Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Mischbereifung ? R1200GSA

Erstellt von Quixote, 15.12.2011, 15:15 Uhr · 18 Antworten · 2.661 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard Mischbereifung ? R1200GSA

    #1
    Hi,

    da die Heidenauer im letzten Winter nicht liefern konnten stehe ich jetzt mit 2 unterschiedlich verschlissenen Metzeler da. Der Vorderreifen wird wohl so ca 3tkm länger leben. Jetzt beabsichtige ich hinten schonmal den K60 zu montieren und vorne den Metzeler aufzubrauchen.
    Meinungen ?
    Erfahrungen ?

    Grüsse
    Thomas

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #2
    Meine Meinung:
    Zwei nagelneue Reifen auf der Kuh machen die Sache erst richtig rund

    Rechne mal in Euro aus was Du sonst sparen könntest.......

    ...eine Tankfüllung????

    Gruß
    Berthold

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #3
    Mischbereifung unterschiedlicher Hersteller ist nicht zulässig und zaubert ein Schmunzeln aufs Gesicht von den Jungs bei der Rennleitung, selbst bei denen, die mangels Interesse die Finger von motorisierten Zweirädern lassen. Es sei denn, Du hättest nen Gutachter gefunden, der Dir den Spruch "Reifen nur von einem Hersteller" aus Deiner Betriebserlaubnis gestrichen hat.

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #4
    Also ich hatte trotz eines 2ten Felgensatzes schon mehrfach Reifen verschiedener Hersteller drauf ... und seh das auch sehr pragmatisch.
    Mit der Rennleitung gabs deswegen bis jetzt auch noch nie Ärger. Klar, wenn man an Einen gerät, der grad n schlechten Tag hat ..... aber wenn man sich n bissl vernünftig mit den Kollegen unterhält (und evtl ne glaubwürdige Erklärung parat hat), ist das kein Ding.

    Gruss

    der Kurze

  5. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #5
    TÜV und Rennleitung sind mir egal. Es widerstrebt mir einen Reifen wegzuwerfen der nicht abgefahren ist. Solange niemand echte Bedenken hinsichtlich der Fahreigenschaften hat werde ich vorgehen wie angedacht.
    grüsse
    Thomas

  6. Chefe Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Also ich hatte trotz eines 2ten Felgensatzes schon mehrfach Reifen verschiedener Hersteller drauf ... und seh das auch sehr pragmatisch.
    Mit der Rennleitung gabs deswegen bis jetzt auch noch nie Ärger. Klar, wenn man an Einen gerät, der grad n schlechten Tag hat ..... aber wenn man sich n bissl vernünftig mit den Kollegen unterhält (und evtl ne glaubwürdige Erklärung parat hat), ist das kein Ding.

    Gruss

    der Kurze
    Genau so ist das...
    ...hat sogar schon mit einem Speichen(vorne)-und einem Gussrad(hinten) mit Trailattack (vorne) und K60 alt (hinten) geklappt

  7. Chefe Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Quixote Beitrag anzeigen
    ...
    Solange niemand echte Bedenken hinsichtlich der Fahreigenschaften hat werde ich vorgehen wie angedacht.
    grüsse
    Thomas
    Generell hätte ich keine Bedenken - es kommt wie immer auf die Kombination Straßenoberfläche-Wetter-Reifen an

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #8
    Im Falle eines Falles ist die Vollkasko raus aus der Nummer

    Aber das ist nur Schwarzmalerei

  9. Chefe Gast

    Standard

    #9
    Gut, dass ich keine Vollkasko habe, also muss ich mich schon mal nicht schwarz (an)malen lassen...

  10. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #10
    Mischbereifung ist ja, so weit ich weis, nur bei uns in Deutschland ein Problem. Im Ausland achten die eigentlich nur auf die eingetragene Reifengröße. Aber in Deutschland wird vermutlich auch schneller gefahren als z.B. in der Schweiz. Die Reifentests für die Freigaben von den Reifenherstellern sind schon aufwendig und oftmals wird ein neuer Reifentyp dem einem oder anderen Motorradtyp verweigert. Grundsätzlich würde ich in Deutschland auf der normalen Straße der Herstellervorgaben und Freigaben folgen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mischbereifung erlaubt ?
    Von q55 im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 09:09
  2. Mischbereifung Michelin?
    Von gs-cowboy im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 20:07
  3. Mischbereifung Metzeler
    Von doktor-grisu im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 09:58
  4. Mischbereifung
    Von Nachtwandler im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 20:20
  5. Mischbereifung und TÜV
    Von Kelle im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 08:28