Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

neuer Reifen schleichender Plattfuß, da Schraube im Mantel steckt

Erstellt von bgsm04, 02.07.2013, 22:07 Uhr · 22 Antworten · 2.520 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    233

    Standard neuer Reifen schleichender Plattfuß, da Schraube im Mantel steckt

    #1
    Hallo zusammen
    bei meinem nagelneuen schlauchlosen Tourance Hinterreifen habe ich mir nach 200km einen schleichenden Plattfuß eingefangen. Ich habe eine kleine Schraube im Mantel stecken. Ist es möglich, einfach einen Schlauch montieren zu lassen oder muss ich mir einen neuen Reifen besorgen. Ich fahre eine R 1150 GS Baujahr 2001.

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.550

    Standard

    #2
    hats es einen schlauch? dann reifen runter, schraube raus, schlauch flicken und alles wieder drauf

  3. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #3
    Flicken.
    In dem Fall eines so kleinen Lochs, am Einfachsten Reifen runter, von innen mit Gummikleber und Flicken (wie beim Fahrrad), Reifen wieder drauf und weiter.

    Saludos

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #4
    Es gibt spezielle Refenflicken! Fahr mal zum nächsten Reifendienst, falls es mit dem Loch möglich ist, vulkanisiert er Dir eine Flicken rein.

    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    233

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    hats es einen schlauch? dann reifen runter, schraube raus, schlauch flicken und alles wieder drauf


    Nein hat keinen Schlauch.

  6. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #6
    Dann Reifenhändler und Pilz reinmachen lassen, hat mein Ur-Tourance auch schlappe 12 000 lang mitgemacht (Russland und Ukraine)

  7. Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    233

    Standard

    #7
    ...muss ich mir bei dieser Lösung wegen der Sicherheit keine Gedanken machen?

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.770

    Standard

    #8
    der erfahrung nach: nein.

    einen schlauch einzuziehen birgt mehr risiko.

  9. Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #9
    Wenn es nur eine kleine Schraube ist, nein.
    Der Reifen ist bis min. 210 km/h (oder 240?) zugelassen sowie bis 325 kg.
    Wenn man diese Grenzen nicht ausreizt, dürfte nichts passieren.
    Eine Garantie gibts natürlich nie, aber auch ein Neureifen kann mal einen Fehler haben.

  10. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von bgsm04 Beitrag anzeigen
    ...muss ich mir bei dieser Lösung wegen der Sicherheit keine Gedanken machen?
    nein, bedenken sind in der regel unbegründet. wenn das loch ordentlich gestopft und vulkanisiert wird, fährst du ewig damit bzw. so lange, bis das profil runter ist...


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie steckt man das weg .....?
    Von Luzus im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 09:55
  2. seltsamer Plattfuß
    Von vau zwo im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 16:48
  3. Irgendwie steckt es an...
    Von Marc - Australia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 14:02
  4. Gabel, Felge, Reifen, Schraube
    Von Basti im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 18:22
  5. Reifen trifft Schraube, und NU ????
    Von tubs im Forum Reifen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 20:42