Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Reifenfreigabe

Erstellt von kutscher66, 30.11.2014, 19:18 Uhr · 15 Antworten · 1.973 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    212

    Standard Reifenfreigabe

    #1
    hallo zusammen

    wir ziehen nun ENTGÜLTIG 2015 nach deutschland !
    haben noch fragen wegen den reifenfreigabe ( soll es in deutschland geben ? )
    hier kann ich montieren was ich will, wie ist es in deutschland ?
    was darf man oder wie geht man vor ?
    frage weil ich vorne neue reifen brauche (hinten ist fast neu ) und es würde mich ärgern hier neu zu kaufen und dann beim TÜV ( muss das motorrad vorführen beim umzug) hören zu bekommen die sind nicht zulässig oder sowas.
    habe den Anakee 3 drauf!

    vielen dank schon mal

    kutscher

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    Kommt drauf an was in den Papieren steht. Bei (meist älteren) Motorrädern steht oft nur die Reifengrösse und der Last bzw Geschwindigkeitsindex und die Bauart drinne beispielsweise 130/80-17 65S und 90/90-21 54S. Diese Motorräder dürfen dann alle Reifen dieser Bauart fahren, auch wenn sie verschiedene Profile haben oder von unterschiedlichen Herstellern kommen.

    Was nicht geht ist Mischbereifung aus Diagonal und Radialreifen beispielsweise 90/90-21 mit 130/80R17 (Tourance). Dafür braucht es eine Freigabe der Hersteller und diese erteilen die Freigaben natürlich immer nur für Reifenkombinationen ihrer eigenen Marke:

    http://adventure-travel-experience.de/?report=reifen

    ...wenn jedoch in den Papieren eine Einschränkung wie "Reifenpaarung nur von einem Hersteller" oder gar ein Herstellername (=Reifenbindung bzw Markenbindung) selber steht, braucht man für alle anderen Reifen in Deutschland eine Reifenfreigabe. In allen anderen Ländern darfst fahren was du willst

    Fazit: Um sicher zu gehen kauf dir den Anakee 3 Vorderreifen wenn du den hinten behalten willst und dieser den passenden Geschwindigkeitsindex hat (auch wenn du nie so schnell fährst).

  3. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #3
    oder: sufu benutzen

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.783

    Standard

    #4

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #5
    Ich kanns bald nicht mehr hören und wills auch bald nicht mehr schreiben, für die grundsätzliche Regelung benutze bitte die Suchfunktion. Mit Auzsnahme der Ausage zu Diagonal und Radialreifen hat TA-Rider schon zutreffendes gesagt.

    In Deinem Fall, wenn GS 30 Jahre stimmt, steht in der dann kommenden Zulassungsbescheinigung Teil 1 "Reifenfreigabe gemäß Betriebserlaubnis beachten" und das bedeutet eine Reifenbindung bei Deinem Modell. Welche genau das sind, weiß ich nicht auswendig, könnte sein, dass der Anakee3 dabei ist, es gibt aber auf jeden Fall eine Freigabe für den Reifen, den Link dazu haste ja oben schon bekommen.

    Bei den neuen LC/A gibt es nur noch die Einschränkung "Reifen von einem Hersteller" also keine Reifenbindung mehr. Wenn Größe, Geschwindigkeitsklasse und Traglast stimmen, darfst Du fahren was Du wills, also z.B. vorne TKC80 und hinten CTA2, was keinen Sinn macht, aber erlaubt wäre.

  6. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #6
    Is wohl nix mit der Gnade der späten Geburt....Aber mach dir nix draus nur noch ein paar Monde dann hat sich das mit dem Hören und schreiben von allein erledigt..

  7. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Mit Auzsnahme der Ausage zu Diagonal und Radialreifen
    Wie kommst du zu der Annahme, man dürfe in Deutschland ohne seperate Herstellerfreigabe auch Radiale Reifen R17 fahren, wenn in den Fahrzeugpapieren mit 130/80-17 nur diagonale Reifen -17 (erkennbar am Querstrich) freigegeben sind?

    Dass das in Österreich, der Schweiz und sonst wo auf der Welt problemlos geht und legal ist weiss ich aber in Deutschland?

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #8
    Na wir liegen ja nicht soo weit auseinander. Entscheidend ist, was im Fahrzeugschein/Zulassungsbescheinigung Teil 1 steht. Steht da ein Bindestrich, ist das eher ein Hinweis auf Diagonal. Steht da nur die Größe, kann man hinten diagonal und vorne radial fahren.
    Im Satz 3 des § 36 Abs. 2 a der StVZO werden Krafträder von der Verpflichtung entweder oder ausgenommen.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.783

    Standard

    #9
    Ein Bindestrich ist kein Hinweis auf diagonal sondern die feste Angabe, dass ein Diagonalreifen montiert gehört.

    In der Größe ist immer enthalten, welche Bauart montiert werden muss.
    “Nur die Größe“ gibt es nicht.

  10. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Ein Bindestrich ist kein Hinweis auf diagonal sondern die feste Angabe, dass ein Diagonalreifen montiert gehört.

    In der Größe ist immer enthalten, welche Bauart montiert werden muss.
    “Nur die Größe“ gibt es nicht.
    Genauso ist das.
    Ach Hansemann, dachte nicht, das dir das passiert.
    Meine mich auch erinnern zu können, dass BMW in den frühen 2000ern aufgehört hat Reifen vorzuschreiben.
    Außer ghinten vorne ein Hersteller.
    Die überlassen dies den Reifenherstellern mit der Begründung, den riesigen Markt nicht überprüfen zu können.
    Dies hab ich, nur noch so im Hinterkopf. Betrifft mich ja nicht. Muss also nicht stimmen.

    Also nochmal: Bindestrich=Diagonal; R anstatt Bindestrich=Radial; B an der Stelle ist was dazwischen.
    In Der Größenangabe ist alles codiert. (Breite, Höhenverhältnis, Felgendurchmesser, Bauart, Geschwindigkeitsindex, Traglast)
    Und egal ob Diagonal oder Radial in den Papieren steht, genau das darf dann ohne extra Freigabe gefahren werden und nix anderes!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifenfreigabe TKC80 für R80 GS Basic
    Von marcanton im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 17:21
  2. BMW F 650 ST Reifenfreigabe
    Von wasches im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 08:31
  3. Reifenfreigabe ??
    Von Pfälzer im Forum Reifen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 07:46
  4. Reifenfreigabe
    Von mind im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 09:04
  5. Suche Reifenfreigabe Conti Road-Atek
    Von gladdi im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2006, 16:30