Ergebnis 1 bis 3 von 3

Modellunabhängige Reifen??

Erstellt von tiggo, 13.01.2015, 16:20 Uhr · 2 Antworten · 648 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    17

    Standard Modellunabhängige Reifen??

    #1
    Auf der Suche nach Erfahrungsberichten zu Reifen für meine F700GS bin ich auf dieses Forum gestoßen und frage mich, warum das Thema Reifen bei den "Modellunabhängigen Foren" steht. Meiner Meinung nach gibt es keine modellunabhängige Reifen. Der Michelin Anakee 3 fährt sich auf einer 1200er doch anders als auf einer leichten 700er GS, oder? Faktoren wie Reifengröße, Fahrzeuggewicht, Nachlauf (Geradelaufeigenschaft bei hohen Geschwindigkeiten), Kipp- und Pendelverhalten usw. spielen doch immer eine Rolle bei der Wahl eines Fabrikats?
    Wären Erfahrungsberichte über Fahreigenschaften eines bestimmten Reifens "modellbezogen" nicht besser eingruppiert?

  2. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.838

    Standard

    #2
    Kannste vergessen, da die Reifen ja auch nie Modellabhängig getestet werden.

    Und in den einzelnen Rubriken zu den Moppeds gibt's schon auch manchmal Reifendiskussionen die dann aber wiederum oft in die Reifensparte verschoben werden.

    Auf Erfahrungsberichte kannste auch nicht so viel geben, da jeder jeck anders ist und anders empfindet.

    Weiterhin spielt selbst bei gleichen Möppis die Fahrer und Fahrwerkkonstellation sowie der gefahrene Luftdruck eine große Rolle, um einen Reifen konkret zu bewerten.

    Da hilft nur selbst erfahren oder sich auf die wenigen Erfahrungsberichte die es gibt verlassen.

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #3
    Wir haben auch eine F650 Twin, die meine Frau fährt. Bisher war der Bridgestone Battlewing 501/502 die Referenz für dieses Motorrad, auch wenn es immer wieder Berichte gibt, dass der rutscht und keinen Grip hat. Alles Quatsch! Im Trockenen feilst Du damit am Rahmen alles ab, was in Schräglage Bodenkontakt kriegen könnte, im Regen ist man eh vorsichtiger unterwegs. Laufleistungen von über 10 000 km sind bei dem Motorrad mit dem Reifen locker möglich.

    Nun gibt es aber auch "modernere" Reifen für dieses Modell und die Nachfolgerin F700GS. Glaub ja nicht, dass die Reifenhersteller "schlechtere" Reifen neu herausbringen, um den bisherigen Platzhirsch in die Knie zu zwingen.

    Bei vernünftigen Reifentests werden nicht nur Gesamtergebnisse bekannt gegeben oder Stammtischsprüche, sondern verschiedene Merkmale wie Einlenkverhalten, Aufstellneigung beim Bremsen, Handlichkeit usw. getrennt bewertet. Diese Eigenschaften kann man zwar nicht 1:1 auf andere Motorräder übertragen, die grundsätzlichen Tendenzen aber schon. Also einfach mal Reifentests lesen, vielleicht auch in den F650/700 "Fachforen" stöbern und sich auch von den besonders aggressiv, überzeugend und meinungsbildend auftretenden Autoren 2-3 andere Beiträge durchlesen um sich ne Meinung über die Aussagekraft bilden zu können.

    Die Twin ist ein wirklich tolles Motorrad, wird aber eben relativ wenig verkauft, da viele der Meinung sind, die größere 800 haben zu müssen, obwohl im Alltagsbetrieb der zahmere Motor von unten mehr Schub entwickelt, als der große, der mehr Drehzahl braucht, um die "Kleine" wieder einzuholen. Dann hat sie auch noch eine dämliche Hinterradgröße. Insgesamt gesehen wirst Du nicht viel finden, was Deine Frage beantworten kann.


 

Ähnliche Themen

  1. REIFEN !
    Von Anonymous im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 16:37
  2. Reifen/Felgen wuchten
    Von bigagsl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2004, 10:24
  3. Toller Reifen
    Von chrisu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 09:15