Ergebnis 1 bis 8 von 8

Negative News (?) zum Anakee 2

Erstellt von beiker, 14.09.2011, 18:01 Uhr · 7 Antworten · 1.440 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard Negative News (?) zum Anakee 2

    #1
    Hallöle,
    seit 9200km bin ich denn auch mal BMW-Fahrer (GSA).
    An das Mopped hab ich mich sensationell schnell gewöhnt und finde eigentlich nur die Schräglagenfreiheit (mit ESA) zu gering.
    Allerdings fahre ich bei nasser Strecke wirklich extrem defensiv, da ist auch kein Spaß zu gewinnen....

    Wenn man dann allerdings in einer Kahre (Hahntennjoch) bei fast senkrechter Fahrweise über das Vorderrad wegrutscht....
    Das disqualifiziert den Reifen für mich bis in alle Zukunft
    Es waren keine Bitumenstreifen, kein Dreck, keine spontane Lenk- oder Bremsaktion im Spiel und der Reifen hatte da schon 8000 km runter.

    Die einzige für mich logische Erklärung:
    Der Strassenbelag war schon ein wenig glatter und die Kombination mit der "harten Reifenmischung" in der Mitte wollten nicht miteinander

    Naja, Sturzbügel und Koffer haben auf den 4 Meter nur wenig gelitten

  2. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #2
    Am Hahntennjoch ... in einer Kehre ... war's vielleicht auch noch ein wenig feucht?
    Falls es dich beruhigt, das lag nicht an deinen Reifen.

    http://www.youtube.com/user/Rheinlan.../4/Cc-O302zEJ8

    aufgenommen in der vorletzten Woche am Hahntennjoch, eine halbe Stunde nachdem sich an dieser Stelle zwei Kollegen in die Botanik verabschiedet hatten. Es ist übrigens kein Öl oder eine ähnliche Flüssigkeit auf der Strasse. Der ganz normale Belag ... nur ein wenig feucht. Das Hahntennjoch bei Nässe ... immer wieder spannend.

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #3
    Feucht war es ...hätte ich auch mal schreiben können

    Aber wenn Du eine bessere Erklärung hast, immer her damit

  4. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Am Hahntennjoch ... in einer Kehre ... war's vielleicht auch noch ein wenig feucht?
    Falls es dich beruhigt, das lag nicht an deinen Reifen.

    http://www.youtube.com/user/Rheinlan.../4/Cc-O302zEJ8

    aufgenommen in der vorletzten Woche am Hahntennjoch, eine halbe Stunde nachdem sich an dieser Stelle zwei Kollegen in die Botanik verabschiedet hatten. Es ist übrigens kein Öl oder eine ähnliche Flüssigkeit auf der Strasse. Der ganz normale Belag ... nur ein wenig feucht. Das Hahntennjoch bei Nässe ... immer wieder spannend.

    Wat???? Wie geht dat denn??? Was ist mit dem Asphalt? Ist da ein Schmierfilm drauf, oder ist der so blank poliert?

  5. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Feucht war es ...hätte ich auch mal schreiben können

    Aber wenn Du eine bessere Erklärung hast, immer her damit

    Wäre ich ein Straßenbauer, dann könnte ich jetzt wahrscheinlich ganz genau erklären, aus welchen Bestandteilen die Fahrbahndecke dort besteht.
    Makroskopisch sieht es aus wie plane, blankgeschliffene Kieselsteine in Asphalt ... wie gesagt, wäre ich ein Straßenbauer...

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #6
    Herzlichen Dank für das Video

    Da können jetzt Einige wieder beruhigter mit dem Anakee2 durchs Geläuf knattern. Hab mich beraten lassen und am Freitag bekomme ich die Trail Attack (nennen die sich so?) drauf

    Nach "der Kehre" hab ich mich dann auch über das Schild
    "Schleudergefahr bei Nässe" gefreut

  7. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Hallöle,
    seit 9200km bin ich denn auch mal BMW-Fahrer (GSA).
    An das Mopped hab ich mich sensationell schnell gewöhnt und finde eigentlich nur die Schräglagenfreiheit (mit ESA) zu gering.
    Allerdings fahre ich bei nasser Strecke wirklich extrem defensiv, da ist auch kein Spaß zu gewinnen....

    Wenn man dann allerdings in einer Kahre (Hahntennjoch) bei fast senkrechter Fahrweise über das Vorderrad wegrutscht....
    Das disqualifiziert den Reifen für mich bis in alle Zukunft
    Es waren keine Bitumenstreifen, kein Dreck, keine spontane Lenk- oder Bremsaktion im Spiel und der Reifen hatte da schon 8000 km runter.

    Die einzige für mich logische Erklärung:
    Der Strassenbelag war schon ein wenig glatter und die Kombination mit der "harten Reifenmischung" in der Mitte wollten nicht miteinander

    Naja, Sturzbügel und Koffer haben auf den 4 Meter nur wenig gelitten
    Hallo beiker,

    am Hahntennjoch sind die Beläge in vielen Bereichen bekannt glatt. Da bist du nicht der Erste, dem dem sowas passiert. Am Anakee lag´s sicher nicht.

    ciao
    Eugen

  8. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    .....Makroskopisch sieht es aus wie plane, blankgeschliffene Kieselsteine in Asphalt .....
    Das sind Kieselsteine!

    Das ist anscheinend eine Spezialität der Ösis. Die Feststellung hab ich schon vor Jahrzehnten gemacht und bin nur mit viel Glück nicht abgeflogen.

    Schlimmer hab ichs nur mal auf Formentera erlebt. Hier ist die Straße tlw. so glatt, daß man die Straße bei leichter Schräge mit normalen Straßenschuhen nicht überqueren kann. Und das Ganze ohne Näße oder Feuchtigkeit !!!


 

Ähnliche Themen

  1. Wechselkennzeichen - NEWS
    Von cobra1150 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 11:09
  2. Autoren für motorrad-news.com gesucht!
    Von hotmoto im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2008, 22:20
  3. Motorrad News testet HP2
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 10:16
  4. HP2 bestellt.... News zu Extra-Felgen
    Von JF im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 11:12