Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Reifentip für R100 GS Paris Dakar

Erstellt von Peter Becker, 12.03.2009, 20:03 Uhr · 11 Antworten · 6.473 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    147

    Standard Reifentip für R100 GS Paris Dakar

    #1
    Hallo
    Ich bin bis jetzt immer am liebsten den Metzeler Sahara Enduro 3 auf meiner GS gefahren.Der Reifen wird leider nur noch in der T Ausführung verkauft.Gibt es Aternativen die auf der Strasse und Schotter so gut ist oder besser wie der Metzeler?

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #2
    Heidenau K60.

  3. Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    147

    Standard

    #3
    Hallo Benno

    Sehr interessant danke für den Tip!Bist du den schon auf der GS gefahren?

    Gruss Peter

  4. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    264

    Daumen hoch TKC 80

    #4
    Tach,

    der K60 von Heidenau sieht zwar dem Profil des Sahara 3 ähnlich, ist es aber nicht. Hartes Abrollen und schmierig auf der Flanke.
    Als echte Alternative für Gelände UND Strasse ist m.M. der TKC 80 von Conti.
    Ist zwar recht teuer, aber dafür hat er gute Nasshafteigenschaften auf der Strasse und der Kurvengrenzbereich kündigt sich auch harmonisch an. Die Freiwurfeigenschaften im gelände sind mäßig, aber dort macht er auch eine recht gute Figur.
    Von dem Profil darf man nicht auf die Lautstärke schließen, der TKC80 ist erstaunlich leise.
    Hier der Link zum K60
    und hier der Link zum TKC80

  5. supermotorene Gast

    Standard

    #5
    Moin, schaue mal unter Reifen bei Heidenau K60, habe den Reifen auf meiner F 650 drauf und bin voll zufrieden. Wirklich hart ist der nicht, habe nach ca.300 km schon ziemlich Profil runtergrubbelt.
    Gruß Rene

  6. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    11

    Standard

    #6
    Wenn man mal vom Enduroreifen weg will, ist der Bridgestone BT 45 ein super Reifen. Fahre ich auf der GS seit nunmehr 22tkm.
    Trocken und bei Nässe hohes Sicherheitspotential, hält hinten bei sehr zügiger Fahrweise ca 10 tkm.
    Mit diesen Reifen kann man Schräglagen fahren, wo die Motorschutzbügel im Weg sind. OHNE Angst!
    Da ich nie im Gelände fahre, brauch ich keine Stolle, auf der Wiese komm ich auch mit den Strassenreifen klar und lange Motorradwanderungen über Schotterpisten mach ich mit dem Motorrad auch nicht. Dafür hab ich ne Ural

  7. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard Heidenau K60 bedingt empfehlenswert

    #7
    Moin moin.

    Ich hatte mir letzes Jahr für's Piermont den K 60 auf meine R 100 GS mit HPN-Sport-Fahrwerk gezogen.
    Das Laufgeräuch erinnert einwenig an einen Unimog. Ein bisschen Hart vielleicht - aber das sind wir GS-Fahrer ja auch .

    Autobahn oder Landstraße bei normaler Fahrweise, kein Problem.
    Bremsen, kein Problem.
    Regen, kein Problem.
    Spurrillen und Fahrbahnmarkierungen, kein Problem.
    Im Gelände bei Schotter und Schlamm kein Problem.

    Aber..,auf der Rücktour bei einem Abstecher in die Vogesen zeigte in kurvigem Terrain seine Grenzen auf. Der Hinterreifen schmiert in Schräglage weg und das Gefühl ist echt nicht nett und gewöhnen konnte ich mich auch nicht daran. Nach einigen hundert Kilometern flotter Fahrweise sahen die äußeren Profilblöcke ziemlich mitgenommen aus und mein Selbstvertrauen erlitt ebenfalls Abnutzungserscheinungen.

    Fürs Gelände kann ich K 60 absolut empfehlen und auf Asphalt nur dann, wenn man es etwas gemütlicher angehen lässt.

    Enttäuscht bin ich vom Tourance, den ich jetzt montiert habe. Der läuft jeder Rille nach und mag Fahrbahnmarkierung überhaupt nicht. Und das trotzt meines HPN-Sportfahrwerks
    Aber dafür macht das Fußrastenpolieren richtig Spaß

    Der Anfangs montierte BT 45 war nur 3.000 KM drauf und viel dadurch auf, dass er nicht auffiel.

    Grüße aus Hamburg, wo der Frühling heute sein Gesicht zeigt.

    Matthias

  8. Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    750

    Standard Reifen für die GS BMW

    #8
    Hallo Peter,

    ich habe auch schon viele Reifen probiert, meist waren dies im Endurobereich angesiedelt, da ich gerne mal über einen Feldweg abkürzen will.

    Beim TKC 80 bin ich hängen geblieben, der ist echt der absolute Allrounder für mich.

  9. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von matte Beitrag anzeigen
    Moin moin.

    Ich hatte mir letzes Jahr für's Piermont den K 60 auf meine R 100 GS mit HPN-Sport-Fahrwerk gezogen.
    Das Laufgeräuch erinnert einwenig an einen Unimog. Ein bisschen Hart vielleicht - aber das sind wir GS-Fahrer ja auch .

    Autobahn oder Landstraße bei normaler Fahrweise, kein Problem.
    Bremsen, kein Problem.
    Regen, kein Problem.
    Spurrillen und Fahrbahnmarkierungen, kein Problem.
    Im Gelände bei Schotter und Schlamm kein Problem.

    Aber..,auf der Rücktour bei einem Abstecher in die Vogesen zeigte in kurvigem Terrain seine Grenzen auf. Der Hinterreifen schmiert in Schräglage weg und das Gefühl ist echt nicht nett und gewöhnen konnte ich mich auch nicht daran. Nach einigen hundert Kilometern flotter Fahrweise sahen die äußeren Profilblöcke ziemlich mitgenommen aus und mein Selbstvertrauen erlitt ebenfalls Abnutzungserscheinungen.

    Fürs Gelände kann ich K 60 absolut empfehlen und auf Asphalt nur dann, wenn man es etwas gemütlicher angehen lässt.

    Enttäuscht bin ich vom Tourance, den ich jetzt montiert habe. Der läuft jeder Rille nach und mag Fahrbahnmarkierung überhaupt nicht. Und das trotzt meines HPN-Sportfahrwerks
    Aber dafür macht das Fußrastenpolieren richtig Spaß

    Der Anfangs montierte BT 45 war nur 3.000 KM drauf und viel dadurch auf, dass er nicht auffiel.

    Grüße aus Hamburg, wo der Frühling heute sein Gesicht zeigt.

    Matthias

    Kann ich fast alles bestätigen. Allerdings nicht das Problem mit der Schräglage.
    Ja, da ist ein komisches Gefühl und ja, da rubbeln sich die äusseren Blöcke ziemlich ab.
    Aber doch nur deswegen, weil das zweite das erste Problem verursacht.
    durch die Blöcke und dem Radius des Reifens (quer zur Fahrtrichtung) und der äusseren Rille ergibt sich bei einer relativ großen Schräglage (noch nicht ganz das Limit) ein indifferentes Fahrgefühl weil man da auf den jeweiligen Ecken der Blöcke fährt. Kannst ja mal nen Radiergummie flach hinlegen und mit Andruck schieben und dann machst du das gleiche auf der Kante. Siehe da er"schmiert weg".
    Also wenn nach ca. 300km heftiger Schräglage diese Blöcke abgerubbelt sind ergibt sich eine für den Schräglagenwechsel (ganz Schräg zu bisschen schräg und umgekehrt) passende Auflagefläche und er klebt nur noch auf der Strasse (gutes Gefühl)!
    Das oben beschriebene Phenomen war nie Gefährlich (kein wirkliches Rutschen oder Kippen).
    Allerdings hält der Reifen nicht sehr lange!

    Zu den anderen Reifen kann ich leider nichts sagen.
    Hatte mal den Mitas E09 drauf (wie Tourance vom Profil her). War auch in allen meinen Lagen (kein Gelände) erstklassig bei niedrigen Preis. Bis ich dann bei Nässe unterwegs war. Katastrophal!
    Nie wieder. Da ich zwar eigentlich nur bei einigermaßen gutem Wetter fahre, aber mir auf Tour oft nix anderes übrig bleibt.

    Hab jetzt hinten den Lasertec drauf (wie gesagt kein Gelände). Bis jetzt erstklassig. Fehlt nur noch der intensive Regentest.

    Viele Grüße

    Gerhard

  10. Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    76

    Standard

    #10
    keiner der ein gutes wort für den anakee einlegt?
    gibt dazu nen eigenen fred hier.
    ich finde den ne gute wahl im hinblick auf fahreigenschaften (auch bei regen) und lebensdauer. meiner meinung nach vergleichbar mit dem alten enduro 3, nur besser.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete 2 Ventiler Hepco & Becker: Seitenträger BMW R 80/100 GS und R100 GS Paris-Dakar
    Von wolf269 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 11:00
  2. BMW 100 GS Paris Dakar
    Von maico im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 22:36
  3. R100 GS Paris Dakar mit 26 Liter Tank
    Von Peter Becker im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 20:38
  4. R 100 GS Paris-Dakar
    Von bjp im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 15:17