Für die luftgekühlte mit der 110/150er Größe habe ich einen eindeutigen Favoriten, den Bridgestone T30, siehe auch den entsprechenden Reifentest 2013, ab Seite 2 unten gehts dann los mit den Aussagen.

Für die LC ist die Auswahl derzeit noch überschaubar, auch wenn es viele Ankündigungen für die kommende Saison gibt. In der 120/170er Größe ist der Michelin Pilot Road 4 mein Favorit. Ich bin gestern erst von ner 4000 km Tour durch Frankreich, Spanien und Andorra heimgekommen. (Die fast gleiche Tour habe ich im Januar 2014 mit der fetten Silberaddi und dem CTA gemacht, allerdings 110/150 bereift und deswegen nur bedingt vergleichbar)
Da war von Autobahn, französischem Haftgrund bis frostaufbruchsgeplagtem spanischem Teer und ein paar Feld- und Waldwegen alles dabei, das Motorrad war ziemlich beladen, das Tempo ohne Stress.

Das haben der CTA letztes Jahr und der MPR4 dieses Jahr beide beeindruckend gemeistert, wobei der MPR4 nen Ticken souveräner wirkte, was aber auch an den Laufleistungen gelegen haben könnte, der CTA letztes Jahr hatte etwas mehr km beim Losfahren gehabt, als der MPR4 dieses Jahr. Dafür waren die Temperaturen 2014 wesentlich höher als dieses Jahr, wo's teilweise bis zu -5 C° runter ging. Da war der Michelin eigentlich benachteiligt, hat das aber locker gemeistert.

Ich hab den MPR4 allerdings nicht auf der luftgekühlten gefahren, dafür bei der Produktvorstellung des Reifens 2014 in Spanien auf allen möglichen Motorrädern, wo er auf jeder Möhre überzeugt hat.

Auf der LC bin ich bisher neben demMPR4 auch den CTA2 und den Dunlop Roadsmart 2 gefahren, beides auch wirklich gute Reifen, aber subjektiv nur sehr dicht dran.

Ich würde in 110/150 den T30 fahren, in 120/170 den MPR4.