Ergebnis 1 bis 7 von 7

Nagel im Reifen

Erstellt von Karl D., 24.06.2008, 04:11 Uhr · 6 Antworten · 1.775 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    2

    Standard Nagel im Reifen

    #1
    Hallo zusammen,

    bin neu im Forum, obwohl ich schon seit 7 Jahren eine gs1150 mein eigen nennen darf. habe gestern aus meinem knatschneuen tourance hinten einen kleinen nagel rausgezogen , bislang kein luftverlust. das dreckding
    steckte zum glück in einem der erhabenen profilblöcke und ließ sich problemlos entfernen. mache mir jetzt gedanken , dass mir das gummi bei
    der nächsten schnelleren fahrt auf der bab um die ohren fliegt.
    kann so ein nagel die karkasse verletzen?
    freue mich auf eure antworten..

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    Hi Karl
    schön dass du hierher gefunden hast, allerdings in die falsche Rubrik...macht nix der Mod wirds verschieben.
    Kommt drauf an wie lang der Nagel war und wie dick, wenn er durch die Gummischicht durch ist, in die Karkasse dann ist dein Reifen leider für den Müll.
    Wenn er nur so 1cm im Gummi steckte macht das nix. Genau kann dir das nur ein Reifenhändler sagen.
    Markus

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #3
    Das verstehe ich nicht. Es ist eigentlich besser wenn der Nagel im nicht erhabenen Teil des Profils war.

    Aus Haftungsgruenden wird Dir jeder Reifenhaendler zur Erneuerung des Reifens raten. Ich habe selber 6 Mal einen Hinterreifen geflickt, jeden bis zu Ende gefahren und noch nie ein Problem bekommen. Fuer eine weite Tour schmeisse ich den loechrigen Reifen runter tausche gegen einen neuen. Wenn der neue dann runter ist kommt der geflickte wieder drauf. Nicht ueberall in der Welt werden die Strassen i.O. gehalten wie in Deutschland, obwohl das ja auch schon nachgelassen haben soll.

    Falls nun doch ein Loch da ist, am besten sind die Gummistopfen, die von innen eingepropft werden.

  4. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #4
    Halte ich für unwahrscheinlich, dass sich der Reifen wegen einem Nagel auflöst.
    Auch ich flicke meine Reifen, falls da mal ne Schraube oder so drin steckt. 1x hatte ich nen Nagel in einem fast neuen Reifen und auch der konnte geflickt zu Ende gefahren werden.
    Ich hab das Flickset von der Tante (ArtNr. 10032076) in meiner Hecktasche immer dabei. Bisher in Summe 5 Reifen geflickt (2x den eigenen) und gab nie Probleme.
    War zum Glück noch nicht damit konfrontiert, dass ein Nagel seitlich drinsteckt - denke da würde ich lieber bei nächster Gelegenheit wechseln.

  5. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #5
    wenn du keine luft verlierst, dann ist der nagel auch nicht durch die karkasse gedrungen. brauchst dir keine sorgen machen da wird nichts passieren.
    gruß axel

  6. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    #6
    So seh ich das auch. danke für die antwort

  7. GS-Reiner Gast

    Standard

    #7
    Hallo!
    Ich würde das Rad ausbauen, auf 3 bar aufpumpen und dann in eine mit Wasser gefüllte Schüssel stellen, Loch nach unten.
    Kommen dann Luftbläschen, auch nur ganz kleine oder gelegentlich mal eine, war der Nagel durch. Schleichender Plattfuss ist nicht schön.

    Natürlich ist das keine Garantie, weil, wenn er Reifen walkt sieht es schon wieder anders aus.



    Gruß Reiner


 

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges 150/70VR17 Michelin Pilot Road mit Mini-Nagel
    Von schoppi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 08:28
  2. Nagel im (fast neuen) Reifen (TKC)
    Von fisherking_tom im Forum Reifen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 19:52
  3. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 11:54
  4. Nagel im Hinterreifen
    Von LGW im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 00:51
  5. Reifen 130/80-17 und 90/90-21
    Von kofra im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 19:40