Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516
Ergebnis 151 bis 160 von 160

Neuer Dunlop Trailmax TR91

Erstellt von MaverikX, 14.03.2010, 22:07 Uhr · 159 Antworten · 39.357 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    Das liegt meiner Meinung nach eher am schlechtem Grip (nass-kalt ist für jeden Reifen eine Herausforderung) in den Dolomiten, als am Reifen.
    Wer sensationellen Grip will, der sollte Hochgebirge (Alpen, Dolomiten, ...) meiden.

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    Die eierlegende Wollmilchsau gibt es selbst bei Motorradreifen nicht.

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    Bin gerade von meiner Balkantour (bis nach Istanbul) zurück, bin mit dem TR91 durch Wasser, über gröbsten Schotter und auch feinen Asphalt (von diesem gab es aber nur sehr wenig) problemlos gefahren. Insgesamt waren dies 5000km, der Reifen hat jeden Blödsinn mitgemacht, Stollen waren nicht von Nöten.



    Bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem Trailmax. Auch die Laufleistung ist bei diesem Einsatzspektrum sehr gut, nach den 5tkm sind hinten noch mehr als 5mm Restprofil vorhanden, dass schaffe ich zu Hause nie (da ist nach 7tkm immer nix mehr da).

  4. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    4

    Standard Neuer Dunlop Trailmax TR91

    Ich bin mit den Trailmax TR91 super zufrieden, insbesondere der Nassgrip ist sensationell.
    Die Laufleistung ist allerdings maximal 6000 km hinten und 8000 km vorne.
    Werde als nächstes den Metzeler Tourance Next aufziehen lassen in der Hoffnung auf vergleichbaren Grip und 20-30% mehr Laufleistung..

  5. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.285

    Standard Trailmax TR 91 von Dunlop

    Gerne möchte ich Eure Aufmerksamkeit auf das Reidenpaar von Dunlop,
    dortselbst die Trailmax TR 91 und TR 91 F lenken.
    Mein Vorderreifen für Lisa, meine 2004er Q, wurde irgendwann im Frühjahr
    2013, der Hinterreifen wurde nach Nagelbefall im September 2013 nochmals
    erneuert.
    Die Laufeigenschaften sind sehr gut, insbesondere auf nasser Straße
    fühle ich mich mit diesen Reifen gut aufgehoben.
    Aber auch sonst kündigen sie ganz genau an, ab wann man droht, den
    Bogen zu überspannen - klasse Kommunikation über den Hintern!
    Ja, und der Hinrradreifen hat jetzt 6000 KM gelaufen und man erkennt
    kaum eine Abnutzung, 10mm Profiltiefe habe ich mittig gemessen, und das
    nach meiner Grand Tour des Alpes, :-).
    Bei mopedreifen.de muss man für das Paar etwas mehr als 200 "Hühner" be-
    rappen (war es Schlonz, der unseren festen Euro in ein gackerndes Feder-
    vieh verwandelte?)
    Ein sogenannter Angststreifen am Übergang zwischen Lauffläche und Reifen-
    schulter bleibe regelmäßig sichtbar, auch bei scharfer Fahrweise, lässt die
    Herstellerin mitteilen.
    Na ja, ein bisschen Angst gehört zum Mut, was soll's!

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von judex Beitrag anzeigen
    ".... Die Laufeigenschaften sind sehr gut, insbesondere auf nasser Straße
    fühle ich mich mit diesen Reifen gut aufgehoben.
    Aber auch sonst kündigen sie ganz genau an, ab wann man droht, den
    Bogen zu überspannen - klasse Kommunikation über den Hintern!
    Ja, und der Hinrradreifen hat jetzt 6000 KM gelaufen und man erkennt
    kaum eine Abnutzung, 10mm Profiltiefe habe ich mittig gemessen, und das
    nach meiner Grand Tour des Alpes, :-)..."
    Hallo,

    stimme Dir zu.
    Mittlerweile fahre ich den vierten Satz TR91, weil ich sehr damit zufrieden bin.
    Allerdings waren bei meinen Reifen nach 6000 km nur 2 (hinten) bis 2,5 (vorn) mm Restprofil vorhanden, so dass ich wg. anstehender größerer Touren erneuert habe. Sonst hätten sie vielleicht noch 1000 km gehalten.
    Die Sicherheit, die mir der Reifen vermittelt, sind mir diese Laufleistung wert.

    Viele Grüße
    Georg

  7. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    283

    Standard

    Servus

    mein erster Satz TR91 hat über 12.000 km gehalten, bei klasse Performance bis zum Schluss, der zweite Satz war dann bei 7.000 km komplett runter, bei gleicher Fahrweise.
    Das hat mich geärgert, ich fühlte mich verkackeiert...
    Habe jetzt darum jetzt mal den Tourance Next montiert.
    Gleich guter Reifen, trocken + nass.
    Habe ich jetzt bei 11.500 km gewechselt. Allerdings ist er gegen Ende etwas eigenwillig .
    Habe jetzt den zweiten Satz montiert, und bin gespannt.
    1150 GS mit 37:11 Kardan, der Reifen muss echt was aushalten....
    Rutschfreie Fahrt an alle

    Rainer

  8. Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    23

    Standard

    Hallöle,

    ich habe seit gestern auch den zweiten Satz TR91 montiert. Der Satz vorher musste nach 8.500 km runter. Der Reifen hatte von Anfang bis Ende mein vollstes Vertrauen, sowohl trocken als auch bei Nässe. Wenn man sich mal an das Abkippen gewöhnt hat, zieht er schnurgerade durch die Kurve. Am Ende zeigte insbesondere der Vorderreifen einen etwas unruhigen Lauf durch Sägezahnbildung.
    Alternative wäre der Next gewesen, der aber wie hier berichtet wohl doch den ein oder anderen kleinen Rutscher zeigt. Da ist mir Vertrauen und Haftung lieber als ein paar Kilometer mehr Laufleistung. Also doch wieder Dunlop getreu dem Motto "never change a winning team".
    Allen eine traumhafte Saison!

  9. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.674

    Standard

    Hallo aus den Bergen

    GS 1200 Triple Black

    Bin mit dem Dunlop Trailmax TR 91 5100 km gefahren, hätte wohl noch 1000 km gehalten, da eine ca. 4000 km Tour
    (Frankreich/Spanien) anstand, habe ich auf Michelin Pilot Road 4 Trail gewechselt.

    Fahrgefühl gut bis sehr gut: sowohl nass als auch trocken.
    Farstil: gemüdlich touren bis härter angasen auf schlechten Alpenstrassen.
    Reifendruck: 2.3 bis 2.5 vorne und 2.6.bis 2.9 hinten je nach Beladung.
    Abriebsbild eher schlecht, d.h. starke Sägezahbildung vorne wie auch hinten.
    Fazit : Über alles gesehen ein guter Reifen

    Sonnige Grüsse aus den Bergen.

  10. Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    93

    Standard

    Hallo in die Runde,

    nach dem ich mit dem Tourance EXP nicht zufrieden war habe ich mit den TR91 auch wg. der positiven Berichte hier im Forum auf die R1200 GS montiert.
    Ich bin nach wie vor von der sehr ausgewogenen Performance angetan!
    Schön ist auch das man den TR91 bis zum Schluss (Notfalls auch unter der gesetzlich vorgeschriebenen Profiltiefe) noch nachezu bedenkenlos einsetzen kann. Ganz anders der EXP, der müsste schon weit vor dem Erreichen der Verschleißgrenze gehen weil er fast unfahrbar war (Extreme Sähgezahnbildung).
    Der VR musste jetzt mit 15400 Km runter
    Der 1. HR hatte ca. 9000Km drauf, der jetzige wird noch ca. 2T durchhalten.
    Reifendruck: 2.5 bis 2.6 vorne und 2.7.bis 2.9 hinten je nach Beladung.
    Die relative lange Laufleistung des VR führe ich mal darauf zurück dass er keine Alpenpässe etc. fahren durfte.

    VG

    Andreas
    20150117_091436.jpg20150117_101617.jpg


 
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516

Ähnliche Themen

  1. Freigabe Dunlop Trailmax TR91 für R 100 GS
    Von GSfrie im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 14:52
  2. Dunlop TR91
    Von Edi990 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 13:14
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 16:57
  4. CTA Z vs. Dunlop TR91 auf 1200 GS
    Von cappo im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 15:21
  5. Dunlop TR91
    Von Smile im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 20:00