Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Nagel im Metzler Tourance nach 700 km -sooooon Shiiiiit

Erstellt von Nasemann, 10.11.2009, 17:17 Uhr · 47 Antworten · 7.475 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.10.2006
    Beiträge
    83

    Frage Nagel im Metzler Tourance nach 700 km -sooooon Shiiiiit

    #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mir offensichtlich einen Pin eingefahren, in einem Stollen steckt ein Nagel unbekannter Größe und seit dem hält der Hinterreifen nur noch 0,9bar.

    Habe das Rad nun ab und wollte damit zum Reifendienst.
    Auskunft am Telefon - im Arsch, kannste nur wegschmeißen.

    Hat jemand von euch Erfahrung, bezüglich Weiterfahren mit Reparatur- Spray oder sonstigem? Mir ist es eigentlich zu heikel - aber würde jemand so einen gebrauchten Reifen für kleines Geld kaufen? ...ist maximal 700km alt und aus diesem Jahr...

    Bitte um Info.

    Danke.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    Hi
    Kaufen würde ich ihn zwar nicht, aber an Deiner Stelle weiterfahren.
    Tourance neu ~110EUR. Montage und flicken vielleicht 20 EUR. Rest somit 90 EUR. Was willst Du denn verlangen wenn "gebraucht mit Loch" und auch noch Porto dazu käme?
    Deshalb: Selber flicken (lassen; Pit STOP) und selber abfahren.
    Ich habe schon mit diversesten Methoden geflickte Reifen bis (fast) null Profil gefahren.
    http://www.powerboxer.de/Reifen-reparieren.html

    Und alles ohne jegliches schlechte Gewissen. Höchstens gegenüber AdventureQ der mir einen fast guten TKC80 schenkte weil er die gleichen Bedenken hatte wie Du.
    gerd

  3. Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    587

    Standard

    #3
    Hi!
    schmeiss wech das Teil!!-bevor Du dich damit wechschmeisst..........
    Sparta

    p.s. komm nich auf die idee das ding ernsthaft verkaufen zu wollen...

  4. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    512

    Standard

    #4
    Hallo Nasemann,

    ich hatte vor 1 Woche das gleiche Problem...
    Bei meiner letzten Ausfahrt (Tagestour 350 km durch Polen, Tschechien und Deutschland) hatte der Vorderreifen plötzlich einen Platten... ein Metallstück hat sich irgendwie zwischen den Stollen platziert
    Ich hatte zum Glück eine Flasche Reifenpilot dabei.

    Normalerweise würde ich Dir raten, den Reifen zum Fachmann Deines Vertrauens zu bringen und ihn dort reparieren zu lassen (auch wenn Du dies schon probiert hast; einfach mal rumtelefonieren).

    Ich habe bisher 2x positive Erfahrungen mit einer solchen Reparatur gemacht - allerdings noch nicht mit einem Stollenreifen.
    Beide Male konnte ich den (Strassen-) Reifen noch bis zum Profilende fahren.

    In meiner (monetär stark limitierten) Studienzeit habe ich auch mal einen Strassenreifen (auf einer CB 500 four) mit einer Reifenpilot-Füllung noch (ca. 8 TKM) bis zum Ende gefahren.

    Wenn ich heute allerdings auf "grosse Fahrt" (Urlaub) möchte, würde ich auf solche (Reifenpilot) Experimente verzichten...

    Vielleicht gibt's noch andere Erfahrungen/Meinungen zu diesem Thema ?

    Grüsse
    Jaybee

  5. Schwabe Gast

    Standard

    #5
    Hallo,

    fahre zwar keine 12er GS mit Schlauchlosreifen aber das Problem mit einem relativ neuen Reifen und einer Nagelschelle hatte ich schon.
    Mir hat mein Reifenhändler (Vulkaniseur-Meister) das Loch fachgerecht ausgefräst, von innen mit einem vorgefertigten Pfropfen (den man nach außen durchzieht) anständig geflickt. Die Platte von dem Flicken war mehrere cm groß.
    Diese Vorgehensweise ist mir auch vom Autoreifen her bekannt, wobei ich jetzt keine Zweifel hätte dies auch beim Moped zu nutzen (auch ohne Schlauch).
    Muss aber dazu sagen, dass eine pauschale Aussage über die Machbarkeit am Telefon nicht möglich war, da es anscheinend wesentlich entscheidend ist wo das Loch bzw. der Nagel sitzt.
    Ich musste meinen Reifen zur Ansicht zum Reifenhändler meines Vertrauens bringen.

    Kosten waren 2008 ca. 15€ incl. Schlauch

    Gruß

    Dieter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken plattfuss1-.jpg  

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #6
    Hi Dieter
    Da wollte einer ein Kabel an Deiner Q festtackern . Das sieht ganz schwer nach "Nagelschelle" aus.
    Den "Pfropfen" des Vulkaniseurs deines geringsten Misstrauens siehst Du im Link zu PB
    gerd

  7. Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    76

    Standard

    #7
    Sorry, ich würde damit nicht mehr fahren wollen wenn er geflickt ist. Die 100 Euro sollte Dir Fahrfreude und Sicherheit wert sein, wir stecken doch sonst auch genug Geld in die Kisten

    ...nur meine Meinung

  8. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #8
    Das letzte mal hatten wir da Thema hier

    Nagel im (fast neuen) Reifen (TKC)

    Da findest Du auch einige Meinungen.
    Ich selbst fahre zur Zeit auch mit einem geflickten Reifen durch die Gegend.
    Vollgas über die Autobahn würde ich damit auch nicht mehr fahren, aber bis 130km/h benimmt er sich vorbildlich.
    Aber Autobahn fahre ich eh nur wenn es sein muß.
    Ich fahre den Reifen runter.

  9. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    316

    Standard

    #9
    Morgen!!!!

    Hatte auch schon einige Reifenschäden zu verbuchen, teils mit Schrauben und teils mit Nägeln und leider bin ich auch dieses Jahr net verschont geblieben!!!!

    Bin der Meinung, je nach Verlust des Luftdrucks oder Beschädigung des Reifens, diesen weiter zu fahren.

    So getan mit meiner alten GS, flux den Kopf des Nagels abgefahren und gut war, anschließend ab in die Alpen und wieder heim!!!!

    Nägel verursachen in der Regel nur geringe Schäden an dem Reifen, hängt natürlich von der Größe ab, sollte kein Zimmermannsnagel sein, da ist zappenduster!!! So einen hatt ich auch schon!!!! Alle 20 Kilometer Luftdruck prüfen aber heim gekommen!!!!

    Dieses Jahr war es schlimmer, Schraube eingefangen, größere Schraube in das Loch gedreht und immernoch immenser Druckverlust.

    Hab mir dann von einem Reifenhändler einen Pfropfen einkleben lassen, war net ganz dicht, hat aber bis heim gehalten, abgesehen von einigen Stops.

    PS: Ich denke, muß wohl jeder für sich entscheiden, ob er so einen Reifen fährt oder net!!!

    Gruß Hans

  10. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #10
    Frag mal nach ob Dir jemand nen Schlauch einzieht. Oder noch besser, schmeiss den Tourance runter und kauf DIr nen gescheiten Reifen.

    Gruß,

    Peter


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Metzler Tourance für R 1200 GS
    Von basswilli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 20:40
  2. Tourance von Metzler-was tun- ????
    Von Ullis04 im Forum Reifen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 19:26
  3. Metzler Tourance, Preis
    Von SilberQ im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 20:18
  4. Metzler Tourance HR
    Von bauerchris im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 12:27
  5. Metzler Tourance unwuchtig
    Von rabat im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 16:30