Ergebnis 1 bis 8 von 8

NRW - Lago di Maggiore, Reifenwahl?

Erstellt von mikels, 04.06.2012, 19:54 Uhr · 7 Antworten · 812 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    525

    Standard NRW - Lago di Maggiore, Reifenwahl?

    #1
    Ich fahre im July von NRW an den Lago di Maggiore, dort natürlich auch ein paar KM, nun weiss ich nicht genau was für einen Reifen ich draufziehen soll.
    Für ein paar Tips wäre ich sehr dankbar.

    - wenig bis kein Schotter (nur wenns sein muss)
    - momentaner Lieblingsreifen CRA2 (den werde ich warscheinlich auf hin und Rückweg vernichten, fällt also schonmal weg)
    - fahrstil ist zügig bis sportlich (CRA2 hält max. 5k)

    Ich hatte an den Anakee2 gedacht oder gibt es alternativen?


    Bitte nur die Leute melden, die den unterschied von nem Tourance und nem CRA auch merken.

    Ich brauche einen Reifen mit viel Grip, der auf der Autbahn nicht schmilzt und mit dem ich hin und zurückkomme +2000km :-)


    Für Tips bin ich sehr dankbar

    ~mike

  2. Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    106

    Standard

    #2
    Hi,
    Ich meld' mich mal, obwohl ich Tourance und CRA 2 nocht nicht drauf hatte !

    Die Strassen am Lago, gerade die interessanteren im Hinterland, sind oft rauh im Strassenbelag. Ich hatte den Anakee2 drauf und die gleiche Anfahrt aus NRW. Die Kilometerleistung ist aber trotz des rauhen Asphalts überhaupt kein Problem für den Anakee. Ich komme auch gut bei Nässe mit ihm zurecht.

    Aufpassen würde ich in der Schweiz bei Baustellen im Hinterland, ich hab' mir dort schon 2x einen Nagel reingefahren !

    Ansonsten viel Spass !

    Gruss
    Heike

  3. GSATraveler Gast

    Standard

    #3
    Hallo Mike
    Das mit dem rauen Belag von Heike kann ich zwar bestätigen, es hat aber auch viele glatte, von der Sonne ausgebleichte typische Südstrassen mit Löchern und Wellen (gerade in I drüben), kommt halt drauf an, wo Du fahren wirst und ob die Strasse neueren Datums ist.

    Der TR91 von Dunlop hat sehr guten Grip trocken wie feucht/nass, schmilzt nicht einfach so dahin auf der Bahn und hält bei mir in den Bergen gute 4tkm. Den Anakee II würde ich fürs sportliche Fahren auf der grossen GS eher weniger empfehlen, der macht relativ schnell Sägezähne in diesem Modus, schmiert in engen Kurven herum und gent in Schräglagen dann mal aus (im Unterschied zum TR91).
    Gruss Rolf.

  4. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.297

    Standard

    #4
    ne Variante wäre:
    lass vorn den CRA2 drauf wenn er noch eingermassen Profil hat
    und zieh hinten nen neuen CTA drauf, die Kombination funktionierte bei mir ganz gut ... Volker

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #5
    Ich kenne den Unterschied zwischen CTA, CRA2 und (Ur-)Tourance, den Anakee2 hatte ich auch schon, kam aber irgendwie nicht so mit dem zurecht.
    CTA und CRA2 halten ungefähr gleich lang bei gleicher Fahrweise. Wer den Unterschied zwischen den Reifen "erfahren" kann, wird mit dem CTA auch nicht wesentlich weiter kommen, als mit dem CRA2. Der Ur-Tourance hat mich mit einer hohen Kilometerleistung und mehr Grip überrascht, als ich erwartet habe. Mit dem kannste auch bis an die Raste der ADV fahren, aber nicht weiter. Wenn Du dann noch Gas gibst geht das Hinterrad weg, mitm CRA2 geht das...
    Ich würd den CTA nehmen und auf der Bahn halt den Hahn nicht so spannen, obwohl das lange Geradeausfahren Gift für jede Pelle ist, der CRA2 mag das überhaupt nicht - noch weniger als der CTA.
    Vielleicht wär der Pirelli Scorpion was für Dich oder der MPR3, die hatte ich beide noch nicht auf der fetten Silberaddi, könnteste mit Deinem Fahrprofil ja mal testen.

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von mikels Beitrag anzeigen
    Ich hatte an den Anakee2 gedacht oder gibt es alternativen?

    Bitte nur die Leute melden, die den unterschied von nem Tourance und nem CRA auch merken.

    Ich brauche einen Reifen mit viel Grip, der auf der Autbahn nicht schmilzt und mit dem ich hin und zurückkomme +2000km :-)
    Anakee 2 wäre mir nach allem - nicht ausprobiert - was ich darüber gelesen habe nicht sportlich genug. Bei deinem Anspruchsprofil würde ich (und tue ich auch selbst) den Trail Attack (vorne Z) fahren. Hält bei mir An- und Abreise nach Südtirol spielend aus, hält bei meiner runden Fahrweise über 10k km und ist vom Grip her einer der besseren Großenduro-Reifen.

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #7
    Beim CTA unbedingt auf die Z-Version achten.....
    Ohne Z gibt es vermutlich Lenkerflattern

    Gruß
    Berthold

  8. Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    525

    Standard

    #8
    ok danke, ihr habt mir sehr geholfen, werde schauen was mein Vorderreifen macht, wenn er noch gut scheint ziehe ich hinten den CTA rauf, wenn nicht wechsel ich komplett und nehme den Vorne mit 'z' Kennung!

    Scheint ja die Autobahn mehr zu mögen, das würde mich schon weiter bringen!

    Linke Hand zum Gruss

    ~mike


 

Ähnliche Themen

  1. Lago Maggiore
    Von nordeifelyeti im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 19:44
  2. Lago Maggiore
    Von achimL im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 20:48
  3. Lago Maggiore
    Von nordeifelyeti im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 20:09
  4. Lago Maggiore
    Von Menne im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 21:54
  5. Lago Maggiore
    Von Tobias im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 18:35