Ergebnis 1 bis 10 von 10

Reifenbörse

Erstellt von MacZep, 28.04.2011, 00:33 Uhr · 9 Antworten · 1.211 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    233

    Standard Reifenbörse

    #1
    Hallo zusammen!
    Hallo @Admin!

    Mir geht es wie manch einem hier im Forum: man sucht nach Reifen und findet in der Suchefunktion schon viele Treffer.
    NUR: es bringt mich nicht wirklich weiter. Da gibt es einerseits die Fragefraktion, die Anregungen sucht, und andererseits die Glaubensfraktion, die fest von ihren Reifen überzeugt ist und eine unüberschaubare Menge an Beiträgen produziert.
    Quot mundis, tot sensus. Hilft also nix.

    Wie auch immer. Mir persönlich wäre eine Testberichttabelle sehr lieb. Da kann jeder meinetwegen seinen Reifen preisen wie er will, aber es gibt feste Kriterien, die in der Tabelle abgefragt werden wie z.B. Laufleistung, Preis, Sägezähne ja/nein, Verhalten bei Nässe, auf Straße, im Gelände, mit Punkten von 0 bis 10, o.ä.
    Nach einer beliebig hohen Anzahl von Bewertungen müßte sich doch irgendwann ein Ranking ergeben, das mir persönlich mehr bringen würde als alle Beiträge in der Summe lesen zu wollen.

    Was denken die Boxerfahrer dazu?
    Was geht technisch seitens Admin?

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #2
    um das aussakekräftig zu gestalten, müsste ja der eingebende user 1. 100% ehrlich sein, 2. müsstest Du wissen, wie derjenige fährt und 3. diverse Umstände bekannt sein, die für die Beurteilung eines Reifens relevant sind.

    Ich halte von derlei Dingen überhaupt gar nichts. Ich persönlich finde es besser, dass Reifen in einem thread besprochen werden und zu Fragen Antworten kommen, denen man etwas für sich selbst entnehmen kann.

    Ich bin, was meine Reifen betrifft, wenig dogmatisch, probiere gern aus und berichte dann auch. Allerdings weiss ich dann auch nicht, wer davon profitieren kann, denn wer weiss, ob wir vergleichbar sind.

    Am besten für mich ist es, den Markt zu beobachten und wann immer ein Reifen für mich gut erscheint, wird er beim nächsten anstehenden Wechsel getestet. Das habe ich damals beim Pilot Power so gemacht als er rauskam und ihn dann lange gefahren, bis ein für mich besser scheinender Reifen auf den Markt kam, den ich dann regelmäßig kaufte.

    Mein Wechsel der Marke war übrigens selbst für Michelin relevant, immerhin verbriet ich ca. 5 Sätze davon im Jahr, sodass mein Reifenhändler zum Wechseltermin den Außendienstler dazu holte, der vieles von mir wissen wollte

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #3
    Der duchschnittliche Moppedfahrer kann einen Reifen nicht neutral beurteilen. 5 bis 10.000 km und nur alle 10 bis 12 Monate ein neuer Reifen - wie soll da jmd einigermaßen neutral vergleichen oder bewerten? Er vergleicht immer seinen alten Schlappen mit dem blitzneuen Neureifen. Reifentester fahren 10 Sätze an einem Wochenende. Das abgeben von Kommentaren in Beiträgen gibt die subjektive Meinung wieder, und so nach den ersten 20 bis 200 Beiträgen kann man sich dann ein Bild machen. Eine Tabelle täuscht eine Genauigkeit vor die es nicht gibt. Außerdem müsste die jmd pflegen bzw. moderieren.

  4. Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    682

    Standard

    #4
    @Schlonz
    @Baumbart

    100% meine Zustimmung !!!

  5. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #5
    Ich denke persönlich auch,
    dass es für jeden Geschmack und für jede Anwendung einen Reifen gibt.Der Deutsche Markt orientiert sich (un-)glücklicherweise an gemachten Erfahrungen und an Marketingstrategien, seien sie auch noch so abstrakt und nicht nachvollziehbar.

    Die gemachten Erfahrungen von Schlonz , z.B.: , kann ich nicht teilen.

  6. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von dan2511 Beitrag anzeigen
    Ich denke persönlich auch,
    dass es für jeden Geschmack und für jede Anwendung einen Reifen gibt.Der Deutsche Markt orientiert sich (un-)glücklicherweise an gemachten Erfahrungen und an Marketingstrategien, seien sie auch noch so abstrakt und nicht nachvollziehbar.

    Die gemachten Erfahrungen von Schlonz , z.B.: , kann ich nicht teilen.
    So ist es wohl!der Eine mag Dies! Der Andere Jenes!
    Ich habe "Meinen Reifen".
    Unkündigung wenns mal in den Slide geht,Vertrauen im Regen und eine gewisse Geländetauglichkeit.
    Karl

  7. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    193

    Standard

    #7
    Zumindest wäre es nicht schlecht eine Liste zu erstellen in der jeder user seinen Namen , den Reifen , die Laufleistung und den Fahrstil eintragen könnte.
    Man kann sowas natürlich nicht immer auf einen eins zu eins übertragen , aber eine kleine Hilfe zur Kaufentscheidung wäre das schon

  8. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von DanielGS Beitrag anzeigen
    Zumindest wäre es nicht schlecht eine Liste zu erstellen in der jeder user seinen Namen , den Reifen , die Laufleistung und den Fahrstil eintragen könnte.
    Man kann sowas natürlich nicht immer auf einen eins zu eins übertragen , aber eine kleine Hilfe zur Kaufentscheidung wäre das schon
    Nein,das geht nicht!Die Beurteilung des eigenen Fahrstils haut nicht hin.
    Da sind Leute die auf einem Reifen 25000km fahren und behaupten sie sind schnell unterwegs.
    Geht nicht!
    Was will man von seinem Reifen?
    Kann immer nur ein Kompromiss sein.Die Eierlegendewollmilchsau gibts da nicht.
    Da sollte sich jeder selbst entscheiden und auch nicht auf die Tester hören.Die wissen nicht wie du dein Moped einsetzt.Wann du mal zurückstecken

    mußt und wann du mal schneller fahren kannst.
    6000km geht schon.Alles was länger hält wurde nicht gefordert.
    Karl

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #9
    muahahaha, den eigenen Fahrstil einschätzen, super! Ich war gestern Reifen aufziehen lassen als einer kam, der ein Ducati Rad brachte. Ich fragte den Reifenmann, warum der andere Kunde nur die Hälfte des Reifens benutzt habe. Darauf sagte er, dass Kunden, die mehrere cm Chicken Strips auf ihren Reifen haben, fragen, ob er einen Reifen mit mehr Grip empfehlen könne, weil der aktuelle Reifen davon zu wenig böte. So einer trägt dann Fahrstil sportlich ein, klasse.

  10. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #10
    da hat Besitzer des Rades wohl "Grip" mit"Vertrauen"und "Haftung" mit "Transparenz" verwechselt.
    Immerhin ist er in der Lage gewesen das Rad zu demontieren.
    Das sollte man hoch bewerten.