Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Reifentest

Erstellt von gs-biker, 22.02.2009, 13:07 Uhr · 37 Antworten · 7.000 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von marss73 Beitrag anzeigen
    Hallo Calli,

    da hast Du etwas mißverstanden.
    In Deutschland ist es nicht erlaubt, einen Reifen mit einem Geschwindigkeitsindex zu fahren, der unter der eingetragenen Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs liegt. Ein 190er-Reifen auf einem Motorrad, das über 200 fährt, ist verboten. Ausnahme sind Winterreifen, die das M+S Symbol tragen. Dann darf man das zusammen mit einem entsprechenden Aufkleber.
    Es gibt aber keine Vorschrift, was ein Reifen können muß, um M+S zu tragen.
    Bei manchen Reifen wird deshalb ein M+S Symbol drauf gemacht, um unter dem Stichwort "Winterreifen" einen niedrigen Geschwindigkeitsindex auf einem eigentlich zu schnellen Motorrad zu legalisieren. M+S sagt dann also eigentlich nichts über die Wintertauglichkeit aus.
    Und das ist beim K60 der Fall. Der Index ist für F800GS oder 1200GS zu niedrig. Dank M+S Symbol darf man ihn in Verbindung mit dem Aufkleber doch fahren.

    Gruß
    Martin
    Hallo Martin,
    das ist mir bekannt, dass Fahrzeuge nicht mit einem Reifen eines minderen Geschwindigkeitsindexes zum Fz. ausgerüstet sein dürfen.
    Ich hatte gemeint, dass nicht allein das Symbol M+S für solch einen Geschwindigkeitsindex stehen könnte, wie Heidenau behauptete.
    Schließlich gibt es auch Winterreifen mit unterschiedlichen "Höchstgeschwindigkeiten".
    Das Symbol M+S ist aber ausschlaggebend bei einer Kontrolle, ob ich bei entsprechender Witterung ohne Unfall ein Busgeld zu zahlen habe, oder nicht!
    Denn der Gestzgeber sagt, dass nur Reifen mit dieser Bezeichnung die Eigenschaften für den "Winterbetrieb" erfüllen.

    Grüße

  2. Chefe Gast

    Standard

    #32
    Meint ihr nicht, ihr hängt die Wintergeschichte ein wenig zu hoch?
    Wie viele von uns sind denn echte Winterfahrer, bei (fast) allen Straßenverhältnissen und Temperaturen? Bei den meisten ist doch die Angst vor dem Salz schon das limitierende Element.
    Ich wette, die allermeisten von uns sind mit dem Reifen, den sie sonst so fahren in der kalten Jahreszeit genauso gut bedient. Bei denen in deren Gegend es richtig Schnee hat, geht eh nix, egal mit welchem Reifen und beim Rest ist's hauptsächlich nass. Bei Eis fährt doch eh keiner freiwillig rum...

    Ich fahre den K60 wegen des gröberen Profils, ich muss ab und an durch Matsch und ein wenig Neuschnee, ich kann's mir selten aussuchen. Dass da M+S draufsteht ist gut für's Gemüt, mehr aber auch nicht. Ich hab' viel zu viel Respekt vor den winterlichen Straßenverhältnissen, als dass ich das letzte aus dem Reifen rausholen würde (könnte) und es ist mir auch völlig wurscht, ob eine Freigabe heute, gestern oder übermorgen vorliegt und ob sich der Reifen bei 200 selbstständig machen würde, ich weiss, dass ich das nicht sollte und kann damit umgehen.

    Mein Popometer bleibt mit dem K60 einfach länger im grünen Bereich und darum bin ich auch zufrieden mit dem Ding.
    Mit nur zwei hinter einander her fahrenden Rädern hab' ich im Winter immer die schlechteren Karten - aus!

  3. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Meint ihr nicht, ihr hängt die Wintergeschichte ein wenig zu hoch?
    Wie viele von uns sind denn echte Winterfahrer, bei (fast) allen Straßenverhältnissen und Temperaturen? Bei den meisten ist doch die Angst vor dem Salz schon das limitierende Element.
    Ich wette, die allermeisten von uns sind mit dem Reifen, den sie sonst so fahren in der kalten Jahreszeit genauso gut bedient. Bei denen in deren Gegend es richtig Schnee hat, geht eh nix, egal mit welchem Reifen und beim Rest ist's hauptsächlich nass. Bei Eis fährt doch eh keiner freiwillig rum...

    Ich fahre den K60 wegen des gröberen Profils, ich muss ab und an durch Matsch und ein wenig Neuschnee, ich kann's mir selten aussuchen. Dass da M+S draufsteht ist gut für's Gemüt, mehr aber auch nicht. Ich hab' viel zu viel Respekt vor den winterlichen Straßenverhältnissen, als dass ich das letzte aus dem Reifen rausholen würde (könnte) und es ist mir auch völlig wurscht, ob eine Freigabe heute, gestern oder übermorgen vorliegt und ob sich der Reifen bei 200 selbstständig machen würde, ich weiss, dass ich das nicht sollte und kann damit umgehen.

    Mein Popometer bleibt mit dem K60 einfach länger im grünen Bereich und darum bin ich auch zufrieden mit dem Ding.
    Mit nur zwei hinter einander her fahrenden Rädern hab' ich im Winter immer die schlechteren Karten - aus!

    Ach des hast jetzt schee gschrieben...dann brauchs ich schon nicht mehr machen...

    eins ist klar wenns volle Kanne Schnee hat, geht mit der Q goar nix mehr,

    auch ned mit Stollen..... aus de Maus äh... Kuh meint ich

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Meint ihr nicht, ihr hängt die Wintergeschichte ein wenig zu hoch?
    Ich weiss das Michelin und Metzeler von der konkreten Verwendung des M&S Symbols oder der Vermarktung als Winterreifen absehen, obwohl mancher Enduroreifen eine wintertaugliche Gummmischung hat. Das wohl aus Haftungsgruenden.

    Man moecht nicht das irgend so ein Dummy mit gebrochenen Graeten ankommt: Du Scheissfirma, hast gesagt das ist ein Wintereifen auch fuer Schnee!

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Meint ihr nicht, ihr hängt die Wintergeschichte ein wenig zu hoch?Wie viele von uns sind denn echte Winterfahrer, !
    was glaubst denn, warum die Diskussion so ausufert? weil die Jungs eben nicht im Winter fahren und vieeeel zeit haben
    Tigerle, der schon bald die ersten 1000km in 2009 runter hat und nur zum Vergnügen fährt

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #36
    Tigerle, der schon bald die ersten 1000km in 2009 runter hat und nur zum Vergnügen fährt
    bin jetzt über bei ca. 3000 km 2009.... inkl. der Ducati, die habe ich bis vor 3 OWchen noch gefahren, dann kam die Q... ;-)

    Und im Schnee mit 230kg ist doch wirklich kein Spaß. Ist mir einmal passiert dieses Jahr, und das sollte reichen. Wenn Schnee liegt muß halt die Bahn herhalten.

    Wegen der Temperaturen tuts auch ein normaler Enduroreifen. Sogar mein Bridgstone BT56 auf der Duc funktioniert bei -10° zwar nicht wie im Sommer, aber immerhin recht vernünftig. ausserdem geben die dreckigen Straßen eh nicht mehr her!

    Viel Spaß

  7. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #37
    Hallo zusammen!
    Ich besitze kein Auto und muß daher auch dann fahren wenns`mir auch widerstrebt.Wer sich nicht absolut sicher auf seinem Motorrad fühlt und einfach nur experimentieren will,sollte sowas lieber unterlassen."Winterreifen"helfen nicht wenn man nicht absolut Herr der Lage ist und alles richtig einschätzen kann.Auch ich fühle mich nach unendlich vielen Kilometern auf Motorrädern und Endurolizenz-Erfahrung manchmal auch etwas unwohl.Gruß
    Karl

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #38
    Ihr habt ja Recht!
    Mir gings einfach darum, welcher Reifen "zugelassen" ist!
    Man zahlt ja sonst ein Bußgeld von 40 Euro.

    Grüße


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Interessanter Reifentest
    Von Leo-HOL im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 19:00
  2. Reifentest "Motorrad" auf 2008er GSA
    Von Fritz 42 im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 08:34
  3. Reifentest in Motorrad
    Von kälbchentreiber im Forum Reifen
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 12:06
  4. Reifentest
    Von Mister Wu im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 22:58