Ergebnis 1 bis 8 von 8

Reifenflattern

Erstellt von stadtförster, 19.03.2013, 16:49 Uhr · 7 Antworten · 1.316 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.03.2011
    Beiträge
    13

    Standard Reifenflattern

    #1
    Auch wenn hier im Forum schon viel drüber geschrieben wurde - die Lösung für mein Problem habe ich noch nicht gefunden.
    Mein Vorderrad läuft am Wuchtgerät einwandfrei. Auf dem Motorrad (GS 1100) beginnt das Ganze bei 50 zu flattern, hört bei 60+ wieder auf. Woran liegt´s und was kann ich dagegen tun?

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #2
    Conti?

    In der Regel wirst Du nichts machen können, ausser zu reklamieren. man kann versuchen, zu matchen, also den Reifen im Felgenbett zu drehen, dass er optimal passt und rund läuft, aber vermutlich ist es einfach einer dieser Mistreifen, die man niemals ruhig bekommt

  3. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #3
    Moin,

    hatte ich auch schon mal bei einem CTA. War einwandfrei ausgewuchtet, flatterte aber in einem bestimmten KM/H Bereich.
    Lösung - Reifenhändler hat den Reifen gematcht, will heißen auf der Felge gedreht (meine so ca 90 Grad ) und neu gewuchtet - danach war Flattern weg.
    Gewuchtet hatte er allerdings mit viel Gewichten.

    MfG

    Boxerdriver

  4. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    249

    Standard

    #4
    Vor Jahren bei einem Tourance, war ebenfalls nicht ruhig zu bekommen. Auch nach mehrmaligem Drehen nicht. Der Reifenhändler monierte die Felge( Speichen). ich habe auf einen neuen Reifen Bestanden und Schau schlau, ALLes ok.
    Es gibt tatsächlich solche Reifen die absolut keine Ruhe finden.

    Gruß

  5. Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #5
    Bei mir wirds ab 140 unruhig. Reifen ist perfekt ausgewuchtet. Sägezahnbildung am Vorderreifen. Michelin Anakee 2 . Die fliegen jetzt runter und werden durch anderes Fabrikat ersetzt. Kann mich nur noch nicht entscheiden.
    Ich hoffe das ich danach " Ruhe " habe.

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #6
    das, was der Förster da beschreibt, ist auch kein Flattern wie beim ice-bear. Es ist vielmehr ein fieses Pendeln. Das hat auch richtig Kraft, zumindest war das bei mir so. lenker loslassen bei 50 km/h wäre fatal geworden, das schaukelte sich blitzartig hoch. habe den Reifen reklamiert bei Conti, wurde auch anstandslos durch die erledigt

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    288

    Standard

    #7
    Hallo,

    bei meiner R1200GS hat das Pendeln oder besser "Lenkerschlagen" mit dem CTA erst nach einer Laufleistung von 1000 km und ab ca. 50 km/h begonnen.
    Conti hat den Vorderreifen anstandslos ersetzt.

    Viele Grüße

  8. Registriert seit
    14.03.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    #8
    Zur Info: Seit ein paar Tagen neuer Reifen, Metzeler Tourance next. Läuft ruhig, kein Flattern.
    Danke für den Hinweis.