Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

reifendruck im herbst/winter

Erstellt von Karlson, 08.10.2013, 12:43 Uhr · 38 Antworten · 4.850 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #21
    Genau Schlonz und daher sind auch die Vorgaben der der Reifenhersteller, Fahrzeughersteller und Fachartikel alle für die Tonne


    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    meine Herren, was für ein Zirkus. 0,2 - 0,4 bar hoch oder runter bedeuten doch keine Gefährdung für das Material, jetzt ist es aber mal gut. Sonst suche ich mal ein paar Fachartikel raus, dass das exzessive Suchen von Artikeln über den Luftdruck in Reifen zu schweren Nebenwirkungen führen kann.

    Bei z.B. 2,2/2,4 im Herbst oder Winter wird sicherlich kein Reifen abfackeln, egal, wie ich damit durch Kurven wetze. Da würde selbst im Hochsommer nichts passieren, zumal der Luftdruck sich ja anhebt, wenn der Reifen aufwärmt.

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Genau Schlonz und daher sind auch die Vorgaben der der Reifenhersteller, Fahrzeughersteller und Fachartikel alle für die Tonne
    man sollte eigentlich glauben, dass Du über ein gerüttelt Maß an Erfahrung verfügst, offenkundig ist das aber nicht so. Senke ich den Druck von z.B. 2,5 auf ca. 2,3 bar ab weil es ziemlich kalt ist und ich fahre damit los, walkt er etwas mehr als zuvor und baut daher etwas schneller Temperatur auf. Durch den Temperaturanstieg steigt auch der Luftdruck im Inneren des Reifens an und ich bin ruckzuck auf dem von mir gewünschten Druck und habe einen warmen Reifen. Aber ich weiß, bei Deinen Reifen löst sich da bereits die Lauffläche ab und die Karkasse bekommt Knicke und Risse.

    Bei einem guten Tourensportreifen wie dem Roadsmart, der bis null Grad runter eh ganz gut arbeitet, ist es mir grad sowieso Jacke wie Hose, habe ich aber nicht und es wurde danach gefragt, wie ich das handhabe

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #23
    Schlonz, Du gehörst wie ich zu der Fraktion die nicht unbedingt Blümchen pflücken, evtl. bis Du sogar noch flotter unterwegs. Sicher hast Du Recht, der Reifen kommt mit weniger Luft schneller auf Temperatur, keine Frage und der Luftdruck entspricht hinterher dem Luftdruck des vom Hersteller empfohlenen Druck für kalte Reifen.

    Ein Motorradreifen wird durch Beanspruchung warm, wenn ich eine halbwegs kurvige Strecke habe, zügig bummele, genügend bremse und Gas gebe ist der Reifen mit normalen Luftdruck nach 2- 3 Km auf Betriebstemperatur und bietet dann den besten Grip. Der Reifenhersteller legt seine Reifen so aus und rechnet zu dem kalten Luftdruck immer den erhöhten Luftdruck bei warmen Reifen bei dem der Reifen dann optimal funktioniert und auch noch Reserven vorhanden sind.

    Mit zu niedrigen Luftdruck habe ich den Reifen schnell warm, gebe ich dann richtig Gas und habe viel Spaß, dann passiert das, kurze Zeit später ist der Reifen so heiß das er schon fast den Bereich erreicht wo er Grip durch Überhitzung verlieren wird. Etwas weniger Luftdruck, wie Du ihn geschildert hast mag für den normalen Fahrer ohne jegliche Folgen bleiben, für Fahrer die zügig unterwegs ist bedeutet zu niedriger Luftdruck nach kurzer Zeit nur Nachteile.

    Ich darf kurz erinnern, das sind deine Worte aus dem ABS Fred , Du bist dem nach nicht im Schlafmodus sondern eher in Spaßmodus unterwegs und willst Spass haben

    "ein System, was er mir nicht mehr gestattet, wheelies zu fahren, zu sliden und mit blockiertem Hinterrad in eine Kurve zu rutschen, kommt nicht an mein Mopped oder soll auszuschalten sein und zwar so, dass ich das nicht nach jedem Startvorgang erneut machen muss"

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #24
    ich rede hier über eine Anpassung um 10 - 15%, da passieren überhaupt keine nachteiligen oder gar gefährlichen Auswirkungen. Den Reifen auf diesem Bild habe ich bei fast 40 Grad Aussentemperatur total brutal rangenommen, die Brösel, die runterfielen, waren fast Asche, aber überhitzt hat da gar nichts. Ein Überhitzen bei diesen Anpassungen halte ich für unmöglich, schon gar in Herbst oder Winter


  5. Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #25
    Wie ihr sicherlich beobachtet habt gibt es den Heidenau K60 Scout in zwei Versionen:
    Selbst der "Normale" hat M+S -Kennung, darf also im Winter legal gefahren werden.
    Darüber hinaus gibt es noch die spezielle Silika-Version, die selbstverständlich ebenfalls mit M+S gekennzeichnet ist, aber im richtig Kalten deutlich mehr kann als die normale.
    Die Silika-Version ist allerdings nur in wenigen Grössen erhältlich - meines Wissens hört es hinten bereits bei 130 auf... das ist für GS-Vierventilbrummer in der Regel zu wenig; es gibt da auch keine Freigaben dafür.

    Zum Thema Hersteller-Auskunft auf Englisch:
    Meine Herren, da sitzt doch niemand, der auf E-Mail-Anfragen eigens eine individuelle Antwort in deutscher Prosa verfasst.
    Vielmehr haben alle Hersteller eine Bibliothek der Standard-Antworten auf die immer wieder gestellten Standard-Anfragen. Da wird dann nur der passende Textbaustein gepickt und zurückgemailt; maximal noch einen einleitenden Satz dazugetippt - fertig.
    In Zeiten in denen Geiz geil ist und alle nur nach Schnäppchen jagen, muss man sich doch nicht wundern dass der Service dann auch geil-geizig ist!

  6. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.525

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich rede hier über eine Anpassung um 10 - 15%, da passieren überhaupt keine nachteiligen oder gar gefährlichen Auswirkungen. Den Reifen auf diesem Bild habe ich bei fast 40 Grad Aussentemperatur total brutal rangenommen, die Brösel, die runterfielen, waren fast Asche, aber überhitzt hat da gar nichts. Ein Überhitzen bei diesen Anpassungen halte ich für unmöglich, schon gar in Herbst oder Winter


    Und wo wurde der Reifen so rangenommen?? Straße oder Piste?? Was ist das für ein Reifen?? Ist kein Profil oder Schriftzug erkennbar.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von moldo29 Beitrag anzeigen
    Und wo wurde der Reifen so rangenommen?? Straße oder Piste?? Was ist das für ein Reifen?? Ist kein Profil oder Schriftzug erkennbar.
    Straße, MPP

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.770

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Straße, MPP
    Sorry, aber der MPP hat Rillen bis zum Rand.
    Erkenne ich die nur nicht?

  9. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard

    #29
    Moin zusammen, habe den Fred gerade mal kurz überflogen. Also nicht hauen, wenn ich irgendwo nicht genau und ausführlich gelesen habe.

    Zum Thema: Im Winter fährt man i.d.R. den gleichen Luftdruck wie im Sommer. Wenn überhaupt dann kann man den Luftdruck etwas erhöhen, da man die Reifentemperatur und somit den gewünschten Luftdruck im Winter nicht erreicht. Der alte Glauben, dass man mit zugelassenen Straßenreifen durch sog. "walken" höheren Luftdruck erreicht, gehört der Vergangenheit an. Das gilt natürlich Winter wie Sommer. Heute wird die Temperatur bei Straßenreifen über die Reifenmischung erreicht. Das gilt nicht für reine Rennreifen!!

    Also schafft man es nicht den Reifen auf ausreichend Temp. zu fahren (egal Winter/Sommer), kann man den Luftdruck erhöhen. Fährt man wie Schlonz oder Bradl, kann man natürlich den Luftdruck absenken, da der Reifen sonst zu heiß wird und/oder aufreißt (sieht man schön auf der Rennstrecke).

    Beim reinen Rennreifen ist es anders. Bekommt man den Reifen nicht richtig auf Temp., sollte man Luft ablassen. Der "walkt" sich dann wärmer ..............

    Die Vorschreiber hatten weiter auf die geringere Stabilität bei weniger Luftdruck hingewiesen. Kann ich unterschreiben ............

    Gruß

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Sorry, aber der MPP hat Rillen bis zum Rand.
    Erkenne ich die nur nicht?

    ein klein bisschen Rille sieht man doch noch irgendwo oben, oder?


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Herbst?
    Von Schmittie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 13:19
  2. Der Herbst ist ....
    Von lemmi+Q im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 08:58
  3. Das Schönste im Herbst
    Von Alex Mayer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 19:10
  4. Würzburg im herbst!?!
    Von B.E.P. im Forum Treffen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 20:22
  5. Frankreich im Herbst
    Von omopenk im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 21:17