Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Reifenfreigabe

Erstellt von kutscher66, 30.11.2014, 19:18 Uhr · 15 Antworten · 1.974 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #11
    Wir sind im Hintergrund per PN fleißig am diskutieren und recherchieren. Dass keiner der unterschiedlichen Meiningsinhaber hier postet, ist alleine schon Beleg dafür, dass es nicht so einfach ist. Für Reifen gibt es den §36 StVZO und die EU-Richtlinie 75 sowie die 97/24.


    Zu BMW: Bei meiner 2006er GSA stand nix im Fahrzeugschein, außer Reifenbindung gemäß Betriebserlaubnis und in der für den Normalbürger schwer zugänglichen EU-Betriebserlaubnis standen dann eben doch 3 Reifen drin.

    Das Problem an der ganzen Sache ist hier der Unterschied zwischen Theorie und Praxis und dass bei den EU-Richtlinien der Teufel im Detail steckt.

  2. Registriert seit
    18.06.2014
    Beiträge
    19

    Standard

    #12
    130/70-17 62V Diagonalreifen, max Tragfähigkeit bei 210KM/H = 62, über 210 km/h Lastindex interpolieren

    130/70VB17 (62V) Gegürtelter Diagonalreifen, max Tragfähigkeit bei 240/km/h =62

    130/70R17 62V Radialreifen , max Tragfähigkeit wie 1

    130/70ZR17 (62V) Radialreifen, max Tragfähigkeit bei 270 km/h = 62 über 270 km/h Lastindex interpolieren

    Wenn - eingetragen, dann R nur mit Freigabe Fahrzeug / Reifenhersteller Grundsätzlich sollen - und R nicht gemischt werden, weil das Dämpfungsverhalten deutlich unterschiedlich ist, aber Ausnahmen KTM Adv R bestätigen die Regel....nun ja zumindest traut sich ausser Conti nienamd hier einen Diagonalreifen mit über 240 km/h abzubieten.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Felix1003 Beitrag anzeigen
    ...
    130/70ZR17 (62V) Radialreifen, max Tragfähigkeit bei 270 km/h = 62 über 270 km/h Lastindex interpolieren
    ...
    gibt es diese bezeichnung??
    ZR in verbindung mit V habe ich noch nicht bewusst wahrgenommen.
    entweder kenne ich R mit V oder ZR mit W ... und letzteres passt auch zu den 270km/h.

  4. Registriert seit
    18.06.2014
    Beiträge
    19

    Standard

    #14
    korrekt hab die Grösse nur erfunden, muss selbstredend 130/70ZR17 (62W) heissen, sorry

  5. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #15
    Ich korregiere meine Aussage. Hansemann hat recht: bei (älteren) nach deutschem Recht zugelassenen Fahrzeugen wird durch das Weglassen einer Einschränkung "-" beides erlaubt, radial und diagonale Reifen auf unterschiedlichen Achsen nach §36 StVZO.

    Für neue, nach EU Recht zugelassene Fahrzeuge gillt die Richtlinie R75, die bei "keine Angabe" automatisch Diagonalreifen vorschreibt. Für die Verwendung von Radialreifen braucht man bei solchen Fahrzeugen dann eine extra Freigabe.

    ...und dass soll ein armer Bürger wissen???

  6. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen

    ...und dass soll ein armer Bürger wissen???
    Gute Information, Danke.


    Günther Jauch brauch eben auch Kandidaten.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Reifenfreigabe TKC80 für R80 GS Basic
    Von marcanton im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 17:21
  2. BMW F 650 ST Reifenfreigabe
    Von wasches im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 08:31
  3. Reifenfreigabe ??
    Von Pfälzer im Forum Reifen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 07:46
  4. Reifenfreigabe
    Von mind im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 09:04
  5. Suche Reifenfreigabe Conti Road-Atek
    Von gladdi im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2006, 16:30