Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Pilot Road???

Erstellt von carphunter996, 14.02.2011, 17:16 Uhr · 16 Antworten · 2.857 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von carphunter996 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen!!

    Überlege mir für die kommende Saison den Michelin Pilot Road auf meine ADV zu machen. Wie sind da Eure Erfahrungen??
    Fahre zur zeit den EXP, ist dieser doch die bessere Wahl (Nassgrip, Laufleistung) ??

    Danke im voraus

    Gruß
    carphunter
    Hi,

    kann nur empfehlen. ich habe schon zweiten Satz drauf. Fahrleistung mit Korsika und Sardinien ca 11000 km. Nassgrip TOP. Betriebtemp. ist auch schnell erreicht. Nur hatte ich die blöden Probleme mit Freigabe, die gibts von Michelin für den PR2 nicht, vielleicht für den PR3?. Also zum TÜV und eingetragen (35.-€).
    Viel Spaß mit dem Reifen wenn Du ihn drauf hast.
    Gruß
    Bikerscout

  2. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #12
    Hello

    Mir hat der Michelin Pilot Road 2 gar nicht gepasst. Ich bin kein Heitzer und Hetzer, fahre aber die Touren (mit und ohne Sozia / Gepäck) zügig und auf mehrheitlich gröberem Belag. Der PR2 hat hinten keine 6'000km gehalten und hat innert 500km von genügend Profil bis auf's Metallgewebe abgebaut.

    Überhaupt stelle ich mir die Frage, wie Leute auf über 10K km Laufleistung mit so einem Schmelzkäse kommen.

    Grüsse

  3. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #13
    Nochmal zum PR3: Ich hatte auf der Leipziger Motorradmesse ein eingehendes Gespräch auf dem Michelin-Stand. Der Mitarbeiter meinte, das er wohl im Nassgrip momentan das non plus ultra wäre. Die Testfahrten für die Freigabe an der BMW GS 1200 sollen im März beginnen. Er rechnet daher nicht vor Juli 2011 mit einer Freigabe.
    Mein persönlicher (optischer) Eindruck: Vor Allem der Vorderreifen sieht echt Sch... aus, durch die vielen Querlamellen. Schon aus diesem Grund werde ich ihn wohl nicht ausprobieren. Der Tourance EXP passt da schon wesentlich besser zum Gesamtbild einer Großenduro, ist vom Nassgrip her auch prima und insofern nach wie vor mein persönlicher Favorit.

  4. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von LoudpipeHerbie Beitrag anzeigen
    Hello

    Mir hat der Michelin Pilot Road 2 gar nicht gepasst. Ich bin kein Heitzer und Hetzer, fahre aber die Touren (mit und ohne Sozia / Gepäck) zügig und auf mehrheitlich gröberem Belag. Der PR2 hat hinten keine 6'000km gehalten und hat innert 500km von genügend Profil bis auf's Metallgewebe abgebaut.

    Überhaupt stelle ich mir die Frage, wie Leute auf über 10K km Laufleistung mit so einem Schmelzkäse kommen.

    Grüsse
    Hai Herbie,

    das mit der km-Leistung ist ja immer wieder so ein Thema, daß man so im Forum m.E. wohl diskutieren kann aber zu keinem Ergebnis kommt

    Mein Spezl hat den PR(1) auf seiner 12R 19,6tkm gefahren. Und der fährt nicht unbedingt langsam. Der Reifenfritz hat gemeint, sein Fahrstil sei geschäftsschädigend Allerdings seien die Nachfolger nicht mehr so laufleistungsfähig und der PR2 macht das garantiert nicht mit. Die Fingerprobe zeigte auch, daß er um etliches weicher ist als sein Vorgänger. Schaun mer mal

    Ein anderer Bekannter (12er GS) hat nen digitalen Fahrstil: Vollgas oder kein Gas, dafür volle Bremse Der wundert sich ebenfalls, daß die Reifen nicht halten

    Vielleicht kann ein Kumpel von Dir mal sehen wie Du fährst. Von außen sieht das oft anders aus als man es selbst empfindet

    10tkm war bei meinen Sätzen bis jetzt das absolute Minimum und ich bin auf der Piste bestimmt kein Blümchenpflücker


    Zitat Zitat von Kardan Beitrag anzeigen
    .....Vor Allem der Vorderreifen sieht echt Sch... aus, durch die vielen Querlamellen. Schon aus diesem Grund werde ich ihn wohl nicht ausprobieren.....
    Hai Kardan,

    mir ist das so ziemlich schnurz, wie die Profilarchitektur aussieht - der Reifen muß halten, er ist meine Versicherung.

    Was nützt mir ein Reifen, der absolut geil aussieht und ich bei der nächsten Pfütze Angst haben muß, daß ich abflieg

    Außerdem ist es ein Vergleich von Äpfeln und Birnen, den Tourance anzuführen

    Eins wird bei PR3 wohl nicht aufkommen - die Diskussion der Sägzahnbildung

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #15
    Mein MPR I sah nach 10.000km noch richtig gut aus:

    Vorne


    MPR I Neu
    vo 5,1 mm / hi 8 mm

    MPR I mit 16.300 km
    vo 3,7 mm / hi 3,9 mm


    Ich habe den Anakee I, MPR I und Tourance Normalo jeweils mit KM-Leistungen um die 20.000 km fahren können (den letzteren mehrfach). Zu dieser Zeit hatte ich noch reichlich Zeit für Langstrecken. Ich versuche jederzeit einen flüssigen Fahrstil. Außerdem fuhr da noch meine Frau zu über 60 % mit (weniger Slip).

    Den Tourance habe ich als einen robuster Allroundreifen kennen gelernt. Der ist von allen Reifen die ich kenne der gutmütigste. Das ist mir besonders wichtig beim Zweipersonenbetrieb und auf längeren Fahrten. Nicht über 160 kmh fahren, dann schmilzt er weg wie Butter.

    Der MPR läuft an sich sehr ähnlich, nur eben als Straßenreifen ruhiger (nicht akustisch sondern Abroll-maessig), und er ist noch stabiler bei hohen Geschwindigkeiten. Der ist auch nicht gar so verschleißanfaellig bei höheren Geschwindigkeiten. Der Grenzbereich ist allerdings recht schmal, und der hintere neigt zum "heulen", was sich bei der Vorbeifahrt an der Autoreihe oder Hauswand akustisch bemerkbar macht. Besonders den vorderen mochte ich sehr, der war bei mir einer der besten Reifen, absolut vertrauenswürdig und mit sauberem Laufbild bis zum Schluss.

    Beide Reifen hatten neu über 8 mm Profil hinten, eine Menge Profil, was schon mal eine Grundvoraussetzung für eine bessere Lebensdauer ist. So mancher Reifen kommt mit nur 6 mm, und das hieße bei diesen Umständen dann etwa 6000 km weniger.

    In manchen Kriterien ist der MPR I nicht mehr bei den neueren Top-Reifen, immerhin ist der ja auch schon 6 Jahre alt. Mir persönlich passt allerdings die Supermoto - und Sportausrichtung so mancher Neuerscheinung nicht. So kann man meine Meinung sicher einordnen. Mit anderen Reifen wie z.B. dem Tourance EXP oder dem Bridgestone Trailwing habe ich bei weitem nicht solche KM-Leistungen geschafft.

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard MPR3-Freigabe bis Sommer?

    #16
    Hallo leute, war gestern auf der IMOT in München und habe mit einem Michelin-Mitarbeiter gesprochen. Er sagte mir, dass Michelin mit Hochdruck an den Freigaben für den MPR3 arbeitet und dass Michelin Deutschland besonders an Freigaben für die GS-Modelle interessiert ist. Sie erwarten sich hier besonderes Absatzpotenzial, schließlich ist die GS seit jahren das meistverkaufte Motorrad Deutschlands. Er rechnet mit Vorliegen der Freigaben bis zum Sommer.

  7. Registriert seit
    09.08.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #17
    Hey Frank,

    als erstes mal meinen Glückwunsch zur GS! Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt und viel Freude mit dem "neuen Spielzeug" ....was lange währt.....

    Auch ich habe mich auf der IMOT über den PR3 informiert. Der nette Mitarbeiter sagte mir, dass der PR3 ab August verfügbar sein soll. Auf der TDM war der PR2 das Non plus ultra, ich bin gespannt wie sich der neue auf der GS macht.

    Viele Grüße,
    maclaro


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Pilot Road
    Von Biting Cock im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 19:40
  2. Pilot Road 2 hinten mit Pilot Road vorne
    Von karlihero im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 10:22
  3. GSA und Pilot-Road
    Von boxer-steff im Forum Reifen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 19:18
  4. Pilot Road
    Von Bonzai im Forum Reifen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 20:38
  5. SuMo Road Attack runter Pilot Road rauf - besser!
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 10:27