Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Reifendichtmittel

Erstellt von bug, 12.02.2011, 17:40 Uhr · 20 Antworten · 3.068 Aufrufe

  1. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.444

    Standard Reifendichtmittel

    #1
    Wir beschäftigen uns gerade mit dem Thema "Reifenpannen" und haben bei TT das Reifendichtgel motokit Terra S gefunden.
    Funktioniert das bei Schlauchreifen ? Wer hat´s schon mal gebraucht oder welche Alternativen gibt´s, ohne den Schlauch auszutauschen?

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.052

    Standard Suchfunktion

    #2

  3. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Also manchmal bist du etwas sehr direkt...



  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.052

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Lawman Beitrag anzeigen
    Also manchmal bist du etwas sehr direkt...
    aber nicht unfreundlich und direkt ist deine Signatur auch

  5. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    aber nicht unfreundlich und direkt ist deine Signatur auch
    Korrekt

    Hihi

  6. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    197

    Standard

    #6
    Hallo,

    hatten das Terra S, letztes Jahr in Norwegen mit dabei, hoffte das ich es nicht benötige

    Leider fuhr ich mir in nem Tunnel einen Splint ein, Loch war ca. 2mm lang und ca. 1mm breit, Terra S nach bedienungsanleitung eingefüllt, Ventil rein, dann die ertse CO2 Kartusche pfffft, die Zweite pfffft, nur der Reifen hielt keine Luft.

    Was tun, nach über ne Stunde hatten wir nen Bauern, der mit seinem Trecker vorbei kam, haben bald ne 1/4 Stunde Luft per Kompressor druaf gegeben, half nix. Dann rüber zu Ihm auf den Hof gefahren, da hielt der Luftdruck dann, also weiter gefahren, keine 4 Kilometer weiter, war der Reifen von der Felge

    Resume: das Zeug ist das Geld nicht Wert, zum Glück hatte ich nen Ersatzschlauch mit dabei, jedoch nicht das geeignete Werkzeug, damit half uns aber ein Norweger aus, innerhalb einer halben Stunde war der Schlauch gewechselt und es ging weiter.

    Tipp: nimm nen Ersatzschlauch oder Fahrradflicken mit und das entsprechende Werkzeug zum Reifenwechsel + nen kleinen Kompressor oder Luftpumpe.

  7. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    2.973

    Standard

    #7
    Sobald das Loch größer als ein (Nadel/Nagel-)Stich ist, ist mit solchem Zeugs nix mehr zu machen

    Deswegen kommt mir auch kein Pannenset ins Auto, sondern ein Notlaufrad. Muß man zwar vorsichtig mit fahren, aber man kommt zumindest vorwärts.

    Mit RDC wirds teuer: nach Einsatz vom Pannenset kann man den Sensor gleich erneuern. Minimumkosten 40,- €

  8. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #8
    Für Schlauchreifen sind die klassischen Klebeflicken (wie man sie vom Fahrrad kennt) hervorragend geeignet. Dazu muss der Schlauch zumindest an der beschädigten Stelle aus dem Reifen, aber mit etwas Routine braucht man für die gesamte Reparatur vielleicht 15 Minuten. Wenn man dann Gaspatronen oder eine Pumpe dabei hat, kann man dann sehr schnell weiterfahren.
    Das Sprühzeug ist an sich für Schlauchlos-Reifen gedacht, ist aber in den meisten Fällen eine Riesensauerei und das mit dem Dichten ist auch eher Glückssache.

    Greetz

  9. Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    175

    Standard

    #9
    Na toll, Schraube im 2 Monate alten Reifen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20170619_090304.jpg  

  10. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.556

    Standard

    #10
    Flicken und weiter


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifendichtmittel einsetzen bei RDC ?
    Von NewGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 02:33