Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Michelin Anakee 2

Erstellt von MaverikX, 03.08.2009, 15:09 Uhr · 11 Antworten · 3.339 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #11
    Meine Maschine wurde in 07 mit dem Anakee 2 ausgeliefert. Mit dem Reifen war ich zunächst sehr zufrieden, da er auf trockener Straße schon beinahe unverschämt gute Haftung bot. Auch bei Nässe hatte er noch wesentlich mehr Haftung als z.B. der Bridgestone. Erst mit erreichen des Profillimits machten sich schwächen breit. So begann er, gerade auf nasser Fahrbahn, erheblich zu schmieren und zu rutschen. Das Einlenkverhalten in Kurven empfand ich mit steigender Laufleistung zunehmend schlechter. Das gelegentliche sportliche Anfahr- und Bremsverhalten empfand ich jederzeit als sehr gut.
    Negativ fiel das laute Abrollgeräusch auf, welches schon bei geringer Schräglage und bereits im noch neuwertigen Zustand der Bereifung auftrat. Hörte sich an, wie ein defektes Radlager. Mit steigender Laufleistung zitterte auch der Lenker in Kurven.
    Die Laufleistung war mit knapp 20 TKM - bis auf Mindestprofiltiefe - vorne und hinten äußerst zufrieden stellend. Beschleunigt und gebremst wurde "normal", V-Max nur innerhalb der StVo. Kurven wurden, soweit möglich und zulässig, bis fast zur maximalen Schräglage (aufsetzen der Sturzbügel) ausgenutzt.

    Den Wechsel zu einer anderen Marke vollzog ich hauptsächlich wegen der Laufgeräusche und dem zitternden Lenker nach umfangreicher Recherche im Internet. Der neue wurde der Conti Trail Attack.

    Das Fahrverhalten und die Kurvenlage der GS ist bei diesem Reifen jetzt wirklich unverschämt. Die Maschine "kippt" nun regelrecht in die Kurven rein, was Anfangs gewöhnungsbedürftig war. Abrollgeräusche (auch in Kurven) sind nach nun 8 Tkm kaum lauter als Anfangs. Vom Verschleiß her macht der Reifen auch noch ein sehr gutes Bild, wohl auch wegen der unterschiedlichen Mischungen auf der Reifenmitte und der Reifenflanke. 15 Tkm dürfte ich bei obiger Fahrweise wohl mindestens wieder erreichen.
    Als kleiner Negativpunkt bleibt lediglich zu erwähnen, dass er auf Matsch oder steinigem Untergrund schneller die Haftung verliert, da es eben ein reiner Straßenreifen ist. Hier konnte der Anakee noch eine Kleinigkeit mehr. Dennoch für mich "der" Reifen. Die paar male auf Feldwegen kam ich mit dem CTA auch durch, wenn auch "etwas" wackeliger.

    Alles in allem werde ich auf jeden Fall wieder zum CTA greifen!

  2. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    139

    Standard

    #12
    Also ich hatte vorher den Anakee mitdem ich sehr zufrieden war.Dachte dann nachdem er hin war an den Anakee2.Eigentlich hatte der Reifenhändler mir schon von abgeraten,allerdings hatte ich mich von der Fachpresse beeinflussen lassen.Naja,Anfangs war ich ganz zufrieden,allerdings nach jetzt ca 4000 km würde ich Ihn am liebsten auf den Müll schmeissen.Schmiert öfters mal bei Nasser Fahrbahn und sucht sich gerne Spurrillen.Hat manchmal ein komisches Fahrverhalten.Dachte vor kurzem echt ich hätte einen Platten.War aber alles oki.Sehr merkwürdig.Alles in allem lohnt sich die Anschaffung nicht!


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Michelin Anakee 2
    Von BinEilig im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 21:47
  2. Biete Sonstiges Michelin Anakee 150/70 R17 69H
    Von africa75 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 19:27
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Michelin Anakee 2
    Von Sonny im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2010, 20:55
  4. Michelin Anakee ca. 90%
    Von Eifel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 16:57