Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Neue Reifen, ...bräuchte mal ne Empfehlung

Erstellt von GSDee, 21.03.2015, 10:01 Uhr · 14 Antworten · 3.062 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    108

    Standard Neue Reifen, ...bräuchte mal ne Empfehlung

    #1
    Hallo,

    hab im Sept. 2014 meine 11er gegen eine 12er (98PS) getauscht. Jetzt braucht sie bald neue Reifen.

    Zur Auswahl stehen:

    Heidenau Scout K 60
    Tourance Next
    TKC 70

    Zu meinen "Ansprüchen":

    Vermeide Autobahnen, ....so gut ich kann.
    Bin Schotterehrfahren (kein Hardcore)
    Auf der Strasse zügig unterwegs
    ...oft mit viel Gepäck

    ....vielen Dank im voraus bei der Entscheidungshilfe (Tips)

    Gruß
    Dee

  2. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #2
    Die Reihenfolge für Offroad-Liebhaber: Heidenau K60 Scout, conti TKC70, Tourance

    Den Heidenau darfst Du nur bis 190km/h fahren, ist aber die eierlegende Wollmilchsau unter den Reifen. Hält lange und gut, letzte Rille ist aber wie bei vielen Stollenreifen nicht so angesagt. Der Conti ist neu auf dem Markt, bekommt gute Kritiken, kann etwas weniger im Gelände als der Scout, hat aber die V-Kennzeichnung. Der Tourance wiederum ist mehr ein Straßenreifen mit Pseudo-Enduro-Profil, mehr Show als Nutzen im Gelände. Auf der Straße wiederum gut, macht aber Geräusche, die manch einen stören. Laufleistung geringer als bei den beiden anderen.

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #3
    Ich hatte den Heidenau Scout K60 jetzt auf meiner R1100GS und werde ihn jetzt, nach zwei Saisonen und über 10.000 km, gegen den TKC70 tauschen.

    Verglichen mit dem Tourance EXP, den ich vorher hatte, ist der K60 deutlich rustikaler. Mein Mopped klingt inzwischen wie ein Unimog. Die K60 haben gut zu meinem speichenräderbestückten Trecker gepasst. Auf trockerner Straße merkt man schon einen deutlichen Unterschied zu guten Straßenreifen. Bei Gewaltbremsungen greift das ABS früher ein, die Lenkpräzision ist geringer. Wenn man sich ein bisschen darauf einstellt, kommt man mit den K60 jedoch sehr gut zurecht und muss weder bei Regen noch in Kurven Panik kriegen. Auf Schotter sind die K60 auch gut, deutlich besser als die Tourance. Die Heidenaus sind erstaunlich gute, preisgünstige Allroundreifen für schwere Reiseenduros.

    Zwei Nachteile hatten meine K60, weshalb ich jetzt auch mal was anderes probieren werde. 1. haben sie immer viel Luft verloren, und da bin ich nicht der einzige, dem das so geht. Die Reifen müssen sehr sorgfältig montiert werden und die Felge muss einwandfrei glatt und sauber sein. Das ist offenbar nicht einfach bei einem 17 Jahre alten Bock mit 100.000 km auf der Uhr. Wenn ich meine Maschine mal zwei Wochen stehen lasse, kann sehr wohl ein Bar fehlen. Das zweite Problem, das dich bei deiner 1200 noch härter treffen wird: Die K60 sind nur bis 190 zugelassen. Offiziell benötigen sie deshalb auf Moppeds, die einen höheren Speed Index brauchen, einen Aufkleber im Cockpit. Und es gibt Meldungen, wonach Winterreifen mit zu niedrigem Speedindex in Italien im Sommer nicht mehr erlaubt sind. Deshalb werde ich jetzt mal die TKC 70 ausprobieren und gucken, ob die besser sind..

  4. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    910

    Standard

    #4
    kann da auf jeden fall den tourance next empfehlen... mit dem war ich letztes jahr sogar auf der asietta-kammstraße... und der gripp bei trockener und nasser straße ist hervorragend...

  5. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #5
    Ich werde wegen der hier überwiegend positiven Bewertungen in Kombination mit der 'Italienproblematik' (#3) vor der Gardasee-Tour im Sommer den tkc70 aufziehen lassen. Der ist lt. Conti ein 'cta2 mit Funktionsprofil'. Den cta2 wiederum habe ich noch drauf und finde ihn prima, suche nur etwas rustikaleres.

  6. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #6
    schonmal über Mitas E07 nachgedacht? Er ähnelt dem Heidenau reicht stark. Das recht grobe Profil eignet sich hervorragend für Schotter und der durchgehende Steg in der Mitte der Lauffläche sorgt dafür, dass der Reifen auch laaaange Geradeausetappen auf der Autobahn/Lndstrasse verkraftet. Das Gummi ist trotzdem weich genug um in Kurven halt zu geben bis die Rasten schleifen. Für mich der beste Reifen auf dem Markt...

  7. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    schonmal über Mitas E07 nachgedacht? Er ähnelt dem Heidenau reicht stark. Das recht grobe Profil eignet sich hervorragend für Schotter und der durchgehende Steg in der Mitte der Lauffläche sorgt dafür, dass der Reifen auch laaaange Geradeausetappen auf der Autobahn/Lndstrasse verkraftet. Das Gummi ist trotzdem weich genug um in Kurven halt zu geben bis die Rasten schleifen. Für mich der beste Reifen auf dem Markt...
    Der Mitas hat aber auch wiederum nicht den V-Geschwindigkeitsindex und darf nur bis 190 gefahren werden mit Aufkleber.

  8. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.719

    Standard

    #8
    TKC70 ist auf Straße super (Hinterreifen) auf Schotter ist jeder andere Straßenenduroreifen
    genausogut.

    Vorderreifen auf Schotter sehr gut, auf Asphalt starke Sägezahnbildung und lautes Abrolgeräusch mit Vibrieren.

    Je nach Einsatz ein Topp od. Flopp REIFEN.

    LG
    Bertl

  9. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Die Reihenfolge für Offroad-Liebhaber: Heidenau K60 Scout, conti TKC70, Tourance

    Den Heidenau darfst Du nur bis 190km/h fahren, ist aber die eierlegende Wollmilchsau unter den Reifen. Hält lange und gut, letzte Rille ist aber wie bei vielen Stollenreifen nicht so angesagt. Der Conti ist neu auf dem Markt, bekommt gute Kritiken, kann etwas weniger im Gelände als der Scout, hat aber die V-Kennzeichnung. Der Tourance wiederum ist mehr ein Straßenreifen mit Pseudo-Enduro-Profil, mehr Show als Nutzen im Gelände. Auf der Straße wiederum gut, macht aber Geräusche, die manch einen stören. Laufleistung geringer als bei den beiden anderen.
    Was für Geräusche hörst Du denn bitte bei dem Next????

  10. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von ADVent Beitrag anzeigen
    Was für Geräusche hörst Du denn bitte bei dem Next????

    Meeeeeeeeeeeeeeeeeetzeeeeeeeeeeeeeeeeeeellleeeeeee eeeeeerrrrrrrrrrr, logo


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal ne neue Farbe
    Von Michael Braner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 19:51
  2. bin neu und hab gleich mal ne frage
    Von s-kouh-treiber im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 19:50
  3. Neue Reifen in H oder V?
    Von palmstrollo im Forum Reifen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 13:43
  4. schnell mal ne neue batterie
    Von bertl im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 06:57
  5. Hab mir dann auch mal neue Reifen Bestellt
    Von Mucky im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2006, 20:43