Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 81

Reifenfreigaben überholt!?

Erstellt von peco-achim, 23.07.2010, 15:06 Uhr · 80 Antworten · 11.262 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    181

    Standard

    #71
    @kmmueller:

    Im Ergebniss hast du ja Recht (keine Reifenbindung), aber du machst es dir schon verdammt einfach:
    Weil DU bei der Auslieferung die BE nicht erhalten hast ist sie nicht relevant? Und die Sonne dreht sich um die Erde oder direkt um dich (entschuldige bitte den zynischen Ton)? Mag sein, dass ohne COC keine Zulassung erfolgt, ohne BE aber auch nicht (nein ich kann die keine nachprüfbare Quelle nennen).

    Hat man dir bei der Fühererscheinstelle auch eine StVO in die Hand gedrückt? Nein? Dann ist die wohl auch nicht relevant, nur das was im Führerschein steht. (Langsam kann ich mich mit deiner Argumentation anfreunden).

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #72
    Kurt,

    irgendwie hast Du Recht, das Thema wird ätzend und ist eigentlich durch.

    Wie der Name der Übereinstimmungserklärung sagt, ist das COC der materielle (auf Papier) Nachweis, dass das Kraftrad den Richtlinien und der Betriebserlaubnis entspricht, so wie der Führerschein der materielle Nachweis Deiner Fahrerlaubnis ist. Die Fahrerlaubnis hast Du ja auch nicht ausgehändigt bekommen, das ist ein Verwaltungsakt, sondern den Führerschein auf dem steht, dass man Dir die Fahrerlaubnis erteilt hat. Im Führerschein steht ja auch nur ne Klasse drin und nicht explizit, welche Fahrzeuge zu welcher Klasse gehören.

    Dass der Versuch der EU die landesspezifischen Sonderregelungen unter einen gemeinsamen Hut zu bringen und eine gemeinsame Regel die für alle Mitgliedsstaaten gilt, nicht immer mit einer Vereinfachung endet, ist eben so.

    Fakt ist, jedes Fahrzeug (na ja fast, bis auf bestimmte Ausnahmen) das zum Verkehr zugelassen wird, muss eben eine Betriebserlaubnis haben.

    Bei meiner ADV Bj. 2006 (Produktcode 0382) stehen entgegen der Aussage von BMW auf der Webseite und den vielen Schreiben die hier zitieret werden und oft nur eine Meinung ohne Quellenangaben darstellen eben Reifen drin. ( TKC80, Tourance (alt) Michelin Anakee)

    Wenn ich damit den CTA fahren will, brauche ich eine Unbedenklichkeitserklärung entweder vom Motorrad- oder Reifenhersteller, dass bei der Verwendung diesen Reifens keine Gefährdung im Betrieb zu erwarten ist. Dann erlischt auch gem. § 19 Abs. 2 Ziff. 2 die Betriebserlaubnis nicht.

    Die gibts, der CTA war ja auch schon Erstausrüstung. Diese Bescheinigung muss ich noch nicht mal mehr mitführen.

    Ein Bekannter hat eine 2009er ADV, die ist nicht nur einen Zentimeter kürzer (laut COC) als meine, bei dem sind in der BE auch tatsächlich keine Reifen mehr eingetragen, so wie bei der 650er (handliches kleines Schweinchen, das gar nicht so einfach auszubeschleunigen ist, trotz nur 71 PS!)

    Ansonsten mach ich es jetzt auch so, hab alles gesagt, was ich dazu zu sagen habe und werde versuchen mich nicht mehr zu Antworten in dem Thread hinreißen zu lassen, es gibt wichtigeres auf der Welt!

  3. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    181

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Bei meiner ADV Bj. 2006 (Produktcode 0382) stehen entgegen der Aussage von BMW auf der Webseite und den vielen Schreiben die hier zitieret werden und oft nur eine Meinung ohne Quellenangaben darstellen eben Reifen drin. ( TKC80, Tourance (alt) Michelin Anakee)
    Danke Hansemann,

    das ist für mich eigentlich die relevante Aussage und verdeutlicht die unzufriedenstellende Handhabung der Verweise auf ein nicht einsehbares Dokument.

  4. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #74
    Hallo!
    Ich hab einfach mal mit meinem Dekra-Mann gesprochen.Der hat mir dann ganz einfach die Markenbindung ausgetragen.
    Gruß
    Karl

  5. Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    240

    Standard

    #75
    @ Hansemann

    Ach ich bin gerne etwas unreif, das erleichtert den Umgang mit der Jugend und mit dem Leben allgemein.

    Wen du deine Worte in einem etwas angreifenden Ton angelegt hast, aber mir kannst du nichts.
    Es wird immer ein paar Oberlehrer geben die sich und anderen das Leben schwer machen.
    Nimms mal etwas leichter, ein bischen Big Easy würde auch dir gut tun und wahrscheinlich auch deiner Umwelt.

    Und das hier ist ganz aktuell von BMW:

    Sehr geehrter Herr H,
    eine Information über die Bereifungsvorgaben für Ihr Motorrad finden Sie in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung, die mit Ihrem Motorrad an Sie ausgeliefert wurde. Wenn in diesem Dokument neben der Reifengröße auch einzelne Reifenprofile vermerkt sind, so unterliegt Ihr Motorrad einer Reifen-Profil-Bindung, die bindend ist. D.h. es dürfen nur die dort aufgeführten, sowie Reifen, für die eine Freigabebescheinigung des Fahrzeugherstellers oder des Reifenherstellers besteht, gefahren werden.
    Wenn die EG-Übereinstimmungsbescheinigung keine Eintragung einzelner Reifenprofile enthält, so unterliegt Ihr Motorrad auch keiner Bindung. Wir empfehlen aber in jedem Fall immer eine Reifenpaarung zu fahren, die für Ihr Motorrad von uns oder dem jeweiligen Reifenhersteller getestet und empfohlen wurde.
    Wir wünschen Ihnen eine sonnige Saison und stets gute Fahrt mit Ihrer R 1200 GS.
    Viele Grüße
    BMW Motorrad Direct
    -------------------------------------------------------
    Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
    Vorstand: Norbert Reithofer, Vorsitzender, Frank-Peter Arndt, Herbert Diess, Klaus Draeger, Friedrich Eichiner, Harald Krüger, Ian Robertson Vorsitzender des Aufsichtsrats: Joachim Milberg Sitz und Registergericht: Muenchen HRB 42243

  6. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #76
    Einfach die Beiträge lesen und nicht immer gleich losschreiben.

    BMW scheint sich ja meiner Darstellung anzunähern, mit dem kleinen Unterschied, dass die sich auf das COC beziehen und ich aus der EU-Verordnung ableite, dass die BE entscheidend ist. Das COC bezieht sich ja ausdrücklich auf die Betriebserlaubnis, die BE-Nummer wird ja in dem COC bezeichnet. Das COC erklärt ja nur, dass das Fahrzeug mit der aufgeführten BE übereinstimmt.

    Insofern ist auch die BE das entscheidende Kriterium, auch wenn zwangsläufig nicht alle Daten die in der BE enthalten sind, in das COC übernommen werden.

    Selbst in der COC steht (und nicht von einem Programm der Zulassungsstellen übernommen) drin: Reifenfreigabe laut Betriebserlaubnis beachten!

    Insofern hat BMW sehr optimistisch formuliert wenn sie behaupten, dass das COC entscheidend ist.

    BMW stellt in seinen Schreiben und telefonisch immer nur die Behauptung auf, belegt die aber im Gegensatz zu mir nie!

    Dass unter Umständen im Falle eines Falles ein Gericht ein Verfahren einstellt, weil die Erkundigung bei einem Hersteller wie BMW, zu einer nicht zutreffenden Einschätzung kommt, steht auf einem anderen Blatt. Möglicherweise wird aber im Zweifelsfall eine Erkundigung bei einem unabhängigenm Sachverständigen gefordert.

    Jetzt hab ich mich doch wieder zu ner Antwort hinreißen lassen...

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #77
    Moin in D ist das COC Papier ohne jede Bedeutung, hier Zählen die Deutsche Zulassung und BE sonst nix. EU -Erlasse oder Verordnungen oder Gesetzte haben in Deutschland nur Gültigkeit sofern sie in deutsches Recht übernommen wurden. Bei der Umsetzung des geistigen Dünnschisses aus Brüssel und Straßbourg liegt D bei knapp über 60%.

    Also, immer schön vorsichtig sein mit dem zitieren von europäischen Müll aus Brussel und Straßbourg, könnte nach hinten losgehen der Schuß Landesrecht hat bis zur Umsetzung immer Vorfahrt.

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Moin in D ist das COC Papier ohne jede Bedeutung, hier Zählen die Deutsche Zulassung und BE sonst nix. EU -Erlasse oder Verordnungen oder Gesetzte haben in Deutschland nur Gültigkeit sofern sie in deutsches Recht übernommen wurden. Bei der Umsetzung des geistigen Dünnschisses aus Brüssel und Straßbourg liegt D bei knapp über 60%.

    Also, immer schön vorsichtig sein mit dem zitieren von europäischen Müll aus Brussel und Straßbourg, könnte nach hinten losgehen der Schuß Landesrecht hat bis zur Umsetzung immer Vorfahrt.
    Da hat der Autor Recht!

    Siehe §19 Abs.1 Ziff 3 der deutschen StVZO. Die EU-Richtlinie 2002/24 nach der die Motorräder die BE erhalten haben, ist bereits in nationales Recht umgesetzt. Gehört also zu den 60 % Prozent dazu und ist geltendes Recht bei uns! Und ne BE nach der o.a. Verordnung gibts nur, wenn auch die 97/24 für die Reifen, die Beleuchtung (halt alles was da drin geregelt ist) beachtet wurde.

  9. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #79
    Mensch, hier ist ja nach fast Hundertbeiträgen jede Klarheit beseitigt!

  10. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #80
    Nö, ist doch ganz einfach:

    Haste ne Bindung eingetragen, gilt die!
    Haste keine eingetragen, haste auch keine Bindung.
    Haste eingetragen: Freigabe laut Betriebserlaubnis beachten, gilt das, was da in der BE steht. (das ist die einzig knifflige Konstellation, da BMW was anderes behauptet, die EU-BE nur schwer einzusehen ist und es zwischen einzelnen Baujahren Unterschiede gibt)

    wo das alles steht, ist in den fast hundert Beiträgen mit Quellenhinweisen nachzulesen.


 
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R100GS/PD Komplett überholt
    Von joee im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 22:31
  2. Reifenfreigaben für die HP2
    Von willi.k im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 15:31
  3. Reifenfreigaben - MEGAMOTO-
    Von RoCoSa im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 23:12
  4. Reifenfreigaben HP2
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 07:22