Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Reifentests

Erstellt von Matti63, 15.05.2011, 23:39 Uhr · 59 Antworten · 8.585 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard Reifentests

    #1
    Hi,

    in der nächsten MO AUsgabe 12-11 werden speziell für die GS 1200 Reifen unter der Lupe genommen.
    Was haltet ihr von sochen Tests? Kauft ihr dann auch die am besten abgeschnittenen Reifen?

    LG Matti

  2. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    193

    Standard

    #2
    Warum nicht , mehr wie daneben greifen und sich ärgern ist nicht.
    Da die Reifen wohl alle auf der GS getestet sind ist so ein Test aussagekräftiger
    als wenn verschiedene Böcke genutzt werden

  3. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.274

    Standard

    #3
    Hallo,
    ja ich nehme den Besten, oder den 2.Besten.
    Wenn z.B. der Beste keine hohe Laufleistung hat und der 2.Beste Schwächen im Regen dafür aber eine hohe Laufleistung, nehme ich den,
    weil im Regen fahre ich nicht und wenn ich fahren muß, dann sehr vorsichtig.
    Inzwischen ist noch dazu gekommen, daß ich mich mit dem Reifen auch wohl fühlen muß.
    z.B. der Trail-Attack ist sehr geschmeidig, während Anakee und Tourance EXP stockig sind wie ein engl. Butler.
    Gruß

  4. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #4
    Wohlfühlen ist wichtig.
    Allerdings mach ich das mit den Eigenschaften genau andersrum.

    Wenn dann priorisiere ich die Haftung bei Nässe.
    Im Trockenen haben die alle Grip bis ultimo.
    Sollte ich mal bei Nässe ausweichen oder eine Notbremsung machen müssen, brauche ich da alle reserven die ich kriegen kann.
    Sprich der Bereich wird von der Physik her schmaler, also muss der Reifen da alles rausholen.

    Also such dir die Kriterien deines Vertrauens und wähl dann deinen reifen und nicht unbedingt den der gewonnen hat.

    Viele Grüße

    Gerhard

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #5
    Ich gebe schon etwas auf die generelle Einschätzung, habe mir z.B. noch nie einen Avon Reifen gekauft, weil die nie gut getestet wurden.

  6. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #6
    Ich kann mich gut an eine privarte Testfahrt 2004 in Griechenland erinnern. Meine Kollegen nahmen sich alle neue Modell um ihnen auf den Zahn zu fühlen.

    Für mich blieb nur eine "R6-...." .... egal , Hauptsache Motorrad für lau und Supersportler.

    Ich bleib sehr gut an den R1´n drann , was nicht zu Letzt an einem gewissen Erfahrungsvorsprung lag. Ein wenig am Fahrwerk gedreht während einer kleinen Pause und der Spaß kannte keine Grenzen.

    Bei der Rückgabe der Motorräder in Larissa fiel mir auf den letzten Metern ein ,... " heee.... ich hätte ruhig mal nach Luft schauen können"...

    Ich stieg ab und erstarrte zur Salzsäule .... da waren Avon drauf. Ich war eine AVON-BERATERIN !!!

    Mag sein , dass meine Mitfahrer die Vorteile der Major-brand-Reifen nicht ausspielen konnten , jedoch fand ich es erstaunlich , dass man auch diese Reifen über die Kanten "kloppen" konnte.

    ... so ein unfreiwilliger Test prägt.

  7. Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    682

    Standard

    #7
    Betr.: Reifentest in MO
    "Meine Meinung"
    Da die Reifentests alle auf einer 12 GS durchgeführt werden, kann man das Ergebnis nicht zu 100% auf die 11er bzw. 11,5er übertragen !!!

    Ich pers. bin schon immer mein "Selbsttester"

  8. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von jumbo Beitrag anzeigen
    Ich pers. bin schon immer mein "Selbsttester"
    Schon, aber bestimmte Dinge wie Grip oder Verschleiß werden nicht großartig anders sein.

    Allerding sind solch Unstimmigkeiten wie beim CTA nicht zu testen.
    Der läuft ja wohl auf der 11XX hervorragend, auf der 12er ist er etwas zickig

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    z.B. der Trail-Attack ist sehr geschmeidig, während Anakee und Tourance EXP stockig sind wie ein engl. Butler.
    Gruß
    So ist das halt mit persönlichen Einschätzungen. Ich empfand den Trail-Attack als so geschmeidig, daß ich ihnn nich mehr haben wollte. dafür sagten mir die beiden letzt genannten mehr zu. Das mit dem Trail-Attack ist aber eine never Ending Story, die ich hier auch nicht weiter vertiefen möchte.

    Zu den Testberichten:
    Für mich stellen sie einen Hinweis oder Empfehlung dar, der ich auch gerne nachgehe. Mein eigener Test schafft dann für mich endgültige Klarheit. So flogen beispielsweise der Battle Wing (war vor jahren auch mal in der Bestenliste, für mich ein absolut holziger Reifen) und der Trail-Attack (an sich sehr gut zu fahren, bei dem fühlte ich mich nach einigen Rutschern allerdings sehr unsicher) raus. Beim metzeler stimmte der Testbericht mit meinen Erfahrungen überein. Der Michelin, der gar nicht so gut abgeschnitten hatte und den ich mir notgedrungenerweise habe aufziehen lassen, überraschte mich hingegen positiv.

    Fazit:
    Testberichte als erste Hinweise betrachten und dann selbst testen. Wer sich nur auf Testberichte verläßt und glaubt nur weil es so im Testbericht steht und die Mehrheit sich ja auch nicht irren kann er hätte nichts falsch gemacht, dem fehlt der wirkliche Vergleich.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    682

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Schon, aber bestimmte Dinge wie Grip oder Verschleiß werden nicht großartig anders sein.
    Doch Frank
    Es sind für mich doch ganz andere Faktoren, z.B. Motorrad selbst + Fahrergewicht (da gibts erh. Unterschiede ) + Solofahrer oder fast immer mit Sozia + pers. Fahrstil +++ !!! Das meinte ich !!!


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte