Ergebnis 1 bis 7 von 7

Reifen hat sich auf der Felge gedreht

Erstellt von Berte, 15.08.2011, 13:34 Uhr · 6 Antworten · 2.703 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard Reifen hat sich auf der Felge gedreht

    #1
    Moin,

    ich habe meine Heidenau Scout letztens selbst auf auf einer (Auto-) Montiermaschine montiert (hierzu sei erklärt, dass ein nächstes Familienmitglied eine Autowerkstatt betreibt und ich in selbiger einige Jahre Schraubererfahrung gesammelt habe).

    Die Reifen habe ich mit viel besonders gut gleitender (für PKW Run Flat Reifen) Montagepaste montiert. Nach meiner Testfahrt habe ich am nächsten Tag festgestellt, dass im Hinterreifen ca. 0,2 Bar Luftdruck gefehlt haben - darauf hin habe ich mir die Reifen nochmal genau angesehen - beide Reifen waren ca. 10 cm auf der Felge gewandert! Ließ sich gut nachvollziehen, da ich die roten Markierungen an die Ventile gemacht hatte. Ich kann nicht sagen, ob das vorher jemals passiert ist, da ich nie drauf geachtet habe.

    Habe jetzt erstmal die Reifen auf 6 Bar aufgepumpt und wieder auf 2,2/2,3 Bar abgelassen. Inzwischen sollte die Montagepaste auch gänzlich getrocknet sein. Werde dann Reifen und Felgen mit einem Kreidestrich markieren und die Sache weiter beobachten (Luftverlust und Verdrehen). Wenn das ok sein sollte, muss ich erstmal neu auswuchten. Für die Zukunft heißt das für mich, a) sparsamer mit der Paste umzugehen und b) konventionelle Montagepaste zu verwenden.

    Habt Ihr schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht? Habe schon im Internet gesucht - abgesehen von Motocross/Enduropiloten, die dagegen Reifenhalter verwenden, scheint sowas vereinzelt bei der Heizerfraktion aufzutreten.

    Gruß Berte

  2. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #2
    Hallo Berte,

    am Motorrad zwar noch nicht, am Auto aber.

    Hatte das Problem, das nach einigen km die Reifen wieder Unwucht hatten, also zum Händler, neu wuchten, Fahren, das gleiche Spiel nochmal.

    Nach Aussage vom Sachverständigen hat die Felge am Auto wohl das Mindestmaß der Fertigungstoleranz, der Reifen das Maximum, selbst als die Reifen ohne Montagepaste von Händler nochmals aufgezogen wurden, hat es sie gedreht.

    Am Ende hat der Händler ein kompletter Satz neuer Reifen aufgezogen.

    Mit Boxergruß

    Roland

  3. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #3
    Hi,

    hinten kenn ich das Problem! Neu montiert und gleich FEUER!
    Deswegen wuchte ich meinen Hinteren auch nich!
    Vorne is mir das neu, kann ja bloß beim bremsen sein??!

  4. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von GS Q Beitrag anzeigen
    Vorne is mir das neu, kann ja bloß beim bremsen sein??!
    Nee, ich habe die Ost-Version mit Allradantrieb (Weiterentwicklung der BMW R75)


    Bremsen ist richtig, hatte, um die neuen Reifen zu testen, einige härtere Beschleunigungs- und Bremsmanöver gemacht.

    So long,
    Berte

  5. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #5
    Die Crosser verwenden die Reifenhalter, damit es beim Verdrehen der Reifen auf der Felge nicht den Schlauch zerreisst, bzw. das Ventil abschert. Im Gelände fährt man z.T. mit sehr geringem Druck, so dass der Reifen kaum Anpressdruck zur Felge entwickelt.
    Bei Auto- oder Motorradreifen in Tubeless hat die Paste 2 Funktionen, zuerst ermöglicht sie durch ihre Schmierwirkung das Aufziehen auf die Felge, danach, wenn sie getrocknet ist, funktioniert sie wie ein Kleber mit Dichtfunktion. Zusammen mit dem Innendruck sollte sich so der Reifen nicht auf der Felge drehen.
    Wenn man es natürlich sehr Gut meint mit der Paste, dauert das relativ lange, bis sie ausgetrocknet ist und der Reifen rutscht sehr lange.
    Deswegen nimmt man so wenig Paste wie möglich.

    Greetz

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #6
    Genau, bei den Crossern haben die Felgenhörner auch Pickel auf der Innnenseite, an denen sich der Reifen festbeißen soll. Die haben wir früher mit einem guten Meißel selbst erzeugt.

  7. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #7
    Habe mich der Sache heute nochmal angenommen.

    Erste gute Nachricht - der Luftdruck hat von Samstag bis Mittwoch auf beiden Rädern gehalten. Dann habe ich meine Kreidestriche angebracht und bin erneut auf Testfahrt gegangen, inkl. mehrerer rabiater Beschleunigungs- und Bremsmanöver. Ergebnis: Vorderreifen hat sich nicht weiter gedreht, Hinterreifen hat sich 0,5-1,0 cm weiter gedreht (tangential am Felgenhorn gemessen).

    Habe jetzt beide Räder erneut ausgewuchtet in der Hoffnung, dass es keine nennenswerten weiteren Verdrehungen gibt. Für mich interessant und neu war, dass BMW in der Rep-Rom für vorn eine Unwucht-Toleranz von 5 g angibt und für Hinten von 45 g!! Dann braucht man hinten tatsächlich nicht mehr auswuchten, wenn Felge und Reifen halberwege in Ordnung sind.

    Gruß Berte


 

Ähnliche Themen

  1. Reifen selbst auf die Felge montieren
    Von matze.x im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 00:13
  2. Reifen wuchten ADV Felge
    Von sk1 im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 18:22
  3. Biete Sonstiges Felge /Reifen R1150 R / GS
    Von encore81 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 00:37
  4. Felge mit scwarzen reifen
    Von mulicard im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 16:09
  5. 180er Reifen auf 6" Felge
    Von diddlo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 13:55