Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Reifen F800GS

Erstellt von Johanniter69, 29.05.2012, 10:16 Uhr · 42 Antworten · 7.054 Aufrufe

  1. KHR
    Registriert seit
    31.03.2008
    Beiträge
    101

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von chatterboxdeluxe Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich fahre ebenfalls den Pirelli Scorpion Trail auf meiner F800GS, bin mit den Fahreigenschaften (Grip usw.) sehr zufrieden im Vergleich zum Bridgestone Battlewing.

    Ich würde den Reifen allerdings nicht mehr kaufen aufgrund der Risse die man sofort im Vorderreifen bekommt.
    Ich fahre nun die zweite F800GS und hatte neben dem BW als Erstbereifung der Ersten 800er den Heidenau K60, K60 Scout und mehrere Sätze Pirelli ST montiert. Das Auftreten von Rissen beim ST ist bisher lediglich bei einem einzigen Reifensatz aufgetreten. Außerdem waren die Risse so oberflächlich, dass ich mir darum keine Gedanken machen musste. Ich würde hier keinesfalls von einem Problem reden, was generell auftritt und schon gar nicht sofort auftritt. Die zweite GS, die ich seit März fahre, hat den ST als Erstbereifung montiert. Ich habe gestern die 7000km überschritten und es ist nicht ein einziger Riss sichtbar. Aus meiner Sicht ist der ST für Leute, die überwiegend Straße fahren, sehr empfehlenswert.

  2. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von KHR Beitrag anzeigen
    Ich fahre nun die zweite F800GS und hatte neben dem BW als Erstbereifung der Ersten 800er den Heidenau K60, K60 Scout und mehrere Sätze Pirelli ST montiert. Das Auftreten von Rissen beim ST ist bisher lediglich bei einem einzigen Reifensatz aufgetreten. Außerdem waren die Risse so oberflächlich, dass ich mir darum keine Gedanken machen musste. Ich würde hier keinesfalls von einem Problem reden, was generell auftritt und schon gar nicht sofort auftritt. Die zweite GS, die ich seit März fahre, hat den ST als Erstbereifung montiert. Ich habe gestern die 7000km überschritten und es ist nicht ein einziger Riss sichtbar. Aus meiner Sicht ist der ST für Leute, die überwiegend Straße fahren, sehr empfehlenswert.
    Ich hatte bei meinem ersten Satz Scorpion Trail auch vorne die "Risse" drin, empfinde das aber ebenfalls als völlig unkritisch. Bei anderen Gummis wäre ich da schon etwas alarmierter...

    Canario
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pst-risse-klein-.jpg  

  3. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #33
    Ich fahre ja auf meiner Dakar auch das 21er Vorderrad.

    Habe letztes Jahr den K60 und den Tourance drauf gehabt.

    Der K60 war für mich nichts, nach 750 Km waren von 9mm 3mm weg, habe dann auf Tourance gewechselt, der hielt dann nur 5500 Km.

    Jetzt fahre ich den CTA, nach 7000 Km hat der Hintere noch gut 3mm Profil und schnelles fahren auf Landstraßen geht richtig gut damit.

  4. Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #34
    Wollte mich auch mal wieder zu Wort melden

    Habe mir jetzt die Pirellis geholt und nach dem langen Wochenende im Thüringer Wald wollte ich mal meine Erfahrung kund tun.

    Der Reifen ist für mich, und das ist mein persönliches Empfinden, um einiges ruhiger beim fahren als die Anakee.

    Auch bei Nässe konnte ich nichts negatives bei dem Reifen feststellen, allerdings sind wir auch nicht mit 140 um die Ecken gefahren.

    nach knapp 1200 km konnte ich auch keine Risse oder sonstige Verschleisserscheinungen feststellen.

    Somit für mich eine gute Wahl.

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von chatterboxdeluxe Beitrag anzeigen
    Trotzdem liegt das Kostenrisiko beim Käufer, da Pirelli so wie sie es mir auch telefonisch erläutert haben die Beanstandung auch ablehnen kann.
    Dann habe ich die Kosten für die Montage der Reifen umsonst ausgegeben.
    Wenn ich dann die Kosten auch nur anteilig erstattet bekomme, erhalte ich für einen Reifen mit Restprofil 3-4 mm vielleicht noch 20 EUR, das deckt dann gerade mal die Kosten der Montage. Ich finde das eine Frechheit.

    Wenn ich mir ein neues Auto kaufe und nach 3.000 km einen Motorschaden habe, bekomme ich vom Hersteller auch nicht nur einen neuen Motor und muss die Montagekosten selbst tragen, sondern dieser übernimmt auch den Ein- und Ausbau des Motors.
    So müsste es auch bei den Reifen gehandhabt werden.
    Meiner Meinung nach hinkt der Vergleich.

    Abgesehen davon, dass der Reifen, im Unterschied zum Motor, ja ein Verschleißteil ist wäre Deine Geschichte so:

    Du glaubst nach 3000 km, dass Dein Auto einen Motorschaden hat und lässt diesen in einer freien Werkstätte ausbauen. Wenn der Hersteller des Autos dann feststellt, dass der Motor nicht defekt ist, sondern Du zu Tanken vergessen hast, wirst Du den Ausbau des Motors auch selbst bezahlen müssen.
    (Renault warnt ja derzeit über eine Werbung im Radio davor )

    Mein Vorderreifen (BJ 12/2010, stand über ein Jahr in der Auslage und wurde jetzt seit März 7.000km bewegt) sieht übrigens auch aus wie Deiner und mich mache mir auch keine Sorgen wegen der Risse.

    Was sagt Dein Reifenhändler?

  6. Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    25

    Blinzeln

    #36
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach hinkt der Vergleich.

    Abgesehen davon, dass der Reifen, im Unterschied zum Motor, ja ein Verschleißteil ist wäre Deine Geschichte so:

    Du glaubst nach 3000 km, dass Dein Auto einen Motorschaden hat und lässt diesen in einer freien Werkstätte ausbauen. Wenn der Hersteller des Autos dann feststellt, dass der Motor nicht defekt ist, sondern Du zu Tanken vergessen hast, wirst Du den Ausbau des Motors auch selbst bezahlen müssen.
    (Renault warnt ja derzeit über eine Werbung im Radio davor )

    Mein Vorderreifen (BJ 12/2010, stand über ein Jahr in der Auslage und wurde jetzt seit März 7.000km bewegt) sieht übrigens auch aus wie Deiner und mich mache mir auch keine Sorgen wegen der Risse.

    Was sagt Dein Reifenhändler?
    Hallo Wolfgang,

    ich meinte bei meinem Vergleich keinen schleichenden Motorschaden, sondern schon einen offensichtlichen Motorschaden. Einen solchen habe ich auch schon erlebt. Auf der Autobahn Wasserpumpe undicht geworden, Kühlwasserverlust, Motor gekocht usw. Wenn du dann den Zylinderkopf runternimmst und siehst, dass alle Ventile verbogen sind, weißt du schon das es ein kapitaler Motorschaden ist.

    Bei Rissen im Reifen hat man eben einen solchen offensichtlichen Mangel.
    Die Risse in den Reifen sind von Pirelli keineswegs gewollt und sind bestimmt auch nicht normal. Ich finde es deshalb auch eine Schweinerei, dass ich das Kostenrisiko für die Montagekosten übernehmen soll. Wenn Pirelli einfach Reifen ohne Risse, so wie das auch normal sein sollte, geliefert hätte, hätte ich auch keinen Grund zur Bemängelung. Ich hatte Pirelli auch angeboten, dass ich meinen Reifen in München, wo sie einen Sitz haben vorführen kann, dies wäre für mich ein hinnehmbares Übel weil es in der Nähe meines Wohnsitzes wäre, dies hat Pirelli jedoch nicht interessiert, sie haben nur auf ihr Herstellungswerk verwiesen und das man die Risse röntgen muss.

    Ob die Risse lebensgefährlich sind sei mal dahingestellt. Ich kann mir jedoch bei Wenigfahrern vorstellen, dass die Gummimischung im Alter noch weiter aushungert und härter wird. Ich habe in Foren auch schon Bilder von anderen Reifen gesehen, wo sich ein Teil der Lauffläche des Reifens komplett gelöst hat und im Fahren weggeflogen ist. Im Hinblick auf solche Extremsituationen ist die Lauffläche meines Reifens durch die Risse über die gesamte Lauffläche schon etwas instabiler als ein Reifen ohne diese Risse.

    Auch kann man durch die Risse Probleme beim Tüv bekommen, siehe:
    http://www.800gs.de/viewtopic.php?t=3363

    Auch würdest du bei einem Autoreifen mit solcher Rissausprägung beim Tüv mit 100% Sicherheit einen Mangeleintrag bekommen.

    Vom Fahrverhalten her merkt man die Risse natürlich nicht, hier kann ich vom PST auch nichts negatives sagen.

    Gruß
    Bernd

  7. Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    #37
    Achja,

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen

    Was sagt Dein Reifenhändler?
    ich habe den Reifen im Internet gekauft, da er einfach wesentlich günstiger war als beim örtlichen Reifenhändler. Insofern würde mein Internethändler den Reifen natürlich kostenlos bei mir abholen lassen.
    Jedoch muss ich die Montagekosten tragen und um die geht es mir hauptsächlich, da es laut Pirelli im Falle eines anerkannten Mangels nur anteilig entsprechend des Restprofils des Reifen eine Gutschrift gibt.

    Hier hat man wahrscheinlich Vorteile, wenn man die Reifen vor Ort kauft.
    Ich hab im Raum südlich von München jedoch keinen Reifenhändler gefunden der angemessene Preise macht. Ich bin auch bereit etwas mehr dafür zu bezahlen, wenn ich so jedoch knapp 100 EUR pro Satz spare, siegt eben das Internet.

    Falls also jemand gute und "angemessen günstige" Händler im Raum München empfehlen kann, bitte nennen!!!

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #38
    @chatterboxdeluxe:

    Ich glaube Du hast übersteigerte Ansprüche. Die Risse wie sie bei Deinem Reifen zu sehen sind, sind NICHT bedenklich, das haben Dir ja auch mehrere Andere ebenfalls gesagt.

    Ich wohne nicht im Raum München und montiere meine Reifen selbst. Ich würde aber den Teufel tun, einen ewig Unzufriedenen zu einer Werkstatt, mit der ich zufrieden bin zu schicken, nicht, dass das dann auf mich zurückfällt.

    So und jetzt kannste mich gerne zurückpöbeln...

  9. Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    25

    Blinzeln

    #39
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    @chatterboxdeluxe:

    Ich glaube Du hast übersteigerte Ansprüche. Die Risse wie sie bei Deinem Reifen zu sehen sind, sind NICHT bedenklich, das haben Dir ja auch mehrere Andere ebenfalls gesagt.

    Ich wohne nicht im Raum München und montiere meine Reifen selbst. Ich würde aber den Teufel tun, einen ewig Unzufriedenen zu einer Werkstatt, mit der ich zufrieden bin zu schicken, nicht, dass das dann auf mich zurückfällt.

    So und jetzt kannste mich gerne zurückpöbeln...
    OK dann pöble ich mal.
    Man könnt fast meinen du arbeitest bei Pirelli da du versuchst die Risse schönzureden

    Nein im ernst, ich glaub du hast mich falsch verstanden, ich bin nicht ewig unzufrieden, ganz im Gegenteil ich bin eigentlich sehr zufrieden vom Fahrverhalten des PST, nur die Risse stören mich halt und die Machtspielchen der Hersteller sich keine Fehler einzugestehen.

    Ich hab auch keine Probleme mit meiner Werkstatt, die meine Reifen aufzieht, ist ja ein Problem vom Hersteller und nicht der Werkstatt, kannst mir also beruhigt deine Werkstatt nennen, ich werd deinen Namen auch ned nennen

    Ich will auch keinem meine Meinung aufzwängen sondern nur meine Erfahrungen mit dem Reifen kundtun und dazu zählen neben den Stärken eben auch die Schwächen eines Reifens.

  10. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von chatterboxdeluxe Beitrag anzeigen
    [...] sie haben nur auf ihr Herstellungswerk verwiesen und das man die Risse röntgen muss. [...]
    Also wenn Pirelli die Flugkosten und 5 Übernachtungen übernimmt, dann fliege ich für Dich runter nach Brasilien wo die Vorderreifen i.d.R. gebaut werden.

    Canario


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete F 800 GS F800GS abzugeben
    Von maddax im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 16:58
  2. F800GS
    Von Lampe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 11:29
  3. Lob an die F800GS
    Von bub88 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 15:42
  4. F800GS
    Von joeli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 21:21
  5. F800GS
    Von Tom123 im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2008, 07:48