Ergebnis 1 bis 7 von 7

Reifenhersteller Mitas ruft Motorradreifen zurück

Erstellt von Oimvieh, 04.01.2013, 12:33 Uhr · 6 Antworten · 1.633 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    62

    Ausrufezeichen Reifenhersteller Mitas ruft Motorradreifen zurück

    #1
    Hallo zusammen,

    diese Info möchte ich euch nicht vorenthalten. Ich bin ich eben in meiner Mittagspause darüber gestolpert.





    Der tschechische Reifenhersteller Mitas ruft vorsorglich 1752 Reifen des Typs „E-07-tubeless” vom Markt zurück. Ein Großteil dieses Reifentyps wurde auch in Europa verkauft.


    Betroffen sind die aufgeführten Reifendimensionen:

    110/80-19 M/C E-07 TL MI
    100/90-19 M/C E-07 TL MII
    110/80-19 M/C E-07 DAKAR TL MI

    Der Hersteller teilt mit, dass es unter extremen Bedingungen zu plötzlichem Luftverlust bei den betroffenen Reifen kommen kann.

    Verbraucher und Kunden können durch Prüfung des Markennamens „Mitas”, der Verkaufsbezeichung „E-07”, der Aufschrift „tubeless” sowie des Herstellungszeitraumes (DOT) 011 bis 4812 prüfen, ob sie von dem Rückruf betroffen sind. Die zurückgerufenen Reifen wurden in der Tschechischen Republik hergestellt.

    Andere Reifen der Marke Mitas sind nicht betroffen. Kunden sollen sich dringend mit ihren Reifenhändlern in verbindung setzen, um eventuelle Ersatzansprüche zu klären. Die verbesserten Varianten des „E-07” stehen ab Februar 2013 bei den Händlern zur Verfügung.

    MITAS a.s.
    Svehlova 1900
    106 25 Praha 10
    Tschechische Republik
    press@mitas-tyres.com

    Quellen:

    ROCK'N'ROAD - Motorrad /// Reifenhersteller Mitas ruft Motorradreifen zurueck

    und

    reifenpresse.de: Rückruf von 1.752 Mitas-Motorradreifen

  2. Registriert seit
    06.05.2012
    Beiträge
    89

    Standard

    #2
    Ich war auch betroffen, ich hatte zwei Mitas E07 für meine 02er Adventure gekauft, Ende letzten Jahres, der Kurs von 150 Euro für nen Satz ist einfach ungeschlagen. Der Umgang von Mitas mit diesem Rückruf war aber vorbildlich, sie haben sich riesig bemüht alle Reifen abzugreifen die schon beim Kunden waren. Nach 8 Wochen Warten hatte ich fristgerecht zwei nagelneue Vorderreifen. Heute sind sie drauf gekommen, ich werde dann mal einen anderen Mitas-Thread aus der Versenkung holen wenn ich erste Erfahrungen berichten kann.. Gruß Joe

  3. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #3
    8 wochen ? frag mich grad was du in dem fall machst wenn du den reifen schon montiert hattest ... vorbildlich ist anders...

  4. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #4
    Hallo,

    das Problem muss erst festgestellt werden. Dann die Ursache analysiert und abschliesend der Rückruf gestartet werden.
    Da sind 8 Wochen ein sehr kurzer Zeitraum.
    Hinzu kommt, dass es " unter extremen Bedingungen" "kommen kann".
    Also eine Vorsichtsmaßnahme (wie sehr oft).
    Also immer langsam mit den Vorwürfen. Und nein ich fahre keinen Mitas und hab auch nichts davon wenn jemand diese kauft.
    Wenn man nun die DOT betrachtet und von meiner Vermutung des Zeitraumes (siehe unten) ausgeht, sind es nur bei Joe 8 Wochen gewesen.
    Bei anderen dürfte der Reifen bereits wieder abgefahren und ein neuer montiert sein. Da keine schlimmen Meldungen zu lesen waren wird wahrscheinlich das Risiko nicht so groß sein.

    Zu der DOT die oben angegeben ist. Der Zeitraum soll wohl 0112 bis 4812 heißen, oder?
    Ansonsten wäre der Zeitraum wirklich extrem lange.

  5. Registriert seit
    06.05.2012
    Beiträge
    89

    Standard

    #5
    Wenn man Mitas Reifen kauft, muss man halt wissen dass da andere Reaktionszeiten gelten als z.B. bei Conti oder anderen Großkonzernen, dafür fand ich die Zeit völlig ok. Es ist Winter, nicht mitten in der Saison, und die Reifen mussten erst produziert werden. Ich wollte es auch nur als Info schreiben, falls noch andere Leute auf Tauschreifen warten.

  6. Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    62

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Zu der DOT die oben angegeben ist. Der Zeitraum soll wohl 0112 bis 4812 heißen, oder?
    Ansonsten wäre der Zeitraum wirklich extrem lange.
    ich habe es per Copy and Paste aus dem ersten Link kopiert. Im zweiten Link steht es verständlicher drin. Ich zitiere:

    Ob ein Verbraucher oder Kunde vom Rückruf betroffen ist, kann durch Prüfung des Markennamens „Mitas“, der Verkaufsbezeichnung „E-07“, der Aufschrift „tubeless“ sowie des Herstellungszeitraumes DOT 0111 (erste Woche des Jahres 2011) bis 4812 (48. Woche des Jahres 2012) ermittelt werden. Andere Reifen der Marke Mitas sind nicht betroffen.

    2011 hat demnach schon gestimmt und schließt wirklich einen sehr langen Zeitraum ein.

  7. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    613

    Standard

    #7
    DOT 0111 ist schon korrekt. Mein Umtauschreifen kommt morgen, dauerte ca. 2 Wochen, Montagekosten (alter runter-neuer drauf) werden übernommen. Also ein akzeptabler Zeitraum.
    Das mit den "extremen" Bedingungen denke ich ist so eine Formulierung wie bei jedem Rückruf: will suggerieren, es kann was passieren, aber eigentlich nicht. Die extremen Bedingungen fanden bei mir in der Garage statt. Abends reingestellt und morgens platt. Vielleicht ist meine Frau heimlich mal los... .

    Gruß vom Rob
    der trotz alledem wieder Mitas kauft


 

Ähnliche Themen

  1. Wer ruft jetzt zurück????
    Von Stocki60 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 11:25
  2. Harley Davidson ruft Jahresproduktion zurück
    Von BMW ist klasse im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 01:29
  3. BMW ruft 20.000 K-Modelle zurück
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 19:10
  4. Garmin ruft 1,25 Millionen Navi-Geräte zurück
    Von Pouakai im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 12:58
  5. BMW ruft 80.000 Motorräder zurück
    Von Ulf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 19:52