Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Reifenprofiltiefe

Erstellt von acryloss, 30.03.2005, 15:41 Uhr · 31 Antworten · 12.477 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #11
    Hi Mädels,
    das mit dem Profil ist so ne Sache.
    Zw.2+3mm fängt bei mir jedesmal die 12er
    an zu Rutschen.Und je weniger Profil desto öfters
    rutschts. Also werden die Pneus gewechselt.
    Peter

  2. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    22

    Standard

    #12
    Hallo Tobias mit deinem Tread Wear Indicator hast du nicht ganz recht,
    bei Moped Reifen ist er leider nicht 1.6mm hoch sondern nur 0,8 (also nicht wie bei PKWs)
    also wer wirklich so Lebensmüde ist und seine Reifen bis hier hin abfährt naja.

    Aber für was die Tread Wear Indicator nützlich sind nur in diesen "Rillen"
    wir die gesetzliche Mindestprofiltiefe gemessen. Also nicht bis an den Rand der Reifen was alle Heizer freuen wird. Diese "Rillen" fangen meist so 1,5 bis 3cm vom Rand an ( je nach Reifenbreite) Gilt auch für PKW.

    Am besten nimmt man ein Glückscent zum messen und wenn der Sternenring noch mit Profil bedeckt ist dann i.o. wenn nicht ab zum Reifenfachman

  3. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    3.463

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Brutus
    Hallo Tobias mit deinem Tread Wear Indicator hast du nicht ganz recht,
    bei Moped Reifen ist er leider nicht 1.6mm hoch sondern nur 0,8 (also nicht wie bei PKWs)
    Sorry, das habe ich nicht gewußt. Dachte das wär wie bei den Autos.....

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Brutus
    Hallo Tobias mit deinem Tread Wear Indicator hast du nicht ganz recht,
    bei Moped Reifen ist er leider nicht 1.6mm hoch sondern nur 0,8 (also nicht wie bei PKWs)
    Hallo,

    dann frage ich mich aber, wieso der TWI dann überhaupt da ist?! :?:
    Ein mag mir da nicht aufgehen...


    Zitat Zitat von Brutus
    Am besten nimmt man ein Glückscent zum messen und wenn der Sternenring noch mit Profil bedeckt ist dann i.o. wenn nicht ab zum Reifenfachmann
    In diesem Zusammenhang mal ne Frage: Woran erkenne ich eigentlich den "Fach"mann für ein Moped mit ABS? Oder anders rum: Kann ich bei jedem Reifen-Fachhändler sicher sein, dass er die Räder und den ABS-Sensor wieder so an die Muh schraubt, dass sie richtig laufen - und stoppen - kann?

    Gruß
    Mikele

  5. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #15
    Hi Mikele,
    Die ABS Sensoren werden beim Rad aus und einbau
    nicht angefasst.
    Peter

  6. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    22

    Standard

    #16
    Hallo Mikele

    der TWI ist für den Ami-Markt von Nutzen, genau wie die M+S Kennung die ganz klein bei manchen Sommerreifen draufsteht. Aber für was die das brauchen bin ich überfragt.

    Peter hat Recht das der ABS Sensor nicht demontiert werden muß, max die Bremssättel bei einigen Maschinen dort ist nur darauf zu achten das sie wieder richtig fest sitzen. Von Schraubeneinkleben mit Schraubenkleber mittelfest würde ich aber trotzdem abraten hat eigentlich keinen Sinn sondern nur Nachteile.
    Beim 2. Mal bekommt man das Gewinde nicht mehr richtig sauber und wenn man pech hat ist es so fest das man das Gewinde in der Aluplatte
    beschädigt da ja die Schraube meist aus einem anderen Material ist( Stahl o.ä.)

  7. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #17
    Hi jungs,
    nächste Woche kommt mein 4ter Satz Reifen drauf.
    Ich mache immer den rechten Sattel weg.Dann zieh ich das Rad raus.Vor dem Einbau werden die Bremsklötze
    des linken Sattels auseinandergedrückt,dann braucht man beim Einführen des Rades(Bremsscheibe)nicht so aufpassen.Der rechte Sattel wird natürlich nicht mit Schraubensicherung festgeschraubt.
    Peter

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Peter
    Die ABS Sensoren werden beim Rad aus und einbau
    nicht angefasst.
    Moin Peter,

    thx für die Auskunft, dann wäre ich ja beruhigt.

    Meine Gute fährt noch mit dem ersten Satz Hufen rum - ich könnte aber beschwören, dass der Reifen-"Fach"händler, der mir weiland auf meine RS die falschen Schlappen montiert und die Felgen versaut hat, auch an den ABS-Sensoren rumgefummelt hat...

    Gruß
    Mikele
    der eine geschlossene Schneedecke aus dem Allgäu meldet

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #19
    Moin Mikele,
    Da du dich zu einem Mech.entwickelst :P ,baust du die
    Räder in Zukunft selbst aus!!!!Ist bestimmt eine der leichtesten Übungen.Und sollte dir ein Monteur beim Hufe aufziehen die Felge verkratzen,dann muss er eben seine Vers.in Anspruch nehmen.

    "der eine geschlossene Schneedecke aus dem Allgäu meldet "
    So weit werde ich heute nicht mehr fahren :? Bei uns
    ists frisch und sieht bissele nach Regen aus.Werde die 12er trotzdem jetzt Satteln.
    LG Peter

  10. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #20
    So Jungs,
    Habe mir nun neue Metzeler deraufgemacht.
    Wie oben schon geschrieben, vorne den rechten Sattel weg,dann geht das Rad etwas seitlich raus.Hinten eh 0 Probs.
    Vor dem Einbau den ABS Sensor etwas sauber machen(Bremsenreiniger,Verdünnung oder bisserl Benzin.
    Hinten die Führung des Rades abreiben und rein damit.
    Dann wird das Trennmittel mit Bremsenreiniger noch von
    den Laufflächen abgewaschen,und gut ists.
    Von dem Profil her hätte ich noch 4-500km fahren können, jedoch fängt die 12er wieder an zu Rutschen. Hatte ich bei den anderen 3 Sätzen auch, immer zum Ende hin.
    Peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken reifen_311.jpg  


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifenprofiltiefe ContiTrailattack
    Von Richie im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 16:18