Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Reifen anrauhen?

Erstellt von Schorsch, 07.03.2007, 14:07 Uhr · 26 Antworten · 3.827 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #11
    Das ist dann natürlich etwas anderes. Könnte es sein, dass die Reifen ausgehärtet sind an den Stellen?
    Ich kannte das Aufrauhen nur von neuen Reifen, daher war ich davon ausgegangen bzw. kann auch nur für neue Reifen sprechen, die ich vom 1. KM bewegt habe.

  2. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Schorsch
    Scheinbar bin ich in den Bereich des Reifens gekommen, der vorher noch nie Straßenkontakt hatte.
    Kann es eventuell sein das da eine kleine Kante ist über die Du gekippt bist?
    Soetwas fühlt sich auch wie ein Rutscher an.
    Dann gibt's noch das Thema Luftdruck.

  3. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #13
    Ne, keine Kante. Luftdruck hat gepasst.
    War mit Sicherheit eine Frage der Reifenhaftung.

    Mein Problem ist, dass das garnicht mal sooooo schräg war und mir jetzt Angst und Bange wird mit dem Reifen, wenn ich an die nächste Tour in die Dolos denke. Also wenns richtig schräg wird

    Aus "optischen" Gründen wollte ich eigentlich nicht auf Strassenreifen wechseln.

    Kann es auch am Moped liegen? Ich meine die Gewichtsverteilung.
    War mit ziemlich vollem Tank (ca. 28 L) unterwegs?

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #14
    schmeiss ihn weg und hold Dir den Road Attack oder den Pilot Road.

    Es weiss doch so gut wie jeder, dass ein Reifen, egal wie gut er objektiv sein mag, Dich im Kopf blockiert, wenn Du ihm nicht mehr traust.

    Willct Du in den Dolos Spaß haben oder über einen fu..... Reifen nachdenken?

    Der RA ist auf dem Dolomiten-Belag einsame Spitze

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #15
    Ich würde wie Schlonz sagt einfach neue Reifen holen. Weißt Du was der Vorgänger damit gemacht hat? Die 28l machen nach meiner Erfahrung keinen Unterschied zu leererem Tank. Und auch der Tourance bietet genug Grip bis auf die Raste, wenn Du also keine Straßenreifen willst, bist Du imho damit perfekt bedient. Zumal er bei mir trotz flotter Fahrweise jetzt 16.000 km hält.

  6. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Schorsch
    Mein Problem ist, dass das garnicht mal sooooo schräg war und mir jetzt Angst und Bange wird mit dem Reifen, wenn ich an die nächste Tour in die Dolos denke.
    So erging es mir auch. Ich hatte den Tourance als Erstausstattung auf der
    GS12. Nach drei, vier harmlosen Rutschern ohne erkennbaren Gründen war
    mein Vertrauen in den Tourance dahin (der einzige Grund, der mir einfällt,
    waren die Temperaturen unter 20°). Ich bin dann nach wenigen Megametern
    auf den Anakee umgestiegen, den ich von der GS100 bestens kannte und
    hatte solch Probleme nie wieder.

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von hixtert
    Ich bin dann nach wenigen Megametern
    auf den Anakee umgestiegen, den ich von der GS100 bestens kannte und
    hatte solch Probleme nie wieder.
    Irgendwie ist das alles verrückt... über den Anakee liest man hier und in anderen Foren genug plötzliche Rutscher in Kreisverkehren oder mini-Schräglagen... der käme z.B. bei mir nie drauf. Man muss wohl einfach genug dran glauben und am besten das machen, womit man sich am wohlsten fühlt. Anders kann ich mir die unterschiedliche Wahrnehmung und Beurteilung auch erfahrenster Fahrer nicht mehr erklären...

  8. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #18
    Moin,
    was ihr an dem MT auszusetzen habt, kann ich net verstehen.
    Ich fahre den Reifen über Kante,Schräglage ohne Ende trotz
    4 cm höher liegendem Fahrwerk,Fußrasten mehr als abgeschliffen.
    Dieser Reifen kann einfach alles.
    Bei meiner 2007er GS hatte ich mal einen fürchterlichen Rutscher,
    weil ich einfach viel zu früh am Kabel zog, der Reifen aber einen Highsider
    verhinderte.
    Über den Anakee kann ich nix gutes schreiben, da ich bei Sommerlichen Temps nur noch rutschte.
    Peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken reifen.jpg   rasten.jpg  

  9. Freiburger Gast

    Standard

    #19
    Nabend,
    da muß ich aber auch mal die Lanze für den Tourance hoch halten. Bei mir waren sie von Anfang an drauf und gaben mir keinerlei Anlass zu wechseln. Auf dem Bild hat der Reifen ca. 8000 km, vorne gingen knapp über 10000 km (viel Seealpen und andere kurvige Strecken, meist recht flott und schräg). Würde den Reifen (nicht den im Bild) auch weiterhin fahren, doch meine Neue, die ich morgen endlich abholen darf, hat soweit ich schon gesehen hab den Battlewing drauf. Mal sehen wie der ist.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken tourance_ferdich.jpg  

  10. Registriert seit
    17.04.2005
    Beiträge
    312

    Standard

    #20
    Hallo Ihr Schlaumeier

    schon mal darüber nachgedacht, das der Strassenzustand eine nicht ganz unerhebliche Rolle spielt. Vielleicht hat ja nur Dreck auf der Strasse gelegen

    IB


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifen
    Von Monja im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 08:46
  2. REIFEN
    Von Schonnie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 17:56
  3. Reifen
    Von jetmag im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 08:31
  4. Reifen 130/80-17 und 90/90-21
    Von kofra im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 19:40