Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 72

"Motorrad" Reifentest 2013

Erstellt von DarkSilk, 09.05.2013, 22:26 Uhr · 71 Antworten · 18.140 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.047

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Dabei halte ich im generellen von seinem, und einigen anderen hier, viel, und lese mir gerne ihre Begutachtungen durch.
    Das ist genau das was ich meinte und mit Querschnitt bezeichne. Man kann oft im Geschriebenen schon erkennen, ob es sich lohnt die Beurteilung ernst zu nehmen.

    Auf eines lege ich aber Wert, ich stelle die Tester nicht in die Ecke, dass sie uns bewußt täuschen, nur wer weiß, wie solche Tests ablaufen, hat einen eindeutigen Informationsvorsprung. Bin überzeugt, wäre ein Blindtest durchgeführt worden, das Ergebnis wäre ganz anders ausgefallen. Gibt massenhaft Studien darüber, wir und auch die Tester würden uns verwundert die Augen reiben. Möchte auch keine Diskussion anzetteln, sondern nur sagen, dass alle getesteten Reifen gut sind und bedenkenlos gefahren werden können und das ist das, was ich von einem modernen Reifen erwarte.

  2. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Es ist sicher nicht überraschend das in einer Deutschen Zeitung mal wieder was Deutsches gewinnt .
    Hallo,

    also so richtig deutsch sind die Reifen von Metzeler nicht mehr. Metzeler gehört schon lange zur Pirelli-Gruppe.

    Ein (Reifen-) Test kann uns Verbraucher immer nur mit Anhaltspunkten versorgen. Ich bin bisher immer recht gut damit gefahren, mich nach solchen Tests und manchmal auch nach den Meinungen von anderen Verbrauchern zu richten. Zuletzt muss man dann aber seine eigenen Erfahrungen machen. So ein Test in der Fachpresse ist auf jeden Fall objektiver als all die subjektiven Meinungen von uns Motorradfahrern.

    Gruß

    Martin

  3. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    365

    Standard

    #13
    Interessant fände ich mal den Vergleich zu einem reinem Straßenreifen. Die Testkriterien sind die gleichen wie bei den Tourern. Wie viel besser verhält sich so ein Reifen auf der GS im leichten Gelände /Schotter als mein PILOT 3? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Gruß Martin

  4. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von SchneeQ Beitrag anzeigen
    Interessant fände ich mal den Vergleich zu einem reinem Straßenreifen. Die Testkriterien sind die
    gleichen wie bei den Tourern. Wie viel besser verhält sich so ein Reifen auf der GS im leichten Gelände /Schotter als mein
    PILOT 3? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Gruß Martin
    Hallo Martin,

    eine ähnliche Anfrage hatte ich beim letzten Reifentest vor zwei Jahren an die Redaktion gestellt. Mir wurde damals geantwortet,
    dass es dafür ja den Reifentest für die Tourenreifen gibt. Schade eigentlich, fahren doch eigentlich genügend Reiseenduros
    mit Straßenbereifung durch die Lande. Nur ins leichte Gelände brauchst Du mir einem PR3 eher nicht gehen ....

  5. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #15
    Bin heute 250 km mit dem Next gefahren. Weserbergland, Landstr., Bundestr. Alles trocken.

    Gegenüber dem Battlax ein 100% Gewinn und ein Kurvenräuber!

    Gruß

    Snake28

  6. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    365

    Standard

    #16
    Hi GSfrie,
    dass die Pilot`s im Gelände nix sind ist schon klar. Viel mehr interessieren würde mich, wie viel besser sich die Softenduroreifen machen. Hintergrund ist ein anstehender Pyrenäen Urlaub, bei dem auch schon mal ein paar Schotterstrassen unter die Räder genommen werden sollen. Das ging früher mit den Sporttourern auch, aber eben nur zur Not. Meine Pilot`s sind noch für ca. 4000 KM gut. Bin jetzt unentschlossen ob ich die dort zu Ende fahre oder mir so eine Alternative draufziehe.
    Gruß Martin

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #17
    Ich habe aufgrund des letzten Tests auf den TR91 gewechselt und konnte die dort nieder geschriebenen Erfahrungen zu 100% bestätigen. Trocken super und auch bei Nässe hoher Grip. Für mich gibt es zur Zeit keine Alternative. Auf höhere Lebensdauer pfeife ich zu gunsten höherer Sicherheit.

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.047

    Standard

    #18
    Das ist jetzt wieder so ein typischer Beitrag, der den Reifen mit der geringeren Punktzahl eine Unsicherheit zuordnet, die sie nicht haben. Du wirst bei keinem der getesten Reifen einen Mangel an Sicherheit erleben, jedenfalls keinen, der von den Reifen kommt. Wenn du verstehst was ich meine. Die Unterschiede der Reifen sind so gering, die der normale Fahrer gar nicht wahrnimmt. Wenn du aber im Kopf ein gutes Sicherheitsgefühl bei deinem Reifen hast, dann ist auch schon viel gewonnen und der Test hat bei dir was gebracht.

  9. Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    236

    Standard

    #19
    Schade, dass diesmal nicht, wie in 2011, die 1200er GS als Test- und Referenzfahrzeug in der Klasse diente. Nicht das dadurch eine grundsätzlich andere Beurteilung der Reifen durch die Tester zu erwarten wäre, aber vielleicht wäre ein Vergleich zwischen den neu auf dem Markt gekommenen Reifen und den 2011er Testreifen auf der GS besser abzuleiten gewesen. Ob insbes. bei den Test-Parametern Handlichkeit, Lenkpräzision eine Triumph mit einer Boxer-GS mit Telelevervorderradführung, Schwerpunkt etc. vergleichbar ist, lass ich mal so im Raum stehen. Bin die Tiger noch nicht gefahren. Wie schon von einigen von euch gesagt, war der Test ja keine „Blindverkostung“. Jeder Tester hat sicher seine eigene persönliche Meinung, Vorliebe oder Abneigung zu einzelnen Fabrikaten. Da kann sich sicher keiner von freisprechen. Also dürfte bei den einzelnen subjektiven Fahrempfindungen der Tester es sich auch nicht anders verhalten, wie bei unseren eigenen Erfahrungen auf der GS. Ob wir wirklich die von den Testern per Punktebewertung festgestellten Unterschiede selbst im Fahrbetrieb bemerken würden, glaube ich für einen Großteil der GS-Klientel eher nicht. Da nehme ich mich ausdrücklich auch nicht aus.

    Dass der TR 91 über 200 km/h eine Pendelneigung haben soll ist mir neu. Bei den von mir gefahrenen 2 Sätzen war nicht ein einziges Mal bis zur Vmax derartiges zu spüren. Ansonsten ist der Dunlop schon auch nach meiner Erfahrung ein ausgewogener Top-Reifen, wenn nicht die starke Abnutzung des Vorderreifen zu den Flanken hin ab ca. 4000 km wäre. Und dass der Anakee III im Nassverhalten so relativ schlecht abschneidet erstaunt mich doch sehr. Meine Erfahrungen mit ihm sind deutlich positiver – für mich ist er auf dem gleichen guten Niveau wie der TR 91. Aber ich gehöre ja zu den Normalfahrern, die diese marginalen Unterschiede nicht feststellen werden. Die A III-Testreifen kamen aus Spanien; mein A III ist lt. Aufdruck Made in Thailand. Denke mal, dass es da doch keine Unterschiede in der Produktion geben dürfte.

  10. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.234

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Ruhrler Beitrag anzeigen
    Die A III-Testreifen kamen aus Spanien; mein A III ist lt. Aufdruck Made in Thailand. Denke mal, dass es da doch keine Unterschiede in der Produktion geben dürfte.
    ist nicht der Conti CTA (1) front in Korea oder sonstwo in Asien und der CTA (1) "Z" in D hergestellt?
    warum, wenn nicht Produktionsunterschiede??


 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2013, 21:55
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 12:02
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 21:21
  4. Reifentest "Motorrad" auf 2008er GSA
    Von Fritz 42 im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 08:34