Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Reifenluftdruckanzeige

Erstellt von Werner-R80, 07.01.2016, 15:35 Uhr · 23 Antworten · 2.651 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Classic Sport CS Beitrag anzeigen
    Schau doch mal unter der BMW Deutschlandseite unter Service Technik FAQ`s Reifendruck, da steht alles.
    Da wird nichts erklärt und es sind nur Auto Sensoren.

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Der Sensor mißt nicht den Druck, sondern den Radumfang. Wenn der sich ändert (Luftverlust) rechnet er es in der Anzeige um und zeigt weniger Bar an..
    Kann das mal jemand technisch erläutern, wie das vonstatten gehen sollt?

    Für eine Umfangsmessung fehlt mir da irgendein Bezugspunkt...

    Danke!

  3. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #13
    [QUOTE=bastl-wastl;1693768]Da wird nichts erklärt und es sind nur Auto Sensoren.
    Aber nicht auf der Motorradseite.

  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #14
    [QUOTE=Classic Sport CS;1693775]
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Da wird nichts erklärt und es sind nur Auto Sensoren.
    Aber nicht auf der Motorradseite.
    Hast du eine Link?

  5. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #15

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.168

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Der Sensor mißt nicht den Druck, sondern den Radumfang. Wenn der sich ändert (Luftverlust) rechnet er es in der Anzeige um und zeigt weniger Bar an.
    Darum ist der Sensor durch die Verschiedenen Reifendurchmesser, bedingt duch z. B. Stollen oder Straßenreifen, manchmal ungenau.

    Du solltest somit bei jedem neuen Reifen zum kalibrieren fahren, wenn es dir auf jedes Zehntel Luftdruckgenauigkeit ankommt.

    Wenn man über etwas schimpft, muß man die funktion kennen, dann relativiert sich alles.
    hmmm, ich denke Du verwechselt jetzt die verschiedenen Systeme.

    Beim Auto gibts Methoden, die Drücke über variierende Radumfänge (und damit über die ABS-Kränze) indirekt zu messen, das RDC misst dagegen den echten (temperaturkompensierten) Druck

  7. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #17
    Dort find ich nix zur technischen funktionsweise des RDC. Das ist Werbedeutsch im Verkaufsgespräch.

  8. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #18
    Ich bin mir gerade nicht mehr sicher ob ich nicht doch was verwechsele bzw mir das von der BMW Werkstatt falsch erklärt wurde.
    Ich hatte wegen neuer RDC Sensoren wiederholt Probleme und war mehrmal in der Werkstatt bis sie richtig funktionierten.

  9. Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    258

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Der Sensor mißt nicht den Druck, sondern den Radumfang. Wenn der sich ändert (Luftverlust) rechnet er es in der Anzeige um und zeigt weniger Bar an....
    Wenn man über etwas schimpft, muß man die funktion kennen, dann relativiert sich alles.
    Schreibt BMW deshalb auf seiner FAQ Seite
    " In den Reifen befindet sich jeweils ein Sensor, der die Lufttemperatur und den Fülldruck im Reifeninneren misst und an das Steuergerät sendet". ?

    Wie soll denn der Sensor im Rad auch den Radumfang messen und dann daraus den Luftverlust berechnen???

    Ich kenne Systeme, die über die ABS Sensoren (die kriegen mit, wie oft sich ein Rad dreht) und der Vergleich mit den vorherigen Werten (und den anderen Rädern) ermitteln, ob vermutlich ein Druckverlust vorliegt (d.h. der Radumfang durch den Luftverlust abgekommen hat). Diese einfache Technik (es ist ja schon alles an Sensoren da, es braucht nur noch ein bisschen Programmcode) wird oft bei günstigeren PKWs eingesetzt und funktioniert auch ganz passabel. Aber es erkennt nur, wenn ein Rad Luft (im Vergleich zu vorher bzw. den anderen Rädern) verliert, erkennen oder messen wie viel bar Luft drin ist kann so ein System nicht.

  10. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.226

    Standard

    #20
    Hat man einen Sensor in der Felge wird der tatsächliche Druck gemessen = aktives RDKS/TPMS oder bei BMW RDC
    Hat man keine Sensoren in der Felge hat man ein passives Reifendruck Kontrollsystem. Beim Motorrad kenne ich nur den Einsatz von aktiven Systemen, beim PKW usw. gibt es beide Systeme... die VW, Audi, Seat, Skodas usw. setzen fast ausschließlich auf das passive System, welches den Radumfang über die ABS Sensoren und über die ESP Sensoren Schwingungen des Rades. Verliert ein Rad Luft, wird der Abrollumfang geringer und die Folge ist ein sich im Verhältnis zu den anderen Rädern sich schneller drehendes Rad. Es kommt dann zu einer entsprechenden Warnmeldung im Display.
    Die Reaktionszeit ist da länger als bei einem direkten System mit Sensoren.
    Schaut mal auf die Audi und VW Seiten im Netz oder googlet mal nach den beiden Systemen... bin aktuell unterwegs und tippe mit dem iPhone ... hoffe auf eine gute Rechtschreibprüfung... lach.

    Fahre seit Jahren meine GSAs mit RDC und Fülle den Druck immer nach der Displayanzeige der Sensoren.
    Luftprüfer an Tankstellen usw. vertraue ich nicht. Die Sensoren sind da genauer.

    VG Martin


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte