Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 160

Neuer Dunlop Trailmax TR91

Erstellt von MaverikX, 14.03.2010, 22:07 Uhr · 159 Antworten · 39.336 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    288

    Standard

    Hallo,

    der dritte Satz TR91 ist bestellt.
    Der TR91 ist für mich z.Z. der beste Reifen, weil er auch bei Nässe guten Grip bietet.
    Die ersten beiden Sätze haben ca. 6.000 km gehalten. Das ist für einen Refifen, der mir Sicherheit vermittelt ok.

    Viele Grüße Georg

  2. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    2600km, vorne auf der Flanke sieht es schon sehr sehr dünn aus.
    Bis zur gesetzliche Mindestprofiltiefe noch max. 400km, eher weniger.
    In der Mitte vorne wie hinten noch Top.
    Hinten sieht es auf der Flanke besser aus, einen zweiten Vorderreifen übersteht er aber nicht.

    Performance war bis jetzt gut, aber bei der Laufleistung gibt es vorerst keinen zweiten Satz.
    Ich werde mal noch den Anakee 3 testen. Der macht zwar von der Optik nicht viel her, soll aber bei vergleichbarer Performance deutlich länger halten.

    Am besten hat er bei mir mit vorne 2,6 und hinten 2,8 funktioniert. Bei vorne 2,2-2,4 und hinten 2,4-2, empfand ich ihn zu schwammig und das Einlenkverhalten gefiel mir nicht mehr.

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    Am besten hat er bei mir mit vorne 2,6 und hinten 2,8 funktioniert. Bei vorne 2,2-2,4 und hinten 2,4-2, empfand ich ihn zu schwammig und das Einlenkverhalten gefiel mir nicht mehr.
    Dunlop gibt 2.5 und 2.9 vor, das fahre ich auch.

  4. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Dunlop gibt 2.5 und 2.9 vor, das fahre ich auch.
    Im Solo Betrieb? Was machst Du denn dann bei Vollbeladung?

    Ich verstand die Dunlop Empfehlung als max fuer vollbeladen.... finde auf der Dunlop Seite selber keine genaue Erklaerung...

    Frank

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    Bin ich früher beim CTA schon immer gefahren, der fuhr sich mit weniger Druck auch nicht gut. Bin bisher den tr91 nur solo gefahren, die Vorgabe seitens Dunlop unterscheidet nicht.

  6. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    BMW gibt zwei unterschiedliche Luftdrücke bei der 12er mit 150/70/17 hinten und 110/80/19 vorne an. 2,2v/2,5h und bei voller Beladung 2,5v/2,9h

    Wenn man sich nun die Gewichte beim Gesamtsystem Motorrad ansieht und das als Prozentwerte betrachtet, scheint mir das logisch.

    Allein mit Fahrer kommt man auf geschätzte 350 kg, voll beladen mit Sozius und Gepäck fast 500 kg. Fast ein Drittel mehr, da ist für mich nachvollziehbar, dass ich (mindestens) das hintere Federbein nachstelle und den Reifendruck erhöhe. Die ganzen ESA-Fahrer machen die Fahrwerksgeschichte per Knopfdruck. Beim Reifendruck nicht? Obwohl BMW nen deutlichen Hinweis gibt?

    Nun denn, wer das beiseite schiebt, weil der eine oder andere Reifenhersteller das auf seiner Internetseite nicht differenziert darstellt, es ist ein freies Land. Die Logik beim Nachdenken bleibt trotzdem!

  7. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    ich fahre IMMER 2.5/2.9 . Alles andere fühlt sich für meinen Geschmack zu teigig an. Der Grip reicht locker, braucht man wirklich nur abzulassen, wenn ,an die Rasten oder die Zylinder aufsetzen lassen möchte

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Nun denn, wer das beiseite schiebt, weil der eine oder andere Reifenhersteller das auf seiner Internetseite nicht differenziert darstellt, es ist ein freies Land. Die Logik beim Nachdenken bleibt trotzdem!
    Normalerweise schätze ich ja deine Reifenbeiträge aber das hier... es hat sich niemand gewehrt zu akzeptieren, dass u.U. bei Beladung andere Drücke notwendig sind, Dunlop gibt 2.5 und 2.9 vor, Fakt. Wer da was draus macht wenns mal schwerer wird, bleibt jedem selbst überlassen. Aber wir haben mitbekommen, dass DU es besonders genau weißt und allen offiziellen Vorschrfiten zuvor kommst, um deinen Luftdruck immer ganz dolle richtig zu haben. Glückwunsch!

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Ich fahre auch mit dem von Dunlop angegeben Druck von 2,5/2,9. Ich muß allerdings feststellen, daß sich dieser Reifen extrem unkomrtabel fährt, wenn ich den mit all den anderen die ich gefahren bin vergleiche. Und die hatten i. d. R. auch 2,5/2,9. Der Grund warum der Reifen so hart ist, dürfte in der extrem steifen Seitenwand begründet sein, auch wieder deutlich härter als bei den mir bislang bekannten anderen (das sind mittlerweile schon einige), wodurch sich wahrscheinlich u. a. auch das extrem gute Handling der Dunlop ergibt. Ich denke, ich werde testhalber meinen Reifendruck auch mal etwas absenken. Mal schauen wie er sich dann fährt.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Normalerweise schätze ich ja deine Reifenbeiträge
    Vielen Dank, das freut mich

    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Dunlop gibt 2.5 und 2.9 vor, Fakt. Wer da was draus macht wenns mal schwerer wird, bleibt jedem selbst überlassen.
    Ich hab jetzt mal auf der Dunlop Seite nachgesehen, das ist schon ein bisschen schwer nachzuvollziehen, da werden nämlich auch die 2,5/2,9 für den TR 91 angegeben. Schaut man bei den Roadsmarts ist sowohl 2,2 als auch 2,5 für vorne und 2,5 und 2,9 für hinten angegeben. Allerdings nicht an der Beladung, sondern an der Kombination festgemacht.

    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Aber wir haben mitbekommen, dass DU es besonders genau weißt und allen offiziellen Vorschrfiten zuvor kommst, um deinen Luftdruck immer ganz dolle richtig zu haben. Glückwunsch!
    Nee jetzt mal langsam, ich will hier keinem auf den Schlips treten. Ich hab nur gesagt, BMW, also der Motorradhersteller (hat bestimmt auch den einen oder anderen Test gemacht und verschiedene Luftdrücke probiert), unterscheidet schon bei der Beladung. Das erscheint mir logisch. Wenn nun ein Reifenhersteller einen Luftdruck angibt aber nicht sagt, ob damit die einfache oder die volle Beladung gemeint ist, ist es meiner Meinung nach ein nicht logisches/nachvollziehbares Verhalten, das zu interpretieren oder sogar als allgemein gültigen Luftdruck ungeachtet der Beladung anzusehen.

    Ich geb zu ich formulier gerne offensiv, aber böse gemeint ist das nicht, höchstens ein bisschen gehetzt. Bin halt Pfälzer


 
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Freigabe Dunlop Trailmax TR91 für R 100 GS
    Von GSfrie im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 14:52
  2. Dunlop TR91
    Von Edi990 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 13:14
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 16:57
  4. CTA Z vs. Dunlop TR91 auf 1200 GS
    Von cappo im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 15:21
  5. Dunlop TR91
    Von Smile im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 20:00