Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 93

Mitas E 07 Dakar *12er GS* Karpartentour

Erstellt von GS Schaukler, 29.09.2011, 21:05 Uhr · 92 Antworten · 23.085 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #11
    ... ouh,.. die Videos´sind ja wirklich schick....

    vor allem der "Todes"track ...

  2. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von GS Schaukler Beitrag anzeigen
    mercie dan2511 für deine hilfe und auflösung des rätselts m.d. reifen

    ich versuche mal noch ein paar rumänien-videos von jj s videokanal hinzu zu fügen. mercie jj für die schneidearbeiten.







    es war natürlich so ne sache mit nem neuen unbekannten reifen auf rumänientour zu gehen. habe ihn erst ein paar tage vor abfahrt erhalten, so war nix mit vorher gross testen !! .........aber er ist all meinen erwartungen mehr als gerecht geworden. !!! danke daniel (v.Mitas) für dein engagement den gummi doch noch rechtzeitig zu liefern. rumänien ohne gscheite gummis is nix. !!!
    Servus,
    coole Tour, blos das mit der Reparatur mußt Du genauer erklären, schaut Krass aus wenn die GS im Urlaub auseinandergeflanscht werden muß.

    Übrigens den Mitas hatte ich auch auf der DR Big ein super Reifen für Offroad uns Straße.

    Servus ich meld mich nochmal über YouTube.
    LG Tom

  3. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    614

    Standard Erfahrung mit Mitas

    #13
    Hallo,
    ich habe zwei Sätze Mitas E07 auf meiner Transalp PD06 gefahren und bin auch begeistert von dem Reifen, allerdings gibt es bei mir zwei Einschränkungen:
    - es gibt sehr wohl Risse an der Karkasse
    - diese hohen Laufleistungen habe ich nie erreicht

    Für die Risse mache ich meine harte Gangart auf Asphalt verantwortlich. Den Mitas kann man sicher bis auf die letzte Rille fahren, bis der Stiefel kommt. Diese hohen Belastungen sowie schnelle Autobahnetappen mag er aber nicht so.
    Meine beiden Hinterreifen hatten/haben einen Mittelsteg, der etwa 8mm hoch ist. Wenn dieser erreicht ist, gibt es zumindest bei uns Ärger mit der Rennleitung. Auf dem im ersten Thread abgebildetet Reifen gibt es diesen Mittelsteg nicht, scheint an der Dimension zu liegen. Ich habe ihn 6000km drauf gehabt, ohne diese doofen Steg sollte aber 8-10000 möglich sein. Ist er halb runter, neigt er zum pendeln.
    Aufgrund meiner Erfahrung bin ich mir nicht sicher, ob der Reifen für die Q (Gewicht/Geschwindigkeit) 100% passt.
    Aber ich denke, ich werde es ausprobieren, insbesondere, da ich mit dem Reifen auch im Winter und bei Nässe zufrieden war. Und der Preis... .

    Gruß vom Rob

  4. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    154

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Tom123 Beitrag anzeigen
    Servus,
    coole Tour, blos das mit der Reparatur mußt Du genauer erklären,
    schaut Krass aus wenn die GS im Urlaub auseinandergeflanscht werden muß.
    LG Tom
    Servus Tom,

    ja, war sehr Krass, deswegen der Satz von mir das mir schlecht ist
    Die Angst war also nicht gestellt sondern Real, hab scho damit gerechnet
    mein Leo (1150 Adv Desert Storm Edition) wieder in einzelteile mit nach
    Hause nehmen zu müssen.

    Allerdings war mir da noch nicht bewusst was für Zauberer im Hinterhof
    zu gange sind.

    Mein Leo hatte kein Antrieb mehr, also war der erste verdacht Kupplung.
    Da es aber nicht die Kupplung war, mußten die sich nach hinten vorarbeiten
    bis die Ursache gefunden wurde.
    Verborgene und Komplett verschlissene Kardanwelle nach 140.000 km
    Hardcore einsatz.

    Durch den Sturz waren noch ein Paar andere Teile Defekt die auch
    gleichzeitig behoben wurden

    Jetzt kann der Hardcore einsatz fortgesetzt werden

  5. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    614

    Standard

    #15
    Hallo Heinrich,
    in welcher Größe fährst Du den Mitas E07?

    Gruß,
    Rob

  6. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #16
    Hallo Rob ,... ( ´tschuldigung das ich mich einmische)

    in der Größe

    110/80B19
    150/70B17


    ...und aus aktueller DOT , (wo deine angesprochenen Risse nicht mehr vorkommen ) ....

  7. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    614

    Standard

    #17
    und wo hat er den her?

    Gruß,
    Rob

    macht nix mit der Einmischerei
    P.S. der Lolo hat nix...

  8. Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    22

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Frangenboxer Beitrag anzeigen
    Hallo Heinrich,
    in welcher Größe fährst Du den Mitas E07?

    Gruß,
    Rob
    servus rob, ich fahre den mitas e 07 dakar (der mit der gelben Linie)
    in der originalgröße 150/70/17 und 110/80/19
    Mitas ist aber in diesen größen im internet kaum ausfindig zu machen, es gibt ihn aber definitiv in diesen größen zu kaufen.
    auch den e 08/09 und e 10.
    good luck.
    lg heinrich

  9. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #19
    Ich könnte wetten, dass der Dan da weiterhelfen kann...

  10. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #20
    .... hmm,... hat mich schon angeschrieben ...


 
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht R12 GS mit Mitas E10
    Von Kamener im Forum Reifen
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 20.09.2017, 09:30
  2. Mitas E-08 R1200GS
    Von libertine im Forum Reifen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 22:15
  3. Mitas E-07 auf 1150GSA
    Von ElchQ im Forum Reifen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 10:57
  4. Mitas E07 auf 1100 GS
    Von Frangenboxer im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 21:38
  5. Mitas E-10
    Von Fjalgar im Forum Reifen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 23:10