Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Reifen rissig, spröde nach einem Jahr. Normal, gefählich?

Erstellt von CapitainC, 09.08.2010, 20:42 Uhr · 10 Antworten · 7.608 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard Reifen rissig, spröde nach einem Jahr. Normal, gefählich?

    #1
    Hallo,

    letztens beim Reifen aufpumpen habe ich mir meinen Vorderreifen etwas genauer angeschaut. Dabei habe ich festgestellet dass er in nahezu jeder Profilvertiefung spröde und rissig aussieht. Auch an der untersten Reifenflanke macht er schon einen relativ spröden Eindruck. Der Reifen ist erst knapp ein Jahr alt. Kann das sein? Ist das gefährlich, kann so Wasser in das Innere vordringen. Hat jemadn von Euch ähnliche Erscheinungen?

    Ist ein CTA, habe ein paar Bilder angehängt.

    Danke und Gruß

    Claudius
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc08330.jpg   dsc08335.jpg   dsc08327.jpg  

  2. Registriert seit
    13.09.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #2
    Hallo! Mein CTA ist auch erst seit einen halben Jahr (ca5500km)im Einsatz ,schaut ganz gleich aus! Ich probiere jetzt mal den AKANEE2.

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #3
    Sieht aus wie Walkrisse durch zu wenig Luft. Reifen haben ein Gedächtnis, die merken sich alles.

  4. Registriert seit
    13.09.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #4
    Fahre viel mit meiner besten hälfte! Luftdruck vorne 2,5 hinten 2,9 bar.mfg

  5. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #5
    Hi,

    "Roter Oktober" hat ja schon geschrieben, dass Reifen nichts vergessen. Darüber hinaus altern Reifen besonders schnell, wenn sie viel Sonne, Reinigungsmittel oder Benzin abkriegen.
    Wann ist denn der Schlappen produziert worden? Hättest auch ein Foto von der DOT-Kennzeichnung machen sollen.

    Gruß
    vacca

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Ist so wie auf den Fotos gezeigt keine Beeinträchtigung.

  7. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #7
    Hallo,

    danke für die Antworten. Als die Reifen montiert wurden waren sie leider schon über ein Jahr alt, habe es nicht ganz im Kopf, DOT mitte 08.

    Der Händler hatte anfangs den Reifen in der falschen Laufrichtung montiert -- so bin ich ein paar 100km gefahren (bis ich der Überzeugung war der "fährt sich nicht mehr ein" und genauer nachschaute), kann das davon kommen?

    Auf den Luftdruck achte ich eigentlich schon recht genau, fahre auch 2,5; 2,9


    Gruß

    Claus

  8. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #8
    Diese Rissbildung ist völlig normal. Durch die ungünstige Geometrie des Karkassenaufbaus sind solche Knickstellen vorprogrammiert.
    Die grossen und relativ dicken Profilklötze sind nicht sonderlich elastisch, die Bereiche der Profilrillen hingegen schon. Wenn der Reifen nun gefahren wird, wird ein Grossteil der Elastizität des Reifens genau über diese Profilrillen erzeugt, darum siet es in diesen Ecken so aus.

    Wäre der Reifen fein lamelliert, würde sich die elastische Verformung des Reifens auf viele Stellen verteilen, aber bei diesen Riesenklötzen von Laufflächen wird die ganze Bewegung in der einen Rille umgesetzt und so reisst die Oberfläche auch mal ein.

    Greetz

  9. Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    321

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von pilot69 Beitrag anzeigen
    Diese Rissbildung ist völlig normal. Durch die ungünstige Geometrie des Karkassenaufbaus sind solche Knickstellen vorprogrammiert.
    Die grossen und relativ dicken Profilklötze sind nicht sonderlich elastisch, die Bereiche der Profilrillen hingegen schon. Wenn der Reifen nun gefahren wird, wird ein Grossteil der Elastizität des Reifens genau über diese Profilrillen erzeugt, darum siet es in diesen Ecken so aus.

    Wäre der Reifen fein lamelliert, würde sich die elastische Verformung des Reifens auf viele Stellen verteilen, aber bei diesen Riesenklötzen von Laufflächen wird die ganze Bewegung in der einen Rille umgesetzt und so reisst die Oberfläche auch mal ein.

    Greetz
    Das gibt es aber auch nur beim Conti!

    Der Reifen von meinem Kollegen hat noch ein bisschen schlimmer ausgeschaut. Ich habe den Verdacht, das die Karkasse bei sportlicher Fahrweise mit dem Gewicht der BMW überfordert ist. Das sind eindeutig Walkrisse.
    Habe ich beim Tourance, Anakee usw. noch nicht festgestellt.

    Gruß, Andy

  10. Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    437

    Standard

    #10
    Habe ich beim Tourance, Anakee usw. noch nicht festgestellt
    ....Vorderrad bei mir (normaler Tourance) hat die gleiche Rissbildung seit ca. 1.000 km (Gesamtlaufleistung vorne 9.000km)!
    Trotz vorschriftsmäßigem Luftdruck.

    Ich find´s jedoch unbedenklich im jetzigen Zustand.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sei einem jahr überfällig..
    Von Spark im Forum Neu hier?
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 11:30
  2. Preiseinschätzung so in einem Jahr???
    Von bz0430 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 22:12
  3. Rechnung nach einem 3/4 Jahr für eine Gewährleistung
    Von Konrollis im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 01:32
  4. Nun funzt das GARMIN 660 nach fast einem Jahr
    Von scubafat im Forum Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 11:02
  5. Mit einem "Grüezi" ins neue Jahr
    Von GSmbh im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.01.2005, 23:04