten

    Stevie


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Metzeler Tourance EXP vs. Michelin Anakee 2
    Von Browser im Forum Reifen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 17:02
  2. Michelin Anakee 90/90-21 + 130/80 R17
    Von gone im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 23:55
  3. Michelin Anakee 2
    Von MaverikX im Forum Reifen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 23:44
  4. Metzeler Tourance, Michelin Anakee, o.ä
    Von noh im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 21:11