Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Mitas E-07 auf 1150GSA

Erstellt von ElchQ, 02.04.2012, 21:35 Uhr · 53 Antworten · 10.311 Aufrufe

  1. Smile Gast

    Standard

    #41
    bevor ich hier wieder alles lesen muss:

    sind die E07 jetzt hier in D lieferbar???

    finde immer noch nichts

    ULF

  2. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Smile Beitrag anzeigen
    bevor ich hier wieder alles lesen muss:

    sind die E07 jetzt hier in D lieferbar???

    finde immer noch nichts

    ULF

    Immernoch beim Lolo:
    http://www.mitas.at/mitasstrassenenduro.html

    Oder sonst bei jedem Haendler.. Mitas hat einen B2B-Onlineshop wo jeder Haendler auch kleinere Mengen bestellen kann... so machts mein Reifen-Fuzzi!

  3. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #43
    So, nach nunmehr 3500km Mitas E07 ein kurzer Zwischenstand:

    Profil forne noch gute 7mm (neu 8) hinten 10mm (neu imho 12mm)...

    Der Reifen ist durch geringe Saegezahnbildung lauter geworden, so dass man nun zwischen 80 und 100 ein deutliches Singen hoert. Mich stoert es nicht!

    Bei Naesse hatte ich bisher keine Probleme, sehr kontrolliert zu Fahren mit sanfter Rueckmeldung, wenns zu viel wird.

    Im Trockenen sehr zufrieden. Auf auf Asphalt guter Gripp, keine boesen Ausrutscher auch auf heissem Asphalt. Das Einzige was mich etwas stoert sind die deutlichen Rueckmeldungen beim schraegen Ueberfahren der Fahrbahnmarkierungen (eher die dickeren auf der Autobahn) und von Bitumen-Flecken. Nicht das er rutscht, aber man merkt die Kante sehr deutlich durch ein dezentes Zucken.

    Auf Schotter sehr gut zu fahren, macht Spass zu driften. Lehmiger / schlammiger Boden erfordert einiges an Druckreduzierung, dazu hat der Reifen aber auch ehrlich gesagt zu wenig Negativ-Profil!
    Jetzt in Skandinavien (vor allem der noerdlichere Teil) werde ich sehen, wie er sich auch auf langen Strecken im Schotter oder den beruehmten "Oel-Kiess-Strassen" schlaegt!

    Alles in allem: fuer mich nach wie vor eine sehr guter, ausgewogener Reifen auf der GS, fuer alle, die auch mal abseits der befestigten Strassen ihren Spass wollen. Vor allem wesentlich ausgewogener als mein Intim-Feind Tourance

    --
    Ich liebe diese Vibrationen

  4. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #44
    *grrrr* jetzt sehe ich keine Fotos... Probier ich es nochmal... Tapatalk ist doch nicht soo super

    --
    Ich liebe diese Vibrationen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken tapaupload0.jpg   tapaupload1.jpg   tapaupload2.jpg  

  5. Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    22

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von stef24 Beitrag anzeigen
    Tschau

    Entweder vergoldet Mitas Dir den Arsch oder der Pneu ist der Hammer .

    Gruss, Stefan
    mitas vergoldet dir gar nix !!! mir zumindest nicht. ....muss ich daniel mal quetschen ?? *zwinker*

  6. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #46
    Nee, Daniel ist sehr hilfsbereit, aber ich erwarte auch keine Almosen Die Pneus hab ich mir beim Lolo artig selbst gekauft...

    Und ja, die Reifen finde ich wirklich top!

    --
    Ich liebe diese Vibrationen

  7. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #47
    OK, jetzt erlaube ich mir nochmal ein letztes Update zu diesem Reifen...

    KM-Laufleistung:
    8900km

    Fahrstrecken:

    • ca. 900km Schotter, Öl-Kiess-Straßen
    • ca. 30 km Lehm, Matsch, Schmiere
    • ca. 2700 km Autobahn (Geschwindigkeit bis 180 km/h)
    • der Rest Landstrasse, kleine Seitenstrassen, Mittelgebirge in der Fränkischen Schweiz, Schwarzwald, Bayern, BaWue
    Pro:

    • Tolle Optik (zaehlt fuer mich auch dazu)
    • Traumhaftes Fahrverhalten (Grenzbereich kündigt sich durch sanftes Schmieren an)
    • Sehr gutes Fahr.- und Bremsverhalten bei Nässe (ich fühl mich sicher, "sicher" eher subjektiv betrachtet, v.a. im Vergleich zu den verschiedenen Reifen davor)
    • Greift sehr gut, vor allem bei Schotter, noch akzeptabel bei Schmiere und Matsch (Druck ablassen!)
    • Gute Eigendämpfung (Druck bis max. 2,1 / 2,5 bar v/h)
    • Relativ hohe Laufleistung für so einen groben Reifen
    Contra:

    • Mit der Zeit entwickelt der Reifen natuerlich ein Sägezahn-Profil (v.a. vorne), das Singen nervt zwischen 80 und 110, ist aber normal bei dieser Art von Profil.
    • Er läuft Spurrillen und Rissen deutlicher hinterher als Straßenreifen, ausgeprägter bei schwerer Beladung.
    • Der Mitas ist noch schwer zu bekommen, und man muss seinen Reifenhändler schon echt die Pistole auf die Brust setzten. Hier muss Mitas wirklich dringend nachbessern!!!
    Anbei mal ein paar Fotos, die den Ist-Zustand nach diesen 8900 km wieder geben. Vom Fahrstil her bin ich ein eher gemischter Fahrer. Mal gemuetlich langsam, aber auch mal rassant und "gib-Feuer". Ich denke so wie 90% der Fahrer hier?
    Der Reifen fährt sich angenehm stabil, die anfängliche Agilität beim Einlenken nimmt ab, er ist aber noch immer willig in die Kurve zu drücken. Haftung ist kein Problem, selbst bei größerer Schräglage.
    Wenn die Grenze erreicht ist, kündigt sich dies durch sanftes Wegschmieren an. Dann einfach etwas Gas wegnehmen und gut ist. Das Wegschmieren geschieht langsam und nicht spontan, ist jederzeit gut zu fühlen und zu kontrollieren.

    Ich werde mir den Reifen jetzt wieder drauf machen!

    Gruss
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken sdc10989.jpg   sdc10990.jpg   sdc11014.jpg   sdc11015.jpg  

    sdc10994.jpg   sdc11016.jpg  

  8. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von GS Schaukler Beitrag anzeigen
    mitas vergoldet dir gar nix !!! mir zumindest nicht. ....muss ich daniel mal quetschen ?? *zwinker*
    *g.... (( melde mich zurück, ... mir fehlt ein wenig die Zeit in den letzten Monaten mich gewinnbringend einzubinden,.. und besser wird es nicht ))

    Man merkt an den technischen Anfragen , dass das Interesse sehr stark ist.
    Ich bin ein Freund des "Editorials" , wie die Leute wissen mit denen ich es zu tun habe ( Hat jemand die neue "Motorrad" vorliegen ??)

    Ich mache keine "Buy in´s ".... Ich versuche den Reifenpoker mit "small blinds" zu spielen.

    Ich freue mich natürlich sehr , dass die Reifen ( alle der E-Serie ) auch in Westeuropa überzeugen können.

  9. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #49
    Na, dass nenne ich mal nen guenstigen Preis
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken mitas-e07.jpg  

  10. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #50
    na wenn das mal keine alten Pellen sind ^^


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht R12 GS mit Mitas E10
    Von Kamener im Forum Reifen
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 20.09.2017, 09:30
  2. Mitas E-08 R1200GS
    Von libertine im Forum Reifen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 22:15
  3. Mitas E07 auf 1100 GS
    Von Frangenboxer im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 21:38
  4. Erfahrungen mit Mitas
    Von dan2511 im Forum Reifen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 21:22
  5. Mitas E-10
    Von Fjalgar im Forum Reifen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 23:10