Seite 11 von 39 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 388

Michelin Anakee III

Erstellt von TaunusRider, 06.10.2012, 08:36 Uhr · 387 Antworten · 131.077 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    Den Tourance Next habe ich aufgezogen ohne Test!

    Bisher nur positive Erfahrungen, aber nur trockene Straßen. Im Weserbergland war der echt ein Kurvenräuber!
    Verschleiß etc. keine Ahnung, dafür habe ich ihn zu kurz.

    Gruß

    Snake28

  2. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    Meine Anakee II werden nach der Pfingsttour ca. 1000 km für den großen Alpenurlaub gegen den A III getauscht. Deshalb habe ich heute die Profiltiefe ein letztes Mal gemessen und eine interessante Erkenntnis daraus gezogen.

    Die Reifen sind jetzt 9.000 km drauf und haben auf der 4.500 km Urlaubstour, überwiegend Alpen, vorne nur 0,2 mm und hinten 2,7 mm Profil verloren. Auf den restlichen Strecken 4.500 km hier in der Umgebung und in der Stadt vorne 0,9 mm und hinten 1,9 mm verloren. Das hätte ich jetzt so nicht vermutet. Ihr?

  3. Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    236

    Standard

    Hallo nordmann1,

    ich finde, das sind doch sehr gute Verbrauchswerte deines Anakee 2: auf 9 Tkm v. 1,1 mm und h. 4,6 mm Profilverbrauch lässt sich sehen. Lässt hinten auf > 12 Tkm Laufleistung hoffen. Zum Vergleich: Bei meinem A 2, den ich als Erstausrüstung auf der GS vor 3 Jahren hatte, konnte ich nach meinen Aufzeichnungen nach 8,3 Tkm einen Verbrauch von v. 1,3 mm und h. 4,4 mm feststellen. Wenn ich mich recht erinnere bin ich im 1. Jahr mit der 1200er noch etwas verhaltener gefahren als anschl. mit den TR 91 (2 Sätze) und jetzt aktuell mit dem A III. Beim jetzigen A III liegt der Profilverschleiß aktuell nach 2,2 Tkm bei v. 0,5 mm und h. 1,3 mm. Ich denke mal, der A III ist da schneller runter gefahren, als der A 2 seinerzeit. Dafür hat der A III aber für mich, wie ich an anderer Stelle schon mal geschrieben hatte, deutlich mehr Performance als der A 2 und erhöhten Spaßfaktor mit viel mehr Sicherheitsgefühl, auch bei Nässe. Lasse mich da auch von dem Reifentest in Motorrad 11 nicht beirren!
    Viel Spass schon mal bei der Pfingsttour...

    - - - Aktualisiert - - -

    @Nordmann1 – kleine Ergänzung – musste erst mal darüber schlafen, um deine Frage richtig zu verstehen: in den Alpen Abrieb auf 4,5 Tkm vorne nur 0,2 mm ist extrem wenig – hast du sicher wenig gebremst; hinten 2,7 mm: nun ja, die schönen Kurven und der raue Asphalt fordern ihren Tribut. Ist aber hinten trotzdem wenig Verlust, meine ich. Hast sicher wenig Schlupf am Hinterrad gehabt. Mit Sozia und Gepäck gefahren? In der Stadt und „flachen“ Umgebung deiner schönen Heimat (bei 4,5 Tkm Abrieb v 0,9 mm, h 1,9 mm) bist du möglicherweise mit viel anbremsen vor und in die Kurven hinein gefahren? Das belastet den Vorderreifen stärker, denke ich. Insgesamt ist es aber schon wenig Reifenabnutzung. Ich hatte mit dem A2 in dem betreffenden Jahr im „Mischbetrieb“ Mittelgebirge Sauerland (mit dem A2 bin ich in dem Jahr leider nicht in den Alpen gewesen) stets v 0,15 und h 0,50 mm Abrieb auf 1 Tkm. Mit dem TR 91 war es im folgenden Jahr in den Alpen dann v 0,21 mm und h 0,72 mm Abrieb auf 1 Tkm.

  4. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    Hallo Jürgen & all,

    wie du richtig nachgereicht hast, mir ging es nicht um die Laufleistung, sondern tatsächlich um die deutlichen Unterschiede. War in den Alpen Solo unterwegs und fast jeden Tag wo anders und das 3 Wochen lang. Am wenigsten habe ich auf den 1.600 km mit dem Autoreisezug an Profil verbraucht, sind aber in den 4.500 km nicht enthalten, kleiner Scherz, soll aber aussagen, dass ich keinen einzigen Km Schnellstraße oder gar BAB gefahren bin.

    Nur auf den "Überführungsfahrten" bin ich mit Gepäck gefahren. Bei diesen "Verbräuchen" könnte man meinen, ich bin nur dahingerollt, was ich natürlich auch ab und an gemacht habe. Trotz meines etwas fortgeschrittenen Alters, sticht mich doch nochmal ab und zu der Hafer. Habe einen abgedroschenen Spruch, meine GS ist ein Fahrzeug und kein Bremszeug, habe tatsächlich einen sehr runden und zügigen Fahrstil (ist nicht meine Einschätzung) und meine Bremskolben sind links und rechts vor meinen Füßen. Schaust du hier, wenn es dich interessiert. https://dl.dropboxusercontent.com/u/...sso%20giau.wmv

    Wir könnten uns jetzt selbst beweihräuchern, wie effektiv wir beide mit unseren Pneus umgehen, aber ich amüsiere mich schon dann und wann in den Alpen, wenn da einige Kandidaten die Brause wie blöd aufreißen, vor der Kurve genauso blöd und zu spät bremsen, um dann die Kurve auf der Gegenfahrspur auszuleiten und jetzt etwas übertrieben ausgedrückt, auf der Passhöhe ankommen, wenn ich mein Motorrad schon abgestellt habe. Weiter finde ich diesen Wettstreit höchst albern, "mein Reifen hält nur 6.000 km" und soll ausdrücken, ich bin ein guter und schneller Fahrer, ich behaupte, zumindest in einer Kategorie stimmt das nicht, meistens sogar in beiden.

    Mein A II ist jetzt fast fertig, obwohl vorne noch etwas ginge, tausche aber grundsätzlich beide Reifen. Binsenweisheit, zum Ende nimmt die Profiltiefe deutlich schneller ab als zum Beginn.

    Gruß

    Nik

  5. Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    236

    Standard

    Hallo Nick,
    kann dir in allen deinen Ausführungen voll inhaltlich zustimmen. Denke mal, wir haben den gleichen "runden" Fahrstil und gelegentlich mal die gleichen "Haferstiche". Ich zumindest, wenn ich eine schöne Kurvenkombi vor mir habe. Alter schütz halt vor Torheit nicht, oder so ähnlich. Aber du bist ja sicher noch ein paar Jährchen jünger als ich, wie ich auf dem Video gesehen habe. Schönes Video übrigens. Passo Giau, bin ich auch schon gefahren - liebe die Dolos! Fahre nach den BMW-Days in Garmisch (bin dann das erste mal bei den BMW-Tagen) noch eine Woche in die Dolos mit ein paar Moped-Kollegen. Mal schaun, wo es uns hin verschlagen wird - noch keinen Plan bisher gemacht. Habe übrigens seit kurzem auch eine Action-Videocam (Contour-Roam) und mache derzeit meine ersten Versuche damit. Halterung habe ich Ram-Mount, eine am Lenker links, neben dem Spiegelträger und eine an der Halterung der LED-NSW am Schnabel links.
    Habe meine Reifen bisher ebenfalls immer paarweise getauscht. Lohnte sich m.E. nicht noch ein paar, vielleicht noch 1000 km, mit dem alten VR zu fahren.

  6. JL3
    Registriert seit
    01.01.2010
    Beiträge
    41

    Standard

    So, jetzt hier mal kurz meine Anakee Historie:
    Ich hab den werksseitig auf miner TB montierten A2 jetzt nach 8.000 km mit dem A3 ersetzt. Fahrregion ist Harz/Weserbergland und Urlaub ohne Langstrecke/Autobahn, keine Hochgeschwindigkeit. Grund fuer den Wechsel war eigentlich nur der HR, der VR hatte noch > 3 mm Profil.
    Habe fuer das Paar A3 beim freundlichen Nicht-BMW Händler 270 € incl wuchten und Altreifenentsorgung bezahlt, bei Anlieferung der Räder.
    Erste Eindrücke mit dem A3 nach 800 km auf trockener Fahrbahn
    Fahrverhalten des Motorrades ist einen Tick agiler, deutlich harmonischeres und willigeres Kurvenverhalten, sehr gutes Sicherheitsgefuehl, gefuehlt leicht mehr Schräglage, bzw. Sicherheitsmarge vorhanden als mit dem A2 in den Hauskurven. Deutlich wahrzunehmen ist die höhere Agilität in schnellen Re/Li Kombinationen, das geht gefühlt schneller.

    Ach ja, meine PivotPegz setzen bei mir nicht auf, der Zylinder auch nicht...

    Fazit bis jetzt: Guter Reifen , Gutes Gefühl, leicht besser als Anakee 2 fuer meinen Fahrstil.

    Hoffe dass dies zur Meinungsbildung bei dem einen oder anderen beiträgt.
    Grüße,
    - Jörg

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat Zitat von JL3 Beitrag anzeigen
    Ach ja, meine PivotPegz setzen bei mir nicht auf, der Zylinder auch nicht...
    Hi Jörg!

    Wenn dir regelmäßig die Fußrasten und sogar die Zylinder aufgehen bzw. aufgingen, stimmt aber m.M.n. was anderes nicht.

  8. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Hi Jörg!

    Wenn dir regelmäßig die Fußrasten und sogar die Zylinder aufgehen bzw. aufgingen, stimmt aber m.M.n. was anderes nicht.
    Yepp! Dann ist das Fahrwerk zu tief. Mir gerade noch passiert. Bj 2007 hat noch keine ESA... Maschine beladen und... Los. In den ersten schönen Kurven knirschen Fußrasten und Koffer... UPS, mal an der Vorspannung drehen und alles ist gut!
    Oder es ist der falsche Kurvenstil. Beim Drücken bekommt man auch eine GS gerne mal auf die Rasten, dann sollte man evtl am Kurvenstil feilen und schon ist alles im grünen Bereich.

    Apropos A3. Trocken finde ich ihn wie schon oben geschrieben einfach genial.
    Bei Nässe ist er auch gut, aber in einigen Situationen (Längsrillen, Straßenbahnschienen) verhält er sich anders als auf trockener Fahrbahn. Dieser Unterschied war beim A2 nicht so extrem. Will sagen, trocken ist der A3 erheblich besser geworden, bei Nässe nicht. Und genau da hat er auch im Test recht schlecht abgeschnitten. Die anderen Reifen haben da anscheinend nicht nur aufgeholt, sondern überholt!

  9. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat Zitat von Cowboy-George Beitrag anzeigen
    Yepp! Dann ist das Fahrwerk zu tief.
    Genau davon gehe ich auch aus.

    Auf Gerds Powerboxer Seite steht, wie ein Fahrwerk bzw. die Vorspannung - da haperts bei den meisten schon - eigentlich eingestellt gehört. Sehr informativ, vor allem, wenn man dann feststellen kann, wie gut eigentlich das FW wäre, würde es ordentliche Justierung erfahren.

    Was die Nässe-Geschichte betrifft: Schade, das finde ich persönlich sehr wichtig. Gerade bei Nässe kommt es oft aus das letzte bisschen Grip an, um nicht auf die Schnauze zu fallen,... wie letztes Jahr schmerzlich feststellen durfte.

  10. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    54

    Standard

    @wuchris: der Grip ist okay und das Verhalten in Schräglage auch, aber bei Nässe merkst du auf einmal Spurrillen und Straßenbahnschienen. Der A3 ist bei Nässe nicht schlechter als der A2, aber der Poppometer-Unterschied zwischen trocken und nass ist extremer geworden. Mmhh bekomme es gerade nicht in Worte... Er verhält sich einfach anders beim Geradeausfahren auf Nässe und manchmal eben auch anders als ich es von dem Reifen erwartet hätte.


 
Seite 11 von 39 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Michelin Anakee 2
    Von BinEilig im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 21:47
  2. Biete Sonstiges Michelin Anakee 150/70 R17 69H
    Von africa75 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 19:27
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Michelin Anakee 2
    Von Sonny im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2010, 20:55
  4. Michelin Anakee 90/90-21 + 130/80 R17
    Von gone im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 23:55
  5. Michelin Anakee ca. 90%
    Von Eifel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 16:57